Düsseldorf

D_RotWeiss_Axel1_02112019

Wenn die Prinzengarde der Stadt Düsseldorf ihren Ehrenabend abhält, ist es der erste große Auftritt für den neuen Karnevalsprinzen der Stadt Düsseldorf. So erhielt erst Martin Meyer als Ex-Prinz die Ehrenmitgliedschaft bei den Rot-Weissen und dann war der große Moment für seinen Nachfolger, Axel Both, gekommen. Vor seiner Kürung in zwei Wochen mit seiner Venetia Jula Falkenburg, stattete ihn seine Prinzengarde mit den wichtigen Insignien aus: Schärpe, Silber, Kappe und – von der Bedeutung nicht zu unterschätzen – der Schlabberlatz.

D_Tora_neu_03112019

Der Paul-Spiegel-Platz vor der Synagoge in Düsseldorf Golzheim war am Sonntagmittag (3.11.) gefüllt mit tanzenden und singen Mitgliedern der jüdischen Gemeinde, die sich zu einer ganz besonderen Feier getroffen haben. Eine neue Tora-Rolle wurde geweiht.

D_BW_orden_3_01112019.png

Es ist ein ganz besondere Sessionsorden, den der neue Präsident der Prinzengarde der Stadt Düsseldorf Blau Weiss, Lothar J. Hörning, am Donnerstagabend (31.10.) vorstellte. Nicht nur die goldene Farbe des Ordens ist neu. Er wurde von gleich zwei Künstlern entworfen: Rita McBride und Volker Hermes.

D_Fridays_Menge_20191101

Das Klima tut an diesem Freitag so gar nichts für sie: Dennoch können herbstliche sechs  Grad und Dauerregen rund 100, zumeist junge Menschen von „Fridays for Future“ (FFF) nicht daran hindern, Allerheiligen auf die Straße zu gehen. „Die Erderwärmung kennt ja auch keine Feiertage“, sagt einer in der Menge. Also schlagen sie den großen Boden: Vom Graf-Adolf-Platz über Berliner Allee und Königsallee durch die Altstadt und am Rheinufer zum NRW-Landtag. Im Mittelpunkt der Sprechchöre: ein Ende der Kohle-Verfeuerung.

pol_572013d

Polizei, Zoll und Stadt kontrollierten am Halloweenabend (31.10.) gemeinsam die Verkehrsteilnehmer in der Düsseldorfer Innenstadt. Ab 21 Uhr hatten sie dabei Ps-Poser, E-Scooter-Fahrer, Taxis, Radfahrer und andere Verkehrsteilnehmer im Blick.

D_Zoll_Armreif_20191031

Gebäckkontrolle bei der Einreise am Düsseldorfer Flughafen: Zöllner stellten dabei vier goldene Armreife sicher, im Gesamtwert von rund 2000 Euro. Eine Reisende aus Witten hatte den Schmuck unter Kuchen versteckt, bevor sie aus der Türkei in Düsseldorf landete – teilt das Hauptzollamt mit.

D_Ordner_F95_201707

Seit Donnerstagnachmittag (31.10.) gelten verschärfte Regeln rund um die Düsseldorfer Arena. Bereits drei Tage vor dem Hochrisiko-Spiel der Fortuna Düsseldorf gegen den 1. FC Köln (Anstoß: Sonntag, 3.11., 15.30 Uhr) wurde der Wachdienst verstärkt. Viele Türen sind verschlossen. Schon lange im Voraus sollen Eindringlinge abgewehrt werden. Mit deutlich mehr als 1000 Polizeikräften aus ganz Nordrhein-Westfalen und weiteren 1000 Ordnern, zumeist von privaten Wachdiensten, sollen die Fans der beiden Bundesligavereine vor, während und nach dem Keller-Derby auf Distanz gehalten werden. Fußballfans sollten am Sonntag möglichst um 13.30 Uhr am Stadion sein. Denn der Einlass wird deutlich mehr Zeit in Anspruch nehmen als gewöhnlich.

D_kakaju_puppe_kinder_17012019

Der „Sitzungskarneval in der Rheinterrasse steht vor dem Aus“. Unter dieser Überschrift hat das Comitee Düsseldorfer Carneval, CC, am Mittwoch (30.10.) einen Hilferuf an die Stadt gerichtet. Dabei geht es um die Rheinterrassen, die der Stadt Düsseldorf gehören und die an die Firma Stockheim verpachtet sind. Dort werde den Karnevalsvereinen nach der Insolvenz von Stockheim demnächst kein Brauchtumsrabatt mehr gewährt. 

D_Zoll_Wasserpfeifentababak_20191030

10,5 Kilogramm Wasserpfeifentabak und ein Kilogramm Feinschnitttabak versuchte ein Flugreisender von Beirut nach Düsseldorf jetzt zu schmuggeln. Das teilt der Zoll mit. Der größte Teil dieser Menge habe als Süßigkeiten getarnt im Koffer des Mannes gesteckt, der in Essen wohne.

D_ScooterHBF_Parkplatz_20191030

Erst klebten Verbotsschilder an den Wänden, jetzt hat die Deutsche Bahn aufgeräumt: Vor dem Haupteingang zum Düsseldorfer Hauptbahnhof ist eine eigene Parkfläche für E-Scooter entstanden. 40 Elektroroller sollen in dem gelb markierten Bereich Platz finden, teilt die Deutsche Bahn mit. Nur dort soll es möglich sein, sich bei einem Roller per App auszuchecken. Die Scooter-Anbieter werden laut der Mitteilung entsprechende Zonen in ihren Apps einrichten. Die Deutsche Bahn behalte sich vor, gegen falsch abgestellte Roller vorzugehen.

D_UmweltspurWersten_niedrig_20191028

Wer sich aktuell über Staus bei den neuen Düsseldorfer Umweltspuren aufregt, sollte seine Kräfte schonen. Dies ist erst der Anfang. In einer Pressekonferenz am Dienstag (29.10.) informierten Oberbürgermeister Thomas Geisel und Verkehrsdezernentin Cornelia Zuschke über die Pläne, die Umweltspuren auszubauen. Zwar gibt es kleine Optimierungen, wie die Erweiterung des Übergangs von der Münchner Straße auf die Merowinger Straße auf erneut zwei Spuren. Aber die Stadtspitze bleibt davon überzeugt, dass die Umweltspuren alternativlos sind. Pendler sollten sich von der Idee verabschieden, mit dem eigenen Auto nach Düsseldorf zu fahren.

D_Ruff_Scheck_28102019

Obdachlose Menschen stehen bei der Suche nach Wohnraum auf der unterste Stufe des Änwärterkreises, den Vermieter bei der Vergabe berücksichtigen. Dabei ist eine eigene Wohnung für viele die einzige Chance wieder ein geregeltes Leben zu führen. Daher bemüht sich die Obdachlosenorganisation fiftyfifty mit ihrem Ansatz „Housing First“ Wohnraum für diesen Personenkreis zu schaffen. Bei den Immobilienpreisen in Düsseldorf ein schwieriges Unterfangen. Mit einer Sonderedition des Künstlers Thomas Ruf im Wert von 300.000 Euro und einer Spende der BPD Immobilienentwicklung GmbH über 50.000 Euro kann nun für zehn Menschen der Traum von der eigenen Wohnung wahr werden.

D_rathauskeller_28102019

Lange hat die Stadt nach einem geeigneten Pächter für den Rathauskeller gesucht und eine Sanierung war ebenfalls erforderlich. Beides ist nun gelungen und die Kellergewölbe unter dem Rathaus können ab November vom neuen Kooperationspartner, der ZackBumm GmbH, genutzt werden.

D_UmweltspurWersten_Raddemo_20191028

Autofahrer stauten sich am Montagmorgen (28.10.) nach Angaben aus sozialen Medien bei ihrer Fahrt nach Düsseldorf bis auf die Autobahn A59 zurück. NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) zog Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) demonstrativ eins über: Es gehe nicht an, dass Düsseldorf die Pendler drangsaliere. Das Düsseldorfer Rathaus verwies hingegen kühl darauf, dass NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (ebenfalls CDU) auch die dritte Umweltspur der Stadt gerne in den Luftreinhalteplan für Düsseldorf aufgenommen habe. 50 Radfahrer des ADFC testeten die vieldiskutierte Meile im Pulk. Und DJ Theo Fitsos klapperte mit einer zweispännigen Pferdekutsche hinterher – er verteilte Altbier an gestresste Autofahrer. Langweilig wird es auf der halbseitig für Busse, Taxen, Fahrgemeinschaften, Elektroautos und Radfahrer gesperrten Werstener Straße/Witzel Straße jedenfalls nicht.

D_FeuerwehrDUS_20150401

Aktualisiert 13.00 Uhr - Stellungnahme der Kliniok am Textende | Großeinsatz der Düsseldorfer Feuerwehr an der Schön Klinik in Düsseldorf Heerdt: Dort fiel es am späten Sonntagabend (27.10.) die Sauerstoffanlage aus. Drei beatmungspflichtige Patienten mussten mit Krankenwagen auf umliegende Krankenhäuser verteilt werden. Neun weitere Kranke konnten erst nach zwei Stunden zurück auf ihre Station. Als Behelf setzte das Klinikpersonal mobile Beatmungsgeräte ein. Vor dem Krankenhaus waren zeitweise mehr als ein Dutzend Rettungswagen und das Intensivmobil des Deutschen Roten Kreuzes vorgefahren.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum