Aktuelles

D_Kranz_20180520

Am Pfingstsonntag (20.5.) jährte sich zum zehnten Mal der Todestag des ehemaligen Oberbürgermeisters Joachim Erwin. In stillem Gedenken und in Anwesenheit der Familie am Ehrengrab von Joachim Erwin hat Oberbürgermeister Thomas Geisel im Namen der Landeshauptstadt einen Kranz niedergelegt.

D_Luisa_Spiegel_18052018

Die bundesweite Kampagne „Luisa ist hier“ startet nun auch in Düsseldorf. Am Freitag (18.5.) wurden die ersten Aufkleber in zwei Altstadtlokalen angebracht, mit denen Frauen darüber informiert werden, wie sie im Bedrohungsfall Hilfe bekommen. Die Frage „Ist Luisa hier?“ gegenüber dem Thekenpersonal reicht aus, um zu signalisieren, wenn sie ungewollt bedrängt, belästigt oder angefasst werden. In Lokalen mit dem Aufkleber sind die Mitarbeiter geschult, dann diskret aus der Situation zu helfen.

D_MeierFalcke_20180518

Trainiert der für Personal zuständige Düsseldorfer Beigeordnete Professor Dr. Andreas Meyer-Falcke hier für die nächste Gehaltsverhandlung? Nein: Er besuchte ein Training für städtische Mitarbeiter in Bürgerbüros. In der neuen Seminarreihe "Selbstschutz am Arbeitsplatz" sollen sie lernen, mit Gewalt umzugehen.

D_Idahobit_Fahne_17052018

Bevor die Regenbogen Community in Düsseldorf am ersten Juniwochenende den CSD feiert, gibt es noch einen anderen wichtigen Tag: IDAHOBIT steht für Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Trans*phobie. Er wird weltweit am 17. Mai begangen. In Düsseldorf starteten die Jugendlichen von PULS eine Aktion.

D_Wehrhahn_03022017_articleimage

Wie das Landgericht Düsseldorf am Donnerstag (17.5.) mitteilte, hat die 1. große Strafkammer des Landgerichts Düsseldorf den Haftbefehl gegen den Angeklagten Ralf S. aufgehoben und seine Entlassung aus der Untersuchungshaft angeordnet. Die Hauptverhandlung wird am 5. Juni fortgesetzt.

D_Tetelberg_13052017_articleimage

Ab der kommenden Woche nimmt Düsseldorf wieder Flüchtlinge auf. Das hat die Stadt mitgeteilt. Bis zum 10. Juni sollen pro Woche 20 Asylsuchende und Flüchtlinge nach Düsseldorf kommen. In den daran anschließenden Wochen bis zum 5. August steigt die Zahl auf 30 Personen pro Woche. Insgesamt geht die Stadt von 460 Menschen aus.

D_Ehra_17052018

Im Volksmund hieß der Ort nur „das Zigeunerlager“. Vom Höherweg aus wurden 1940 rund 330 dort internierte Sinti und Roma aus Düsseldorf in das Sammellager an der Kölner Messe und von dort aus in die Ghettos im damals von Nazi-Deutschland besetzten Polen gebracht. In der Mahn- und Gedenkstätte an der Mühlenstraße wurde jetzt der während der NS-Zeit ermordeten Düsseldorfer Sinti gedacht.

D_Messe_2_16052018

Am 22. Juli soll Ed Sheeran in Düsseldorf sein Konzert geben, was die Düsseldorf Congress Sport & Event (DCSE) als erste Veranstaltung im „D.LIVE Open Air Park“ offensiv vermarktet. Doch bisher gibt es keine Genehmigung, die Fläche auf dem Messeparkplatz P1 dafür herzurichten. Um Raum für Tribünen zu schaffen, müssten 104 Bäume gefällt werden. Dagegen protestierten am Mittwoch (16.5.) über 100 Menschen, die mit Papp-Sprechblasen den Bäumen eine Stimme gaben.

D_Loebbecke_Schlange_20170510

Geocacher können ab sofort im Aquazoo Löbbecke Museum auf Spurensuche gehen. Denn seit Kurzem sind am und im Institut an der Kaiserswerther Straße Geocaching-Schätze versteckt. Aber aufgepasst: Wer sich im Logbuch der Entdecker eintragen will, muss hartnäckig sein.

D_Flossis_Haus_g_15052018

Sie waren die bunten Wahrzeichen Düsseldorfs und viele werden sie im Medienhafen vermissen: Die Flossis klettern nicht mehr über die Fassade am Julo-Levin-Ufer. Seit Montag (14.5.) demontieren Fassadenkletterer sie und ob sie zurückkehren ist ungewiss.

D_Baeume_20180514

Am Mittwoch (16.5.) wollen die Baumschützer gegen das Fällen im großen Stil auf dem Parkplatz P1 Nord Feld 4 der Düsseldorfer Messe protestieren. Punkt 16 Uhr soll die städtische Tochter „Düsseldorf Congress Sport & Event“, DCSE, aufgefordert werden, 104 Bäume am Leben zu lassen. Die mehrere Jahrzehnte alten Bäume sollen für ein Open Air Konzert-Gelände weichen. Erster Gast am 22. Juli: der Sänger Ed Sheeran.

D_Krass_Gruppenbild_11052018

Wenn Jugendliche im Alter von 14 bis 20 Jahren über drei Monate gemeinsam über ihre Geschichten, ihre Identität, ihre Fähigkeiten und ihre Talente nicht nur reden, sondern Raum bekommen, dies auszuprobieren, ist das KRASS. Mit der Abschlussveranstaltung des Projektes „anders 3.0“ hat der Verein „kulturelle Bildung für Kinder und Jugendliche“ (KRASS) erneut gezeigt, wie man nicht über Integration spricht, sondern sie umsetzt.

D_Socialday_11051028

Bei der elften Auflage des SocialDay können sich in den beiden Wochen vor den Sommerferien Jugendliche wieder für den guten Zweck engagieren in dem sie arbeiten und damit Geld verdienen. Neu ist die Aktion Social Weeks, bei der Jugendgruppen ab sofort in gemeinsamen Aktionen Spenden sammeln können.

D_Knackpunkt_Scheck_26042018

Neben internationalen Projekten unterstützt der Rotary Club Düsseldorf Schlossturm besonders soziale Projekte in Düsseldorf. Dabei legten die Mitglieder Wert auf Projekte, die Brücken zu Kindern und Jugendlichen bauen. Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst (AKHD) und die Kontakt- und Notschlafstelle für wohnungslose Mädchen und jungen Frauen, knack°punkt, können sich nun über die Förderung der Rotarier freuen.

D_Eichen_11052018

Die Stadt Düsseldorf trifft Vorkehrungen, da die Raupen des Eichenprozessionsspinners wieder aktiv sind und die Raupenhaare bei direktem Kontakt allergische Reaktionen auslösen können. Die Nester der Raupen befinden sich meistens in Eichen. Die Tiere oder ihre Haare können durch Wind aber auch in der Umgebung auftreten. Der Kontakt sollte vermieden werden.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum