Aktuelles

D_Maskenpflicht_Rheinufer_31032021

Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller und Stadtdirektor und Leiter des Krisenstabs, Burkhard Hintzsche, informierten am Donnerstag (15.4.) darüber, dass es wegen der steigenden Corna-Infektionszahlen und der nur noch reduzierten Verfügbarkeit von Intensivbetten in den Kliniken, ab Montag (19.4.) zu einer Rücknahme der Testoptionen im Rahmen der Notbremse kommt. Da das Land NRW seine bis 18. April befristete Coronaschutzverordnung bis zum 26. April verlängert hat, erlässt die Stadt keine neue Allgemeinverfügung und stoppt die Möglichkeit der Testoption.

D_Oper_11092018

Düsseldorf möchte die Oper zukunftsfähig machen. Daher ist entweder eine Sanierung des Operngebäudes oder ein Neubau erforderlich. Sollte neu gebaut werden, muss geklärt werden, ob dieser am alten Standort oder an einer anderen Stelle errichtet werden soll. An der Diskussion zu diesen Fragen sollen die Düsseldorfer*innen beteiligt werden. Voraussichtlich im Mai startet ein digitales Diskussionsforum. Ein Bürger*innen-Rat aus 30 zufällig nach Einwohnermelderegister ausgewählten Düsseldorfer*innen soll eine Empfehlung aussprechen. Ziel ist es, dass die politischen Gremien noch in diesem Jahr eine Entscheidung treffen.

D_Corona_April_01042021

Die Zahl der Düsseldorfer*innen, die aktuell positiv auf das Corona-Virus getestet wurden liegt am Donnerstag (15.4.) bei 20.614 und damit 130 höher als am Vortag. Die sogenannte 7-Tages-Inzidenz (Zahl der Neuerkrankungen der vergangenen 7 Tage pro 100.000 Einwohner) liegt derzeit in Düsseldorf bei 140,9 (136,5). In Klammern die Zahlen des Vortages.

D_Jump_Keller_18092020

Oberbürgermeister Dr. Keller hat sich für einen Tesla S als neuen Dienstwagen entschieden. Er soll im Herbst geliefert werden. Neben diesem Fahrzeug wird ein weiterer Tesla 3 geleast, der dann Bürgermeisterin Clara Gerlach zur Verfügung steht. Die Dienstwagenflotte der Stadt soll verstärkt auf alternative Antriebsarten umgestellt werden, um einen Beitrag zum Ziel der Klimaneutralität im Jahr 2035 zu leisten.

D_Tritonenbrunnen_Ente_14042021

Die Arbeiten am Tritonenbrunnen an der Düsseldorfer Königsallee sollten mit dem Aufbau der Natursteinbalustrade im April eigentlich in die finale Phase gehen. Doch bei den Planungen hatte niemand mit dem Kanada-Gänsepaar gerechnet, das sich die Westseite des Brunnens als Brutplatz ausgesucht hatte. Der zuständige Architekt informierte die Tierretter, die gemeinsam mit dem Amtstierarzt berieten, ob das Nest bleiben kann oder entfernt wird. Die Entscheidung fiel zum Wohl der Tiere – sie dürfen bleiben. Damit verzögern sich die Arbeiten, denn rund drei Wochen wird es noch dauern bis der Gänsenachwuchs schlüpft.

D_Corona_April_01042021

Die Zahl der Düsseldorfer*innen, die aktuell positiv auf das Corona-Virus getestet wurden liegt am Mittwoch (14.4.) bei 20.484 und damit 207 höher als am Vortag. Die sogenannte 7-Tages-Inzidenz (Zahl der Neuerkrankungen der vergangenen 7 Tage pro 100.000 Einwohner) liegt derzeit in Düsseldorf bei 136,5 (116,7). In Klammern die Zahlen des Vortages.

D_Impfzentrum_Schild_20012021

Aktualisierung: Wie das NRW-Gesundheitsministerium am Donnerstag mitteilte, können die Jahrgänge 1946 und 1947 ihre Impftermine ab Montag, den 19. April buchen.

Da die Terminvergabe für die Menschen über 77 Jahren zügig vorangeht, können ab Freitag (16.4.) nun auch die Geburtsjahrgänge 1944 und 1945 Impftermine über die Kassenärztliche Vereinigung buchen. Dabei kann unabhängig vom Alter gleichzeitig auch ein Termin für den Partner oder die Partnerin gebucht werden.

D_Aquazoo_Molch_13042021

Ein neues interaktives Projekt des Aquazoo Löbbecke Museum mit der Hochschule Düsseldorf ermöglicht den Besucher*innen eine vollkommen neue Begegnung mit Urzeitwesen. Durch Beamer werden Landschaften und Tiere, die vor 300 Millionen Jahren lebten, in Bereiche der Ausstellung projiziert. Über Schaltflächen werden verschiedene Evolutionsstadien ausgewählt, was großen und kleinen Besucher*innen die Entwicklung der landlebenden Wirbeltiere auf spielerische Art und Weise vermittelt.

D_Corona_April_01042021

Die Zahl der Düsseldorfer*innen, die aktuell positiv auf das Corona-Virus getestet wurden liegt am Dienstag (13.4.) bei 20.277 und damit 82 höher als am Vortag. Die sogenannte 7-Tages-Inzidenz (Zahl der Neuerkrankungen der vergangenen 7 Tage pro 100.000 Einwohner) liegt derzeit in Düsseldorf bei 116,7 (115,9). In Klammern die Zahlen des Vortages.

D_Schnelltest_11042021

Nach der Anordnung der Corona-Notbremse für Düsseldorf durch das NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales wurde das weitere Vorgehen am Montag (12.4.) im Krisenstab der Stadt besprochen. Dort wurde beschlossen, die Testoption in Kraft zu setzen, um eine weitere Öffnung von Kulturinstituten, Geschäften und körpernahen Dienstleistungen zu ermöglichen. Die neuen Regelungen gelten ab Dienstag (13.4.). Unabhängig von der Möglichkeit der Schnelltests sind dann Kontakte nur noch zwischen einem Hausstand und maximal einer weiteren Person erlaubt. Dabei werden Kinder bis einschließlich 14 Jahren nicht mitgerechnet.

D_Corona_April_01042021

Die Zahl der Düsseldorfer*innen, die aktuell positiv auf das Corona-Virus getestet wurden liegt am Montag (12.4.) bei 20.195 und damit 95 höher als am Vortag. Die sogenannte 7-Tages-Inzidenz (Zahl der Neuerkrankungen der vergangenen 7 Tage pro 100.000 Einwohner) liegt derzeit in Düsseldorf bei 115,9 (109,3). In Klammern die Zahlen des Vortages.

D_Notbremse_11042021

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW teilte am Sonntagabend (11.4.) mit, dass die Corona-Notbremse für die Landeshauptstadt Düsseldorf ab Dienstag (13.4.) in Kraft tritt. Grundlage der Anordnung ist die Coronaschutzverordnung, die diese Maßnahme für Städte vorsieht, deren 7-Tages-Inzidenz mindestens drei Tage über dem Wert von 100 liegt. Am Freitag lag die 7-Tages-Inzidenz in Düsseldorf bei 101,0, am Samstag bei 100,3 und am Sonntag bei 109,3.

D_ZeroCovid_3Welle_10042021

Gespannt blicken die Aktivisten der Initiative ZeroCovid auf die kommenden Tage und die Entscheidungen zu den neuen Regelungen der Corona-Maßnahmen. Sie sehen sich bestärkt durch die Aussagen der Wissenschaftler, dass das bisherige Vorgehen Der Bundes- und Landesregierung mit unterschiedlichsten Regelungen bei den Bürger*innen zu Verunsicherungen und Unzufriedenheit führt. Am Samstagnachmittag (10.4.) informierte die Initiative am Zeitfeld am Volksgarten die Passanten über ihre Ziele und Forderungen.

D_Schwurbler_10042021

Die Teilnehmerzahl beim „Spaziergang“ der Gruppe „QUERDENKEN 211“ durch Düsseldorf hatte sich am Samstagnachmittag (10.4.) halbiert. Rund 80 Unentwegte zogen hinter einem Dreirad her, auf dem dem ein Mann mit Karnevalsperücke das Spaziergangs-Mantra: „Friede, Freiheit, Wahrhaftigkeit“ von sich gab. Daneben lief Aktivist Michael Schele mit einem Trömmelchen. Die deutlich geringere Teilnehmerzahl versuchte die Gruppierung durch mehr Lautstärke bei den Boxen wettzumachen. Zahlreiche Passanten und Anwohner machten durch Gesten und Rufe deutlich, was sie von der Lärmbelästung hielten.

D_Corona_April_01042021

Die Zahl der Düsseldorfer*innen, die aktuell positiv auf das Corona-Virus getestet wurden liegt am Sonntag (11.4.) bei 20.100 und damit 126 höher als am Vortag. Die sogenannte 7-Tages-Inzidenz (Zahl der Neuerkrankungen der vergangenen 7 Tage pro 100.000 Einwohner) liegt derzeit in Düsseldorf bei 109,3 (100,3). In Klammern die Zahlen des Vortages.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG