Aktuelles

D_1316_eröffnung1_12072019

Unter einem Spalier von rot-weissen Luftballons standen am Freitag (12.7.) die Regimentskönigin des St. Sebastianus Schützenvereins, Kerstin Eichenberg, gemeinsam mit Gästekönigin Karin-Brigitte Göbel. Eingerahmt vom Schützenvorstand und Oberbürgermeister und eröffneten sie offiziell die größte Kirmes am Rhein.

D_Biker4kids_Gruppe_11072019

Fast 2000 Biker und noch mehr Besucher waren am 15. Juni der Einladung der Biker4kids zum Motorradkorso und Fest am Höher Weg gefolgt. Die Veranstaltungserlöse und viele weitere Spenden wurden zugunsten des Ambulanten Kinder-und Jugendhospizdienstes (AKHD) und des „Vereins der Freunde und Unterstützer der Kinderhospizarbeit Düsseldorf“ (VdFU) gesammelt. Der Spendenbetrag blieb bis Donnerstag (11.7.) 18 Uhr ein gut gehütetes Geheimnis. Denn erst bei der Spendenübergabefeier der Biker wurde der Betrag verraten und der trieb vielen Anwesenden die Freudentränen in die Augen: 86.000 Euro waren zusammen gekommen.

D_Seebrücke_Start_06072019

In ganz Deutschland demonstrierten am Samstag (6.7) viele Tausend Menschen gegen die Kriminalisierung der Seenotrettung im Mittelmeer. Ein breites Bündnis hatte in Düsseldorf bereits am Montag (1.7.) zu Protesten gegen die Verhaftung von Carola Rackete aufgerufen und 500 Menschen hatten sich vor dem Rathaus versammelt. Am Samstag zogen dann 750 Demonstranten durch die Düsseldorfer Innenstadt und riefen: „Seenotrettung ist kein Verbrechen!“

D_Rheinbad_OSDWagen_20190706

Sie haben Hipster-Vollbärte, tragen coole Sonnenbrillen und über ihren Muckis spannen sich weiße Shirts mit schwarzer Aufschrift: „Security“. Unterstützt werden die sechs Miet-Sicherheitsmänner an diesem Samstag (6.7.) im Düsseldorfer Rheinbad von Mitarbeitern des städtischen Ordnungsdienstes, OSD, die ihren einem Polizeiwagen nachempfunden VW-Bus unmittelbar neben dem Eingang geparkt haben; die Düsseldorfer Polizei hält sich im Hintergrund bereit. Gegen 16.30 Uhr sagt der Badleiter die entscheidenden Worte: „Heute gab es hier keine besonderen Vorkommnisse.“

D_Wildpark_Schule_05072019

Im April 2018 wurde der erste Spatenstich getätigt und fast pünktlich konnte nun nach fast 15 Monaten Bauzeit Eröffnung gefeiert werden. Oberbürgermeister Thomas Geisel, Stadtkämmerin Dorotheé Schneider und Gründezernentin Helga Stulgies eröffneten die Schule gemeinsam mit Vertreter des Freundeskreises Wildpark, der Stiftung van Meeteren und der Firma Linklaters LLP, die sich an der Finanzierung des Projektes beteiligt haben.

D_Rheinbad_04072019

Nach den Zwischenfällen mit Polizeieinsätzen am Wochenende im Rheinbad hat am Donnerstag (4.7.) die Bädergesellschaft gemeinsam mit Verwaltung und Polizei besprochen, welche Maßnahmen ergriffen werden sollen, damit für alle Besucher ein unbeschwerter Badbesuch möglich ist. Ab dem kommenden Wochenende, 6. und 7. Juli, wird ein Sicherheitsdienst im Einsatz sein. Grund für diese Maßnahme sind auch Hinweise, dass sich offenbar Gruppen von Jugendlichen bereits verabredet haben, gemeinsam erneut für Unruhe zu sorgen.

D_Zirkus_04072019

Die 18. Kammer des Verwaltungsgerichts Düsseldorf hat für den Circus Busch entschieden und damit das Gastspiel im September mit Auftritt der Kamele gestattet. Damit kassiert das Gericht den Düsseldorfer Beschluss von Oktober 2015, der besagt, dass städtische Flächen nicht mehr an Zirkusbetriebe mit Wildtieren überlassen werden dürfen.

D_Antisemitismus_5_03072019

„Antisemitismus hat in Düsseldorf nichts zu suchen“ betonte Oberbürgermeister Thomas Geisel, bei der Vorstellung des Konzepts der Stadt gegen alle Formen von Anfeindungen und Diskriminierung von Menschen jüdischen Glaubens. Die Vielfalt des Miteinanders mache Düsseldorf attraktiv, aber man müsse Wachsam sein und klare Kante zeigen, erklärte Geisel mit deutlichen Worten. In einem gemeinsamen Arbeitskreis mit Vertretern der Stadt, der Jüdischen Gemeinde und der Mahn- und Gedenkstätte wurde als erster Schritt ein Flyer entwickelt, mit dem das Thema in den Schulen angesprochen und dafür sensibilisiert werden soll.

D_Spahn_HHU_01072019

Rund 400 Besucher waren am Montagsnachmittag (1.7.)  in der Hörsaal 3A der Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität (HHU) gekommen und damit der Einladung des Rings Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) und der Jungen Union Düsseldorf Nord gefolgt. Alle warteten gespannt auf den besonderes Gast der Veranstaltung: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Spahn zeigte sich locker und entspannt, sprach frei ohne Manuskript und stellte sich anschließend zahlreichen Fragen aus verschiedenen Richtungen.

D_1316_Ausstellung_2_01072019

Das Schützenfest des Sebastianus Schützenvereins von 1316 eröffnet am 12. Juli und die Vorbereitung auf den Rheinwiesen sind nicht zu übersehen. Doch schon jetzt können sich die Düsseldorf einen Vorgeschmack holen. Denn im Atrium der Zentrale der Stadtsparkasse Düsseldorf an der Berliner Allee gibt es noch bis zum 22. Juli die Ausstellung zur Geschichte der Sebastianer. Zur Eröffnung am Montag durch den 1. Chef der Schützen Lothar Inden und Sparkassenchefin Karin-Brigitte Göbel gab es standesgemäß Musik vom Stadt-Tambourkorps St. Maximilian.

D_Rackete_OH_01072019

Direkt nach der Verhaftung der See-Watch-Kapitänin Carola Rackete am Samstag (29.6.) stand für die Düsseldorfer Aktivisten der #seebrücke fest, dass sie dagegen protestieren werden. Dem spontanen Aufruf folgten am Montagnachmittag (1.7.) 500 Menschen. Gemeinsam demonstrierten sie vor dem Rathaus gegen das Vorgehen der Italiener und forderten die Freilassung der Aktivistin.

D_Porto_01072019

Seit Montag (1.7.) kostet ein Standardbrief 80 Cent, statt vorher 70 Cent. Die Postkarten erhöhen sich von 45 auf 60 Cent. Ein Kompaktbrief bis 50 Gramm steigt auf 95 Cent. Übergangsfristen für private Briefeschreiber gibt es nicht. Wer jetzt also noch alte Marken zu Hause hat, muss beim der Frankierung mit Zusatzporto arbeiten.

D_Polizei_VWBus_06122015

Auch am Sonntag (30.6.) soll das Rheinbad in Düsseldorf Stockum von der Polizei geräumt worden sein – wie bereits am Tag zuvor. Das berichten Badegäste und mehrere Medien. Die Leitstelle der Düsseldorfer Polizei bestätigte den Vorgang an sich, verwies aber für Details auf die Pressestelle, die erst wieder am Montag (1.7.) besetzt ist. Verantwortliche der Städtischen Bädergesellschaft tauchten ab und waren für Statements nicht erreichbar.

D_SWD_Zapfen_29062019

Am Kö-Graben chillen und einen kühlen Cocktail schlürfen – das bieten die Stadtwerke an der längsten Trinkwassertheke der Welt an. Bereits am Freitag (29.6.) war die Aktion der Stadtwerke eine beliebte Anlaufstelle und auch am Samstag von 12 bis 20 Uhr, sind die Bürger und Bürgerinnen auf ein kostenfreies „frisches Klares“ eingeladen. Rund um den Uecker-Nagel am Kö-Bogen gibt es neben kühlen Erfrischungen auch Musik, Eisskulpturen und eine Chill-Lounge.

D_Wohnen_3_25062019

Wohnen ist ein Menschenrecht betonen die Mitglieder des Düsseldorfer Bündnis für bezahlbaren Wohnraum. Wer dabei an Obdachlose oder Geflüchtete Menschen denkt, die es schwer haben, von Vermietern akzeptiert zu werden, denkt zu kurz. Denn immer mehr Düsseldorfer und Düsseldorferinnen bangen um ihren Wohnraum. Selbst wer in einer bezahlbaren Mietwohnung lebt, kann sich nicht in Sicherheit wiegen. Denn die steigenden Immobilienpreise machen Düsseldorf zu einem attraktiven Pflaster für Investoren und Spekulanten. Die Mieten steigen unaufhörlich. Über Mieterhöhungen, Leerstand und Luxusrenovierungen wollen die Bündnismitgliedern mit Interessierten ins Gespräch kommen: Am Mittwoch, 3. Juli, um 19 Uhr, in der Christuskirche, Kruppstr. 11. 

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum