Aktuelles

D_Stau_29032019

Wer zum Heimspiel der Fortunen am Samstag (30.3., Anstoß 15:30 Uhr) anreist, sollte bedenken, dass an diesem Tag die Messen Beauty, Top Hair und mads ebenfalls viele Besucher anlocken. In den Zeiten vor und nach dem Spiel ist mit erhöhtem Verkehrsaufkommen und Staus zu rechnen.

D_Hakenkreuz_28032019

Die Gedenktafel an der Kasernenstraße, die an das Niederbrennen der dortigen Synagoge am 9. November 1946 und die ermordeten Gemeindemitglieder erinnert, ist mit einem Hakenkreuz beschmiert worden. Ein Filmteam, das Aufnahmen im Rahmen der Eröffnung der Jüdischen Kulturtage machte, entdeckte das Hakenkreuz am Donnerstagvormittag (28.3.). Der Staatsschutz wurde informiert. Am Nachmittag war die Tafel wieder sauber, ein Passant hatte beherzt eingegriffen und die Schändung entfernt.

D_Oper_11092018

Große Oper bei den Düsseldorfer Jonges: Im Prinzip war das Diskussionspodium auf der Bühne des Henkel-Saales am Dienstagabend (26.3.) beschlussfähig. Oberbürgermeister Thomas Geisel, Kulturdezernent Hans-Georg Lohe, Opern-Geschäftsführerin Alexandra Stampler-Brown, der Vorsitzende des Opern-Freundeskreises Dieter Vogel – Professor Dr., soviel Zeit muss sein - und Stadtbildpfleger Jan Hinnerk Meyer schienen am Dienstagabend in den großen Linien halbwegs einig zu sein. Per Handzeichen beschlossen: Düsseldorf bekommt anstelle des heutigen maroden Hauses einen kompletten Opernneubau und zwar exakt an derselben Stelle. Denn eine Oper gehört in die Stadtmitte. Oder wie OB Geisel die Idee einer landeshauptstädtischen Hafenoper versenkte: „Düsseldorf ist nicht Sydney.“

D_OSD_1_09.112017

Das Verfahren gegen den fiftyfifty-Streetworker Oliver O. wurde kurz vor dem zweiten Verhandlungstermin (27.3.) seitens der Staatsanwaltschaft eingestellt. Eine OSD-Mitarbeiterin hatte O. angezeigt, da er sie verletzt und beleidigt haben soll. Offenbar war dies nicht zu beweisen, daher erfolgte nun die Einstellung wegen Geringfügigkeit gegen die Zahlung von 500 Euro an die Altstadt-Armenküche.

D_Besen_Lentz_25032019

Nein, es sind nicht „goldene Besen“, mit denen auf Düsseldorf Prachtmeile Kö der Dreck entfernt wird. Mit diesen ganz besonderen Zeichen der Sauberkeit hat Oberbürgermeister Thomas Geisel und der Verein Pro Düsseldorf am Montag (25.3.) im Rathaus drei Gruppen ausgezeichnet, die sich beim Dreck-weg-Tag im März 2018 besonders engagiert haben. Neben den Düssel-Tauchern und den Ehrenamtlern von „Rath und Tat“ erhielten die Schüler der Regenbogen Grundschule diese ganz besondere Auszeichnung.

D_Pripa_Spenden_25032019

Die Karnevalssession ist vorbei und Ex-Prinz Martin Meyer und seine Venetia Sabine Ilbertz sind wieder in ihrem Alltag angekommen. Einen sehr erfolgreichen Schlussstrich unter ihre närrische Zeit konnten sie am Montag (25.3.) ziehen. Sie sammelten während der Session Spenden für vier Projekte. Insgesamt kamen dabei 66.666 Euro zusammen.

D_Bosnien_23032019

Ein Kopftuch allein macht seine Trägerin nicht zur Dienerin. Das zeigte der Besuch von Amra Babić am Samstag (23.3.) bei der Bosnischen Moschee Gemeinde in Düsseldorf. Babic ist seit 2012 Bürgermeisterin der bosnischen Stadt Visoko und eine der wenigen Frauen in diesem Amt, die Hijab trägt. In Düsseldorf referierte sie über „Führung und Frauen in der Gegenwart – inkompatible Dinge?“.

D_ZDM_Christchurch_Marsch_20190323

Mit einem Schweigemarsch am Düsseldorfer Rheinufer haben rund 400 Teilnehmer der 51 Opfer des Massakers im neuseeländischen Christchurch gedacht. Auf Einladung des Zentralrates der Muslime (ZdM) in Nordrhein-Westfalen gingen sie vom Burgplatz über die Rheinpromenade bis vor die NRW-Staatskanzlei. Dort, auf dem Johannes-Rau-Platz, sprach der Dortmunder Imam Abdel Salam Ghazalin eine Fürbitte für die in Christchurch ermordeten Muslime. Es wurde gebetet – aber auch mehr Polizeischutz für die Moscheen in Düsseldorf und NRW gefordert.

D_13_Plakate_23022019

Am Samstagmittag (23.3.) versammelten sich mehrere Tausend Demonstranten in Düsseldorf vor dem DGB-Haus, um gegen die Reform des Urheberrechts zu demonstrieren, über die am Dienstag (26.3.) in Brüssel abgestimmt wird. Die meist jungen Teilnehmer der Aktion in Düsseldorf kritisierten den Artikel 13 des Entwurfs, da er in ihren Augen zensiere.

D_Oper_11092018

Unabhängig von der Diskussion über einen möglichen Neubau der Oper in Düsseldorf sind dringende Sanierungsarbeiten am jetzigen Standort erforderlich, da es immer wieder zu technischen Störungen kommt, die Spielbetrieb und Sicherheit des Hauses gefährden. Die dringlichsten Arbeiten sind nun für die Sommerspielpause 2020 geplant.

D_TR_Seifenblasen_21032019

Zum internationalen Tag gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit hat Düsseldorf am Donnerstag (21.3.) fröhlich und laut gezeigt, dass in der Stadt kein Platz ist für Diskriminierung und Ausgrenzung. Auf dem Schadowplatz gab es bunte Aktionen zahlreicher Akteure und auch die Schulen mit dem Siegel „Schulen ohne Rassismus, Schule mit Courage“ waren vertreten. Viel Applaus erhielt die Abordnung aus Chemnitz.

D_Altersarmut_Titel_21032019

Einwanderer sind Menschen, "die heute kommen und morgen bleiben". Diesen Satz des Soziologen Georg Simmel zitierte Serap Güler, NRW-Staatssekretärin für Integration im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration vor über 100 Teilnehmern aus Politik, Wohlfahrtsverbänden und sozialen Einrichtungen am Freitag (15.3.) beim Fachtag „Gegen Altersarmut und Einsamkeit“ im Haus der Kirche. Insbesondere die Situation der Senioren in der Gruppe der Migranten wurden am Freitag beleuchtet.

D_Atrium_aussen2_20032019

Frühlingsanfang, Weltglückstag, altpersisches Neujahrs- und Frühlingsfest Nouruz – drei mögliche Überschriften für den 20. März. Doch in Düsseldorf kam am Mittwoch noch ein besonderes Fest hinzu: Das "Atrium", die neue Anlaufstelle für psychisch belastete Migrantinnen und Migranten in Düsseldorf, wurde offiziell eröffnet.

D_Carsch-Haus_20190319

CDU-Ratsherr Christian Rütz manövriert mit einer Online-Petition zum Erhalt des Carsch-Haus-Pavillons die eigenen Parteifreunde aus. Darauf hat Oberbürgermeister Thomas Geisel hingewiesen. Denn CDU Ratsvertreter gehörten zur Delegation des OB im südfranzösischen Cannes, wo auf der Immobilienmesse MIPIM Vorschläge zur Umgestaltung des Heine-Platzes als „erste Ideen“ vorgestellt wurden. Von einer Einigung über die Umgestaltung – wie von Rütz in seiner Online-Petition behauptet – könne keine Rede sein, so Geisel.

D_Henes_19032019

Nach Informationen des Erzbistums Köln wurde der Düsseldorfer Stadtdechant Monsignore Ulrich Hennes mit sofortiger Wirkung von allen Ämtern beurlaubt. Als Grund wird ein Vorwurf der sexuellen Belästigung genannt. Die Staatsanwaltschaft hat Ermittlungen aufgenommen. Hennes bestreitet den Vorwurf.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum