Aktuelles

D_MTO_Gruppe_25052020

Die MTO® ist eine internationale, gemeinnützige Organisation mit dem Zweck der Lehre des Sufismus, einer nach eigenen Aussage friedfertigen Nische des Islam. In den vergangenen Wochen haben die Mitglieder der Düsseldorfer Sufi-Gemeinde viel Engagement gezeigt, um während der Corona-Pandemie belasteten und bedürftigen Menschen zu helfen. Zum Ende des Ramadan wurde am Montag (25.5.) in verschiedenen Unterkünften für Geflüchtete und in der Jugendorganisation Arche Essen verteilt.

D_Corona_Montag_20200525

Die Düsseldorfer Polizei hat am Montagabend (25.5.) erstmals auf dem Burgplatz auf die Regularien des Versammlungsrechts hingewiesen. Vor dem Schlossturm hatten sich zwei Dutzend Menschen versammelt, die sich durch die Pandemie-Auflagen in ihren Grundrechten beeinträchtigt sehen. Sie hatten ihre Zusammenkunft offenbar nicht als Demonstration angemeldet. Von zwei Personen, die auf dem Burgplatz saßen und Protestschilder zeigten, wurden deshalb die Personalien genommen. Das stieß bei den dicht zusammen Umherstehenden auf Unverständnis. Geduldig erläuterten die Beamten, wie Versammlungen angemeldet werden müssen. Zudem wurde wiederholt auf den mangelnden Abstand zwischen den Anwesenden hingewiesen.

D_Corona_29042020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

D_Test_Covid19_04052020

*** Aktualisierung: Nachdem nun auch alle Mitarbeiter des Joachim-Neander-Hauses getestet wurden, stieg die Zahl der positiven Ergebnisse nochmals an. Von 95 Mitarbeiter*innen sind 13 mit dem Coronavirus infiziert. Außerdem wurden 28 Bewohner*innen positiv getestet. 40 der 41 Betroffenen sind in Quarantäne und zeigen kaum Symptome. Nur eine Bewohnerin musste ins Krankenhaus verlegt werden. Noch steht nicht fest, wer die Infektionskette ausgelöst hat.***

D_CR_Faust_20200523

Unter dem Label von Corona-Gegnern haben rechtsradikale Kräfte Düsseldorf zum neuen Spielplatz auserkoren. Zum wiederholten Mal narrten rund 250 Spaziergänger am Samstag (23.5.) die Düsseldorfer Polizei. Gab es für eine Menschenkette auf dem Unteren Rheinwerft um 12 Uhr noch einen namentlich bekannten Anmelder, geriet ein Treffen auf dem Burgplatz aus den Fugen. Erneut hielten sich die Anwesenden nicht an die Abstandsgebote. Mehrfache Aufforderungen der Polizei wurden ignoriert und mit Hohn beantwortet. Und wieder ließ die Einsatzleitung der Düsseldorfer Polizei die „Spaziergänger“ laufen – ohne mit einem Verantwortlichen gesprochen zu haben und ohne zu wissen, wo es hingehen sollte. Am Bergischen Löwen auf der Königsallee wurde die laut „Freiheit“ und „Widerstand“ skandierende Gruppe per Polizeikessel gestoppt. Dabei ging eine Demonstrantin im Getümmel zu Boden.

D_Moschee_aussen_22052020

Seit Mitte März haben die Düsseldorfer Moscheen ihre Räume geschlossen und so konnte auch während des Ramadan kein Gebet gehalten werden. Während die evangelische und die katholische Kirche in Düsseldorf die Gottesdienste unter strengen Auflagen wieder aufgenommen hat, warteten die Moscheegemeinden noch ab. Doch nun haben sie in Düsseldorf gemeinsam entschieden, das Abschlussgebet zum Ramadan doch zu gestatteten. So werden am Sonntagmorgen (24.5.) die meisten Moscheen in Düsseldorf öffnen, allerdings müssen die Gemeindemitglieder sich anmelden.

D_Corona_29042020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

D_Strandbad_denni_18052020

Im Strandbad Lörick kann seit Mittwoch (20.5.) wieder geschwommen werden, was die Besucher*innen genossen und sich bei den Mitarbeiter*innen bedankten. Das System der Online-Reservierung wurde gut angenommen. Nachdem viele Termine schnell ausgebucht, die Erfahrung im Bad aber durchweg positiv waren, hat die Bädergesellschaft bereits nachgesteuert. Nun dürfen 500 Besucher parallel ins Bad und Reservierungen können auch storniert werden.

D_Hispi_Traiing_4_21052020

Hispi, das Lernhaus, engagiert sich seit 2015 um die Integration von Geflüchteten, in dem kostenfreie Sprachkurse angeboten werden. Das Motto des Hispi-Teams lautet „Einfach machen!“. Dies hat sich Personaltrainer Hamit Kara zu eigen gemacht. Seit Donnerstag (21.5.) bietet er funktionelles Sporttraining auf der Wiese im Rheinpark an. Die Teilnehmer werden um Spenden gebeten, die dann die Arbeit von Hispi unterstützen sollen. So können die Sportler die sprachliche Integration von Geflüchteten fördern.

D_Corona_29042020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

D_PK_Corona_3_03032020

Der Krisenstab der Stadt Düsseldorf hat eine Stufenkonzept für den Fall entwickelt, dass die Zahl der am Coronavirus Infizierten wieder steigt. Vom Land wurde die Marke „50 Infizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner“ vorgegeben, ab der Handlungsbedarf besteht. Das Düsseldorfer Konzept sieht vor, bereits ab 30 Infizierten mit verstärkter Kommunikation vorzubeugen, um den kritischen Wert noch zu verhindern. Der Appell, sich an das Abstandsgebot zu halten und Hygieneregeln zu beachten, gilt immer noch und ist die effektivste Form, die Zahl der Neuinfektionen niedrig zu halten.

D_Corona_29042020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

D_Düsseldörfchen_19052020

Die Stadt der Kinder, das Düsseldorfchen, fällt in diesem Jahr den Corona-Auflagen zum Opfer. Es kann deshalb kein Düsseldörfchen im Südpark geben. Die Stadt, das Jugendamt, Akki und viele alle Organisationen arbeiten derzeit an einem Alternativprogramm, da durch die Reisebeschränkungen sicherlich viele Düsseldorf*innen die Sommerferien zu Hause verbringen werden.

D_biene_19052020

Die Imkerei in Düsseldorf erfreut sich zunehmender Beliebtheit, allein Düsseldorf gibt es 1100 Bienenvölker, in NRW 77.000 und in ganz Deutschland 750.000. Der Mai und der Juni sind die Monate, in denen sich die Bienen vermehren. Dazu schwärmt ein Teil des Volkes mit der Königin aus. Sollte man in diesen Wochen einen Bienenschwarm sehen, der sich als Traube an einem Baum, Strauch oder Vorsprung versammelt, ist dies nicht gefährlich. Es ist ein Bienenvolk auf der Suche nach einem neuen Zuhause.

D_Corona_29042020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum