Aktuelles

D_CSD_schadow_01062019

Ein Meer aus Regenbogenfarben verteilte sich am Samstagmittag (1.6.) im Bereich der Friedrich-Ebert-Straße, denn hier startete die 16. Düsseldorfer Demonstration zum Christopher Street Day. Mit rund 3.500 Teilnehmern (durch report-D gezählt) beim Demo-Zug konnten die Organisatoren einen neuen Rekord verzeichnen. Die Besonderheit in diesem Jahr: Es fuhren Vertreter aus den Partnerstädten Chemnitz, Moskau und Reading mit und eine Gruppe Frauen aus Namibia, die alle extra zum Düsseldorfer Event angereist waren.

Eindrücke finden sie hier in der report-d-Bildergalerie

D_SPD_2_22052019

SPD-Chefin Andrea Bahles hat den Rücktritt von all ihren Ämtern angekündigt. In einer Presseerklärung der SPD heißt des dazu:  "Die Diskussion in der Fraktion und die vielen Rückmeldungen aus der Partei haben mir gezeigt, dass der zur Ausübung meiner Ämter notwendige Rückhalt nicht mehr da ist", hieß es. Mit ihrem Rücktritt vom Vorsitz in Partei und Bundestagsfraktion will Nahles nach eigenen Worten die Möglichkeit eröffnen, in geordneter Weise die Nachfolge zu regeln. Der Düsseldorfer SPD-Chef Andreas Rimkus sagte gegenüber report-D: "Diese Entscheidung war die einzig richtige Konsequenz aus der Erkenntnis, dass Andrea Nahles der Rückhalt in der Bevölkerung und in der SPD fehlte. Der Druck auf sie war einfach zu groß."

D_Gans_3_31052019

Die Gänse in den Düsseldorfer Parks sind beliebt, ihre Hinterlassenschaften allerdings weniger. Die Menge der Tiere wird maßgeblich durch das Futterangebot beeinflusst und da sind die Düsseldorfer und Düsseldorferinnen gefragt. Denn immer noch füttern vermeintliche Tierfreunde die Wasservögel, sorgen damit für Krankheiten, unkontrollierte Vermehrung und Schmutz in den Anlagen. Die Kampagne "Bitte nicht füttern - Ich suche mein Futter selbst"soll informieren und aufklären.

D_kippah_31052019

Anlässlich des Al Quds-Marsch am Samstag (1.6.) in Berlin hat der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, appelliert, als Zeichen der Solidarität überall in Deutschland Kippa zu tragen. Doch kann eine Aktion an nur einem Tag die Menschen mit antisemitischer Einstellung erreichen?

D_Aufsicht_Geisel2_29052019

Die Stadt Düsseldorf ist direkt und indirekt an 108 Gesellschaften und ihren Tochterunternehmen beteiligt. Zahlreiche der Aufsichtsratsmandate nimmt Oberbürgermeister Thomas Geisel persönlich wahr. Das brachte ihm in der Vergangenheit Kritik der Opposition und aus dem Ampelbündnis ein, da ihm mangelnder Einsatz bei der Ausübung seiner Mandate vorgeworfen wurde. Am Mittwoch (29.5.) stellte Geisel in einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz vor, wie er sich das neue Beteiligungsmanagement der Stadt vorstellt. Dabei soll Norbert Menke eine entscheidende Rolle spielen. Unter seiner Leitung sollen die einzelnen Gesellschaften der Stadt gebündelt und zusammengefasst werden.

D_LoerickBad_Koepper_20190429_articleimage

Nachdem das Freibad Lörick bereits zum 1. Mai seine Pforten geöffnet hat, startet am Samstag (1.6.) nun auch die Badesaison im Freibad Rheinbad. Am Donnerstag, Christi Himmelfahrt, müssen sich die Schwimmer aber mit den Hallenbädern Niederheid, Rheinbad, Münstertherme und Düsselstrand begnügen. Die anderen Bäder sind am 30. Mai geschlossen.

D_Jonges_Becker_Tilly_20190528

Jacques Tilly hat nur den einen Moment, nur den einen Augenblick: „Dann muss die Pointe sitzen“, sagt Jürgen Becker voller Hochachtung. Er als Kabarettist könne ja einen Gag vorbereiten. Darauf hinführen, Pausen machen. „Und dann, wenn ich meine, dass es der richtige Zeitpunkt gekommen ist, kann ich zünden.“ All diese Möglichkeiten hätten Tilly, der Macher der Düsseldorfer Mottowagen im Rosenmontagszug, und sein Team nicht. Humor-Schwergewicht Jürgen Becker hielt am Dienstagabend (28.5.) die Laudatio auf Pappmaché-Guru Jacques Tilly. Die Düsseldorfer Jonges saßen im Henkel-Saal und verliehen ihren mit 3000 Euro dotierten „Preis für Bildende Künstler 2019“ an Jacques Tilly.

D_Diversity_Titel_28052019

Einen etwas anderen Diverity-Tag als ursprünglich geplant, feierten die Akteurinnen und Akteure am Dienstag (28.5.) in Düsseldorf. Denn das Wetter machte dem Fest auf dem Schadoplatz einen Strich durch die Rechnung und so disponierte man kurzerhand um. Die Mahn- und Gedenkstätte wurde zur Aktions-Bühne, wo alle etwas zusammenrückten und gemeinsam ein Zeichen für ein offenes und vielfältiges Düsseldorf setzten.

D_Rheinbote_P_28052019

Die Medienvielfalt in Düsseldorf wird Ende Juni um ein weiteres Medium reduziert. Wie ein Sprecher der Funke Mediengruppe gegenüber report-D bestätigte, wird dann die Printausgabe des Rheinboten eingestellt.

D_Radkomm_2_27052019

Die Volksinitiative „Aufbruch Fahrrad“ nutzt seit Sommer 2018 jede Gelegenheit die Menschen für die Nutzung des Fahrrades zu begeistern und dies mit einer Unterschrift zu dokumentieren. Am Sonntag (26.5.) rollten sie am Mannesmannufer den roten Teppich für Radfahrer aus und informierten über die Kampagne, die Ende Mai endet. Am Sonntag (2.6.) werden die Forderungen und gesammelten Unterschriften vor dem Düsseldorfer Landtag an die NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser symbolisch übergeben.

D_MHG_Geisel_27052019

Die Muslimische Hochschulgemeinde (MHG) und das internationalen Referat der Heinrich Heine Universität (HHU) haben bereits zum achten Mal das internationale Dinner anlässlich des gemeinsamen Fastenbrechens im Ramadan organisiert. In diesem Jahr trafen sich fast 200 Gäste im neuen Gebäude Oeconomicum auf dem Campus.

D_Europafahne_26052019

Die Aufforderungen vomWahlrecht Gebrauch zu machen sind offenbar in Düsseldorf auf offene Ohren gestoßen. 263.187 Berechtigte (63,49 Prozent) haben ihre Stimme abgegeben. Das überraschende Ergebnis: Stärkste Partei in Düsseldorf sind die Grünen mit 29,19 Prozent, gefolgt von der CDU mit 24,68 Prozent, der SPD mit 15,24 Prozent, der FDP mit 8,47 Prozent, der AfD mit 6,91 Prozent, der Linken mit 4,81 Prozent und den übrigen Parteien, die zusammen auf 10,74 Prozent kamen.

D_JapanTag2019_Feuerwerk_20190525

Für Geschäftsleute geht es um Millionenverträge. Für Cosplayer ist es die Gelegenheit, das neue, selbstgenähte Feen- oder Heldinnen-Kostüm zu präsentieren. Vor der Staatskanzlei hauen sich Kendo-Kampfsportler mit Bambusstöcken ordentlich auf den Kopf. Der japanische Konsul öffnet das Sake-Fass und am Ende zaubert Hideki Kubota eine halbe Stunde lang Sushi und Kirschblüte in den Düsseldorfer Nachthimmel, samt der zugehörigen Feinstaubbelastung. Alle zusammen waren sie am Samstag (26.5.) der 18. Japan-Tag Düsseldorf/NRW. 600.000 Menschen machten sich auf den Weg, sagten die Veranstalter.

Einige Eindrücke vom Japantag finden sie hier in der report-D-Bildergalerie

D_Sauerborn_24052019

Zum 70. Jahrestag des Grundgesetzes ehrte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier aus jedem Bundesland einen Vertreter oder eine Vertreterin, die sich besonders für die aktive politische Bildung engagieren. Für Nordrhein-Westfalen wurde der Düsseldorfer Dirk Sauerborn ausgezeichnet. Der Kontaktbeamte der Düsseldorfer Polizei ist im Dienst und in seiner Freizeit ganz praktisch dafür tätig, ein Miteinander zu schaffen und den Menschen demokratisches Verständnis zu vermitteln.

D_Kita_1_23052019

Dass das Maß voll ist und endlich etwas geschehen muss zeigten rund 12.000 Beschäftigten von Kindergärten aus ganz NRW, die am Donnerstag (23.5.) in Düsseldorf auf die Straße gingen. Überall fehlt Personal, Fachkräfte sind Mangelware und dennoch sollen die Kitas flexiblere Öffnungszeiten anbieten und die Kinder schon als Babys betreuen. In Düsseldorf setzten die Demonstranten ein eindrucksvolles Zeichen, dass die Politik endlich handeln muss. In zwei Demonstrationszügen zogen sie zum Rheinpark Golzheim.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum