Düsseldorf Aktuelles

D_Plan_2_11102019

Sophie Hinkel und Angelika Bloomfield von Plan International bei der Aktion am Freitag

11. Oktober ist Weltmädchentag – in Düsseldorf mit Radschlägerinnen

Die Vereinten Nationen haben vor acht Jahren den 11. Oktober zum Weltmädchentag erklärt. Überall machen Aktionen auf die Belange von Mädchen aufmerksam. In Düsseldorf hat der Verein Plan International, der sich weltweit für die Rechte von Kindern einsetzt, einen kreativen Partner gefunden. Die Bäckerei Hinkel unterstützt Plan bereits seit fünf Jahren. Diesmal hatte das Hinkel-Team Radschlägerinnen gebacken, die mit einem dicken Gleichheitszeichen aus Zuckerguss versehen waren.

Kampagne für die Rechte von Mädchen

Mädchen werden in vielen Teilen der Welt benachteiligt. 130 Millionen von ihnen gehen nicht zur Schule, erklärt der Verein Plan International. Dabei sei Bildung der Schlüssel für die Mädchen, den Kreislauf der Armut zu durchbrechen. Weltweit werden fast 750 Millionen Mädchen und Frauen vor ihrem 18. Geburtstag verheiratet, viele gegen ihren Willen. „Gleichberechtigung darf kein Schlagwort bleiben“, betont Maike Röttger, Geschäftsführerin von Plan International Deutschland. Wenn am 11. Oktober in ganz Deutschland Gebäude in pink angestrahlt werden, will Plan darauf aufmerksam machen, wie wichtig es ist, dass Mädchen und junge Frauen in alle Entscheidungsprozesse eingebunden sind, die sie betreffen. Jedes Mädchen und jede junge Frau soll selber über die Gestaltung ihrer Zukunft entscheiden. Mit der Farbe Pink will die Kinderhilfsorganisation ein Zeichen setzen. Steht Rosa vor allem für Lieblichkeit und Romantik, hat das kräftige Pink der Kampagne eine leuchtende Signalkraft und vermittelt Power, Mut und Lebensfreude. Plans Ziel ist es, Mädchen darin zu stärken, gemeinsam mit anderen die Initiative zu ergreifen, sich für ihre Rechte einzusetzen und Gleichberechtigung zu fordern.

D_Plan_Radschlager_11102019

Mit leckeren Radschlägerinnen als Mürbchen unterstützte die Bäckerei Hinkel die Aktion

Leckere Zeichen in Düsseldorf

Auf den Aspekt der Gleichberechtigung weisten auch die Gleichheitszeichen hin, die die Radschlägerinnen der Bäckerei Hinkel zieren. Vor dem Geschäft auf der Mittelstraße hat der Verein Plan am Freitag ihren Stand aufgebaut und verteilt Informationsmaterial. Wer die Aktion unterstützen möchte, kann eine der leckeren Radschlägerinnen kaufen.

Pinke Wahrzeichen

Am Abend erstrahlte dann der Schlossturm in pinkem Licht, zeitgleich mit dem Funkturm in Berlin, der Sankt Petri Kirche in Hamburg, dem Karlstor in München sowie viele weiteren exponierte Stätten. So soll ein leuchtendes Signal für die Rechte von Mädchen gesetzt werden.

D_Plan_Schaufenster_11102019

Nicht nur vor dem Laden, auch im Geschäft wiesen Plakate und die Arbeitskleidung der MitarbeiterInnen auf Plan hin

Plan International

Plan International ist eine religiös und weltanschaulich unabhängige Hilfsorganisation, die sich weltweit für die Chancen und Rechte der Kinder engagiert. Seit mehr als 80 Jahren arbeiten der Verein daran, dass Mädchen und Jungen ein Leben frei von Armut, Gewalt und Unrecht führen können. Dabei werden Kinder in über 70 Ländern aktiv in die Gestaltung der Zukunft eingebunden. Die nachhaltige Entwicklung und Verbesserung der Lebensumstände in den Partnerländern ist das oberste Ziel. Plan International reagiert auf Notlagen und Naturkatastrophen, die das Leben von Kindern bedrohen. Das Engagement gilt der Gleichberechtigung von Mädchen und Frauen mit dem Ziel: 100 Millionen Mädchen sollen lernen, leiten, entscheiden und ihr volles Potenzial entfalten.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Covid19_Test_01062020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

D_Kippengeister_31052020

Der 31. Mai ist der Weltnichtrauchertag. Dies hat das Team von „Blockblocks Rhein Cleanup“ zum Anlass für eine Aktion genommen, mit der Kippen aus der Umwelt verschwinden sollen. Online gibt es eine Bastelanleitung, die leere Tetrapaks in „Kippengeister“ verwandelt und damit zum Aschenbecher macht. Denn neben den gesundheitlichen Risiken, die Zigaretten für die Raucher bedeuten, sind die Kippen eine große Gefahr für die Natur und die Umwelt.

D_Corona_Plakate_20200530

Wer dabei ist, hat die absolute Gewissheit: „Ich habe recht.“ Wer einfach nur die Reden im Vorübergehen aufschnappt, bleibt zunächst stehen, lauscht – und geht meist kopfschüttelnd weiter: Rund 180 Gegner der Coronamaßnahmen, Bill Gates, Impfzwang und der selbst empfundenen Einschränkung von Grundrechten sind am Samstag (30.5.) in Düsseldorf vom Burgplatz zum Graf-Adolf-Platz spaziert. Das waren weniger als am Samstag zuvor.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D