Düsseldorf Aktuelles

D_Häzzblut_1_11062019

Das Häzz von Düsseldorf schlägt am Samstag auf dem Rathausplatz

3. Auflage am 15. Juni: „Ons Häzzblut – Mer fiere Düsseldorf“

Beim dritten Mal ist es Brauchtum und das passt bei „Ons-Häzzblut“ bestens: Am Samstag, 15. Juni, gibt es auf dem Rathausplatz für alle Düsseldorfer und Freunde von Düsseldorf „Mer fiere Düsseldorf“ mit großem Bühnenprogramm, Düsseldorfer Produkten, Sportvereinen und natürlich „Leckerchen“.

D_Haezzblut_viele_30052018_articleimage

Bei bestem Wetter feierten die Düsseldorf im vergangenen Jahr mit viel Häzz

Initiator der Veranstaltung und selber waschechter Düsseldorf ist Martin Wilms, der in diesem Jahr von Oliver Mittelbach bei der Planung unterstützt wurde. Bereits zum dritten Mal wird am Samstag (15.6.) das „Häzz“ für Düsseldorf schlagen. Musik, Sportvereine, Brauchtum und die Hersteller von Düsseldorfer Spezialitäten bieten auf dem Rathausplatz Unterhaltung und Genuss, bei dem auch an Programm für die Kinder gedacht wurde. „Umsonst und draussen“ bietet „Ons Häzzblut“ viel für alle Düsseldorfer und Freunde der Stadt.

Das „Häzzstück“ ist die große Bühne, auf der von 11 bis 22 Uhr ein Programm mit vielen Düsseldorfer Künstlern und Bands aus den unterschiedlichsten Bereichen geboten wird. Enkelson wird seine Hymne „Düsseldorf (mein Blumentopf) mit Unterstützung zahlreicher Sänger und Sängerinnen auf dem Rathausplatz als Flashmob initiieren. Das Abendprogramm gestalten die Band „Auch keine Lösung“ und „Firlefanz“. Alle Künstler treten ohne Gage auf und tragen so zum guten Zweck der Veranstaltung bei.

D_häzzblut_11062019

Freuen sich auf Samstag: (v.l.) Martin Wilms, Oliver Mittelbach, Stefan Kremer (Fortuna Fan Club Mallorca), enkelson und Sabine Tüllmann, Foto: Ons Häzzblut

Denn gefeiert wird bei „Ons Häzzblut“ für eine gute Sache. Wer ein Los bei der Tombola der BürgerStiftung Düsseldorf kauft, hat nicht nur die Chance auf rund 1.000 attraktive Preise. Die Tombola-Erlöse kommen der Aktion ‚Notgroschen für Kinder‘ zugute. Dabei beteiligt sich auch die Stadt, die zu jedem gespendeten Euro zwei Euro dazu gibt. Damit ermöglicht die BürgerStiftung 120 Kindern bedürftiger Familien die kostenfreie Teilnahme an der Schulbetreuung außerhalb der OGS in Düsseldorfer Grundschulen.

Das Bühnenprogramm

11.00 – 12.30 Uhr Begrüßung und Musik vom DJ

12.30 – 13.15 Uhr Tanzschule Daniela Budde (Tanz für kids)

13.15 – 13.30 Uhr Vierscher Mispelblüten (Showtanz)

13.30 – 14.30 Uhr Parakeets (Britpop)

14.30 – 14.45 Uhr neustart – die Tanzschule Fandrey (Jugendprogramm)

14.45 – 15.00 Uhr DEG Ice-Flash Cheerleader

15.00 – 15.45 Uhr Déjà (Singer/Songwriter Akustik Duo)

15.45 – 16.30 Uhr Stunde Zehn (Singer/Songwriter)

16.30 – 17.10 Uhr Yasmin Marie (Party & Schlager)

17.10 – 18.00 Uhr enkelson. (Singer/Songwriter)

18.00 – 18.15 Uhr Natia Kashia (Dance-Pop)

18.15 – 18.30 Uhr Karaoke (zwei Sänger)

18.30 – 18.45 Uhr neustart – die Tanzschule Fandrey (Tanzshow)

18.45 – 19.05 Uhr Musik vom DJ

19.05 – 20.20 Uhr Auch keine Lösung (Coversongs der Toten Hosen und Ärzte)

20.20 – 20.45 Uhr Musik vom DJ

20.45 – 22.00 Uhr Firlefanz (Pop und Rock Coversongs)

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_kippah_31052019

Der Rabbiner der orthodoxen Gemeinde Adass Jisrael-Chabad Lubavitch Düsseldorf, Chaim Barkahn, machte seiner Betroffenheit über einen Angriff gegen ihn am Sonntagabend (16.6.) auf Facebook deutlich. Auf dem Weg zum Chabad-Zentrum war er von einem Mann beschimpft und dann verfolgt worden. „Leider habe ich nun zum ersten Mal das Gefühl, als Jude nicht mehr sicher in Düsseldorf zu sein. Selbst als ich mich schnellen Schrittes ins Chabad-Zentrum geflüchtet hatte, fühlte ich mich nicht sicher.“ heißt es in seinem Post. Die Reaktion der Facebook-Comunity schwankt zwischen Empörung, Resignation und der Befürchtung, dass dies bald noch schlimmer werden könnte.

D_sing_falk_Paenz_16062019

Gute Laune, strahlende Gesichter und beste Stimmung bestimmten das Bild am Sonntagmittag (16.6.) nach der Premiere von „Düsseldorf singt!“ in der Tonhalle. Gemeinsam und stimmgewaltig ließ man die „Sterne funkele“, „Den Gorilla mit der Sonnenbrille“ tanzen und war sich einig „An Tagen wie diesen wünscht man sich Unendlichkeit“.

D_radaktiv_schaukel_16062019

Wie die Düsseldorfer und Düsseldorferinnen ohne Autos auskommen können, konnten sie am Sonntag (16.6.) beim Radaktiv-Tag an der Unteren Rheinwerft testen. Neue Radwege, Lastenräder, Elektroräder und E-Roller, der Wettbewerb Stadtradeln und auch die Verkehrssicherheit waren Thema. Gemeinsam mit vielen Ausstellern, Ämtern und Organisation war eine riesige Eventfläche aufgebaut.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D