Düsseldorf Aktuelles

D_Beethoven_Wagen_14022020

Der Beethovenwagen, den es gleich vier Mal gibt, damit er parallel in den Zügen in Aachen, Bonn, Düsseldorf und Köln an Rosenmontag ziehen kann

Das schafft nur Beethoven: Karnevalswagen „Ode an die Freu(n)de“ fährt in Aachen, Bonn, Düsseldorf und Köln an Rosenmontag

Der 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven macht auch vor dem rheinischen Karneval nicht Halt. Neben vielen Veranstaltungen im Jubiläumsjahr, werden zum ersten Mal an Rosenmontag in Aachen, Bonn, Düsseldorf und Köln der Mottowagen mit dem gleichen Motiv an den Geburtstag Beethovens erinnern. Auf Initiative und durch die finanzielle Förderung der Beethoven Jubiläums GmbH wurde ein Wagen mit dem Motto „Ode an die Freu(n)de“ kreiiert. Er zeigt den Komponisten im Zeichen seiner 9. Symphonie. In Gemeinschaftsproduktion den beteiligten Städte wurden Skizzen und Vorschläge gesammelt und diskutiert. Dirk Schmitt, Zeichner der Kölner Kritzelköpp, und der Düsseldorfer Wagenbauer Jaques Tilly entwarfen schließlich den Wagen „Ode an die Freu(n)de“.

D_Beethoven_Gruppe_14022020

(v.l.) Durch Beethoven vereint: Michael Schmidt (Stellvertr. Zugleiter des Bonner Rosenmontagszuges), Christoph Kuckelkorn (Präsident des Kölner Karneval Festkomitee), Frank Prömpeler(FestAusschuss Aachener Karneval), Jaques Tilly (Düsseldorfer Bildhauer und Wagenbauer), Ralf Birkner (Kfm. Geschäftsführer der Beethoven Jubiläums GmbH), Dirk Schmitt (Zeichner der Kritzelköpp Köln), Michael Laumen (Präsident CC Düsseldorfer), Holger Kirsch (Zugleiter Kölner Rosenmontagszug und Vorstandsmitglied Festkomitee Kölner Karneval) und Marlies Stockhorst (Präsidentin, Festausschuss Bonner Karneval),

In der Wagenhalle des Festkomitees Kölner Karneval wurde das Ergebnis am Freitag (14.2.) vorgestellt. Ralf Birkner, kaufmännischer Geschäftsführer der Beethoven Jubiläums GmbH, freute sich: „Ludwig van Beethoven hat mit der ‚Ode an die Freude' die Europahymne komponiert. Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit sind die Werte, die er am Hof des Bonner Kurfürsten kennenlernte und für die auch unser Karnevalsbrauchtum steht. Das Motto ‚Ode an die Freu(n)de' ist jedoch zugleich ein Hinweis auf die freundschaftliche Zusammenarbeit der vier Festkomitees als Trägerkreis des schützenswerten Kulturgutes ‚Rheinischer Karneval'.“

Die Figur zeigt den großen Bonner Komponisten in einem Lappenclownkostüm aus den Flaggen der Europäischen Mitgliedsstaaten. In seiner, ihm charakteristischen Haarpracht, sind die Sterne der Europaflagge zu sehen und auf einem Blatt Pergament steht das Motto „Ode an die Freu(n)de“. Die Feder, die er in der rechten Hand hält, um das Pergament zu beschreiben, zeigt das BTHVN2020-Logo, welches als Dachmarke das vielfältige Programm des Jubiläumsjahres vereint. In Düsseldorf wird der Wagen mit der Nummer 31 an Rosenmontag an den Start gehen.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Corona_September_01092020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

D_KulturSPDFriedrichstadtGeisel_20200919

Wer hat Angst vorm schwarzen Mann? Nachdem sich die Düsseldorfer Grünen jeder Empfehlung für die OB Stichwahl am 27. September enthalten haben, leuchten sämtliche Alarmsignale in Düsseldorfs freier Kulturszene. Wenn Thomas Geisel nicht doch noch der Last-Minute Coup gelingt, sind die freien Theatergruppen, Bands, Autoren, Tanz-Companys und selbst etablierte Eventstätten wie das zakk die ersten, die den politischen Farbwechsel in Düsseldorf schmerzlich spüren werden. Es zeichnet den amtierenden Oberbürgermeister aus, dass er beim Düsseldorfer Kulturdialog in der Jazzschmiede, organisiert von SPD Friedrichstadt, nicht in jedem zweiten Satz darauf zu sprechen kommt. Gemeinsam mit zwei Dutzend Zuhörern wird überlegt, wie Kunst und Kultur in Düsseldorf verbessert werden können.

D_Corona_September_01092020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG