Düsseldorf Aktuelles

D_Aquazoo_05012019

Beim Bargeld auf dem Trockenen: der Düsseldorfer Aquazoo.

Dem Düsseldorfer Aquazoo ist das Münzgeld ausgegangen: Ebbe in der Kasse

Dem Düsseldorfer Aquazoo ist das Münzgeld ausgegangen. Der Streik der Geldboten sei schuld an der Ebbe beim Bargeld, schreibt die Leitung des Hauses auf dem Facebook-Auftritt. An diesem Wochenende (5.+6.1.) blieben die Kassen deshalb geschlossen. Wer rein will, muss entweder die Euroscheckkarte zücken oder vorab ein Online-Ticket erwerben, das allerdings einen Euro teurer ist als der normale Eintrittspreis.

Das Aquazoo Löbbecke Museum Düsseldorf scheint damit deutschlandweit die erste Institution zu sein, bei der der Warnstreik der Geldboten Auswirkungen hat, die für Kunden tatsächlich spürbar werden. Goldig ist der Facebook-Kommentar eines Nutzers, der sich „Dirk Hagen J.“ nennt: „Dann fährt man einfach zur Bank und geht wechseln.“

Einigung am Verhandlungstisch

Derweil haben sich die Gewerkschaft ver.di und die Arbeitgeber nach 14-stündigen Verhandlungen am Freitag (4.1.) geeinigt. Die rund 13.000 Beschäftigten der Geldtransportbranche sollen zum Teil deutlich mehr Lohn bekommen. Geplant sei, die Entgelte in zwei Stufen um 7,7 bis 17,1 Prozent anzuheben. Die Arbeitgeber müssen noch darüber abstimmen, ob sie dieses Ergebnis annehmen.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Rheinbad_Logo_20190706

Der Aufsichtsrat der Bädergesellschaft Düsseldorf hat sich am Mittwoch (17.7.) zu einer Sondersitzung getroffen, um über die Sicherheitslage und damit zusammenhängenden Maßnahmen zu beraten. Ziel ist es, den Besuchern einen unbeschwerten Badbesuch zu ermöglichen. Dafür wurde nun der Einsatz von Sicherheitspersonal für das Strandbad Lörick, das Freibad Rheinbad sowie für die beiden Hallenbäder in Niederheid und Düsselstrand beschlossen.

D_Kö2_Schauspiel_17072019

Das Großprojekt Kö-Bogen geht in eine neue Phase. Im dritten Bauabschnitt stehen die Neugestaltung und die Wiederherstellung des Gustaf-Gründgens-Platzes sowie der vorderen Schadowstraße an.

D_lobby_5_12072019

Es war das erste Sommerfest des Ende 2018 gegründeten Vereins „Lobby für Demokratie“ und gleich zwei Oberbürgermeister ließen es sich nicht nehmen, ihre Unterstützung zu bekunden. Während Düsseldorfs OB Thomas Geisel persönlich mitfeierte, übermittelte seine Amtskollegin Henriette Reker aus Köln Grüße per Videobotschaft.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D