Düsseldorf Aktuelles

D_Covid19_Test_01062020

Die Zahlen über die Erkrankungen mit Covid-19 in Düsseldorf könnten noch etwas höher liegen, da aufgrund einer Computerpanne einige Meldungen vom Wochenende noch fehlen

Düsseldorf: 244 Menschen sind aktuell mit Covid-19 infiziert

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

Montag, 29. Juni 2020

Mit Stand Montag (29.6., 16 Uhr) sind mindestens 244 der auf Covid-19 getesteten Personen noch infiziert. Die Zahl könnte höher sein, da einige der Testergebnisse vom Wochenende wegen eines Computerproblems nicht in die Statistik eingearbeitet werden konnten. 1.515 Düsseldorfer*innen sind bereits wieder genesen. Damit liegt die Zahl der insgesamt seit dem 3. März positiv auf das Covid-19 Getesteten bei 1.796. Aktuell werden 17 Personen in Krankenhäusern behandeln, 5 von ihnen auf Intensivstationen. Bisher sind 37 Erkrankte verstorben. 524 Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Die sogenannte 7-Tages-Inzidenz (Zahl der Neuerkrankungen der vergangenen 7 Tage pro 100.000 Einwohner) liegt derzeit in Düsseldorf bei 19,2.

Altersverteilung der Erkrankten

Die Altersverteilung der 1.796 positiv Getesteten ist wie folgt: 82 Kinder unter 10 Jahren, 375 Personen im Alter zwischen 10 und 30 Jahren, 957 Personen im Alter zwischen 30 und 60 Jahren und 359 Personen, die älter 60 Jahre sind.

Tests

Von den mobilen Teams und in den Diagnostikzentren an der Mitsubishi-Electric-Halle wurden am Wochende 319 Abstriche genommen, am Montag waren es 294 Abstriche. Diese Zahl beinhaltet auch die durchgeführten Abstriche in Alten- und Pflegeheimen, Flüchtlings- und Obdachlosenunterkünften. Seit dem 4. März wurden über die Diagnostikzentren 17.906 Abstriche genommen.

Termine für Tests

Jeder, der in Düsseldorf wohnt oder arbeitet und ein Krankheitssymptom wie zum Beispiel trockenen Husten, Halsschmerzen, Atemnot oder Fieber zeigt, kann sich testen lassen. Die bisherige Kapazität wurde zuletzt auf rund 800 Tests pro Tag erhöht. Dafür ist es notwendig sich vorher beim Corona-Informationstelefon unter 0211-8996090 einen Termin geben zu lassen. Weitere Tests werden auch durch die niedergelassenen Ärzte veranlasst.

Beratung und Informationen

Bei der Corona-Hotline gingen am Montag 937 Anrufe ein. Durch die Sprachsteuerung, die einige Anrufe mit automatischen Antworten versorgte, wurden noch rund 577 Gespräche geführt. Die Corona-Hotline durchgehend montags bis sonntags von 5 bis 22 Uhr besetzt.

Hier geht es zu weiteren Informationen zum Thema Coronavirus.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Covid19_01072020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

D_VB_Gruppe_11ß72020

Beim „Blockblocks Brückerbach Cleanup“ sammelten rund 40 Aktive am Sonntag (12.7.) den Müll auf, den Spaziergänger, Feiervolk und Müllsünder dort zum Teil bewusst haben liegen lassen. Der Brückerbach in Wersten ist einer von vier Standorten, an denen die Mitstreiter von Blockblocks Cleanup regelmäßige Aktionen starten. Die Werbegemeinschaft „Wir in Wersten“ unterstützte dabei.

D_CR_Burgplatz_11072020

Mit Gastredner Mario Buchner positionierten sich die Corona-Rebellen am Samstag (11.7.) auf dem Düsseldorfer Burgplatz erneut gegen die „Gewalt“, die der Staat ihrer Meinung nach gegen die Bevölkerung ausübe. Gegen die geplanten Immunisierung der Menschen durch einen DNA-Verändernden Impfstoff und die Restriktionen gegen alle, die sich dem nicht fügten, müsse man reagieren, das sei Notwehr. Mantraartig schallte es durch die Lautsprecher „Wir sind viele, aber es ist wichtig, dass wir noch viel mehr werden.“

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D