Düsseldorf Aktuelles

D_Nikoluas_07122017

Rollende Nikoläuse in der Düsseldorf City

Düsseldorf: 62 Nikoläuse, 15 Kilometer und jede Menge Lächeln

Wer am Nikolaustag (6.12.) abends durch die Düsseldorfer City eilte, verharrte doch einen Augenblick und hatte ganz schnell ein Lächeln im Gesicht – denn am frühen Abend skateten 62 Nikoläuse und Nikoläusinnen in der traditionellen rot-weissen Kleidung durch die Stadt.

D_Nikoluas_GRuppe_07122017

Gruppenbild mit Engelchen - die Nikolaus-Skater in der Düsseldorfer City

Die fröhliche Truppe auf Rollen trifft sich schon seit mehreren Jahren am Nikolaustag auf dem Weihnachtsmarkt in der Flingerstraße. Dort wird bei Glühwein die Betriebstemperatur gesteigert und dann geht die schnelle Fahrt los. Die meisten Teilnehmer sind bei Dusfor oder dem Rollnacht Team aktiv und skaten sicher duch die Passanten in der Innenstadt. Für sie ist es der Ausklang der Skatesaison und bei bestem Wetter trafen sich diesmal 62 Teilnehmer. Schnell ein Gruppenbild gemacht und dann rollte die Karawane los. Natürlich hatten die Nikoläuse auch Geschenke dabei und die Kinder konnten sich über Süßigkeiten freuen.

D_Nikoluas_Kinder_07122017

Nikoläuse mit und ohne Bart - da hatten auch die Kinder Spaß

Von der Flingerstraße ging es quer durch die Stadt, durch Fussgängerzonen, Einkaufspassagen und Weihnachtsmärkte. Und überall zauberte die rollende Truppe ein Lächeln auf die Gesichter der Passanten.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_SinRom_Ezra_20171216

Der Kontrast könnte kaum größer sein: Nur 100 Meter Luftlinie entfernt spielt eine Kapelle Kurpromenadenmusik und Düsseldorf betäubt sich mit Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt. Mit ernsten Mienen legen Schüler des Friedrich-Rückert-Gymnasiums einen Kranz zu Füßen des Denkmals vom Mädchen Ezra nieder. Weitere Düsseldorfer Schüler sieht man hier nicht. Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke (SPD) und Roman Franz, Vorsitzender des NRW-Landesverbands Deutscher Sinti und Roma, drapieren den zweiten Kranz. Am 16. Dezember 1942 gab Heinrich Himmler den Befehl, die letzten Sinti und Roma aus Deutschland und aus den besetzten Ländern in das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau deportieren zu lassen.

D_FFT_15122017

Das Forum Freies Theater musste die Vorstellungen auf ihrer Bühne in den Kammerspielen an der Jahnstraße 3 für Freitag (15.12.) und Samstag (16.12.) absagen. Grund dafür sind Bauarbeiten an dem Gebäude, in dem ein Hotel entstehen soll. Durch Wassereinbruch im Erdgeschoss sickerte Feuchtigkeit durch und ließ Deckenplatten im Zuschauerraum abstürzen.

D_Tafel_Saal_14122017

Damit hätte Eva Fischer von der Düsseldorfer Tafel nicht gerechnet: Nach ihrem Aufruf Weihnachtspäckchen für bedürftige Düsseldorfer zu packen, war die Resonanz rieisig, dass die Aula der St. Benedikt Schule in der Charlottenstraße bis in den letzten Winkel mit Paketen gefüllt war.

Düsseldorf, Helau!

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D