Düsseldorf Aktuelles

D_Corona_November_2020

Die Zahl der Toten ist um drei auf 94 gestiegen

Düsseldorf: 859 Menschen sind aktuell mit Covid-19 infiziert

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

Samstag, 28. November 2020

Mit Stand Freitagabend (27.11.) sind 859 der auf Covid-19 getesteten Personen noch infiziert. 9.093 Düsseldorfer*innen sind bereits wieder genesen. Damit liegt die Zahl der insgesamt seit dem 3. März positiv auf das Covid-19 Getesteten bei 10.046 (+139). Aktuell werden 173 Personen (-8) in Krankenhäusern behandelt, davon 40 (-4) auf Intensivstationen. Bisher sind 94 (+3) Erkrankte verstorben. 3.744 (-386) Menschen befinden sich derzeit in häuslicher Quarantäne. Die sogenannte 7-Tages-Inzidenz (Zahl der Neuerkrankungen der vergangenen 7 Tage pro 100.000 Einwohner) liegt derzeit in Düsseldorf bei 114,3 (112,9). In Klammen die Zahlen des Vortages.

Übersicht der Fallzahlen

Die Stadt Düsseldorf hat hier eine Übersicht angelegt, in der die Fallzahlen (aufgeteilt nach Kitas, Schulen und Seniorenheimen) sowie die Verteilung der Erkrankungen und Todesfälle auf Altersgruppen ersichtlich sind.

Tests

Von den mobilen Teams und in den Diagnostikzentren an der Mitsubishi-Electric-Halle wurden am Freitag 438 Abstriche genommen. Diese Zahl beinhaltet auch die durchgeführten Abstriche in Alten- und Pflegeheimen, Flüchtlings- und Obdachlosenunterkünften. Seit dem 4. März wurden über die Diagnostikzentren 81.540 Abstriche genommen.

Termine für Tests

Jeder, der in Düsseldorf wohnt oder arbeitet und ein Krankheitssymptom wie zum Beispiel trockenen Husten, Halsschmerzen, Atemnot oder Fieber zeigt, kann sich testen lassen. Dafür ist es notwendig sich vorher beim Corona-Informationstelefon unter 0211-8996090 einen Termin geben zu lassen. Weitere Tests werden auch durch die niedergelassenen Ärzte veranlasst oder sind ohne Termine im Walk-In-Container an der Ecke Karl- und Friedrich-Ebert-Straße möglich. Durch den großen Andrang ergeben sich beim Walk-In derzeit Wartezeiten.

Beratung und Informationen

Die Erreichbarkeit der Corona-Hotline ist montags bis freitags von 7.30 bis 21 Uhr und samstags von 8 bis 16 Uhr. Die Stadt empfiehlt außerhalb der Stoßzeiten während der Woche im Zeitraum 18 bis 21 Uhr anzurufen. An Sonn- und Feiertagen gibt es keine Beratung.

Hier geht es zu weiteren Informationen zum Thema Coronavirus.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_FFP2_25012021

Als die Fraktion der Linken in der Ratssitzung am 10. Dezember den Antrag stellte, kostenlose FFP2-Masken für Düsselpass-Inhaber*innen auszugeben, wussten sie noch nichts von der Pflicht, die seit Montag (25.1.) greift. In Geschäften, Arztpraxen und öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Tragen von normalen Mund-Nase-Schutz aus Stoff nicht mehr ausreichend, es müssen medizinische Masken getragen werden. Im Haupt- und Finanzausschuss der Stadt wurde am Montag beschlossen, dass alle Düsselpass-Inhaber*innen fünf kostenlose Masken bekommen.

D_Corona_Januar_2021

Durch eine Systemumstellung im Gesundheitsamt der Stadt Düsseldorf ist es bei der Erhebung der täglichen Coronazahlen in den vergangenen zwei Wochen zu Fehlern gekommen. Die Zahlen der aktuell Infizierten, Genesenen und Menschen in Quarantäne können derzeit nicht übermittelt werden. Deshalb sind hier nur die Zahlen angegeben, die die Stadt derzeit veröffentlicht.

D_Impfstart_25012021

Die Freigabe der Terminvergabe für die Corona-Impfung der über 80-jährigen Menschen in Düsseldorf verlief aber Montagmorgen (25.1.) erwartet chaotisch. Telefonisch war kein Durchkommen und wer es online versuchte erhielt bereits kurz nach 9 Uhr die Meldung, dass alle Termine bereits vergeben seien. Man solle es später erneut versuchen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG