Düsseldorf Aktuelles

D_Finale_Jubel_20180225

Im letzten Drittel des Finalspiels gegen Russland ging das deutsche Team sogar in Führung. Da war der Jubel im Knoten groß. Und laut.

Düsseldorf Altstadt: Der „Knoten“ öffnet um fünf Uhr früh zum olympischen Eishockey Finale

Am Ende fehlten ganze 55 Sekunden zu Gold: Nach drei Stunden Hoffen und Bangen, Jubel und Frust stehen die Gäste in der holzgetäfelten Altstadt-Kneipe von Isa Fiedler, im „Knoten“ an der Kurze Straße, und klatschen zu Ehren der Helden von Pjöngjang. Dass das deutsche Eishockeyteam mit einer Silbermedaille heimkehrt, ist eine Riesenüberraschung.

D_Finale_IsaFriedler_20180225

Altstadt-Wirtin Isa Fiedler um fünf Uhr früh hinter der Theke im "Knoten".

Spontan hatte Isa Fiedler beschlossen, um 5 Uhr früh zum Public Viewing mit Thekenanschluss einzuladen. Und dass verbreitete sich über Facebook wie ein Steppenbrand nach einer langen Dürreperiode. Martin Wilms von der Jolly Family ist gekommen. Der bald-wieder Landtagsabgeordnete für „Die Grünen“, Stefan Engstfeld. Stadt-Sprecherin Kerstin Jäckel-Engstfeld trägt die Eishockeyleidenschaft in Form eines riesigen DEG-Trikots und fiebert sichtbar mit, je länger länger das Spiel dauert.

D_Finale_Fiebern_20180225

Es dauert verflixt lang, bis die Sekunden der regulären Spielzeit herunterticken.

Kurz vor der Schluss-Sirene gelingt dem deutschen Team tatsächlich ein Führungstreffer. Da wird es richtig laut im Knoten. Als den Spielern aus Russland knapp der Ausgleich gelingt, gibt es einen kollektiven Stöhner des Entsetzens. Aber haben die Jungs nicht all ihre großen Spiele in Südkorea in der Verlängerung für sich entschieden? Das gelingt dieses Mal leider nicht. Erst bekommt das deutsche Team eine Zwei-Minuten-Strafe wegen zu hohen Stocks und dann den Puck ins Tor zum Golden Goal der Russen. Schade!

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Stay_Gäste_16062018

Es sind die Menschen, die bei STAY! im Fokus stehen und damit viele individuelle Schicksale. Zum zehnten Geburtstag der Flüchtlingsinitiative mahnt der STAY-Vorstand, die Gruppe der Asylbewerber nicht als anonyme Masse zu sehen.

D_KDDM_18062018

Ein als Salafisten-Prediger bezeichneter Moslem aus Wuppertal hat beim diesjährigen Fußballturnier muslimischer Mannschaften im Team der Imame mitgespielt. Gegner des Freundschaftsspiels an Christi Himmelfahrt (10.5.) war eine Mannschaft, bestehend Vertretern beider christlicher Konfessionen. Als Schiedsrichter war Oberbürgermeister Thomas Geisel auf dem Platz. Ehrengast des Turniers auf der Anlage des VfL Benrath war der NRW-Integrationsminister Dr. Joachim Stamp, FDP.

D_Artistival_Bühne_16062018

Der Stimmung tat es keinen Abbruch, als der Himmel pünktlich zum Start des gemeinsames Festes von Stadtmuseum und Artistival die Schleusen öffnete. Die Besucher nutzen die Gelegenheit zur Teilnahme an einer der zahlreichen Führungen durch das Museum und genossen anschließend die Musik der Nachwuchskünstler „Halftimelover“, Jonathan Harder und Enkelson. Auch in diesem Jahr gingen die Spenden des Artistivals an einen guten Zweck, über den die Besucher abstimmen durften.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D