Düsseldorf Aktuelles

D_Finale_Jubel_20180225

Im letzten Drittel des Finalspiels gegen Russland ging das deutsche Team sogar in Führung. Da war der Jubel im Knoten groß. Und laut.

Düsseldorf Altstadt: Der „Knoten“ öffnet um fünf Uhr früh zum olympischen Eishockey Finale

Am Ende fehlten ganze 55 Sekunden zu Gold: Nach drei Stunden Hoffen und Bangen, Jubel und Frust stehen die Gäste in der holzgetäfelten Altstadt-Kneipe von Isa Fiedler, im „Knoten“ an der Kurze Straße, und klatschen zu Ehren der Helden von Pjöngjang. Dass das deutsche Eishockeyteam mit einer Silbermedaille heimkehrt, ist eine Riesenüberraschung.

D_Finale_IsaFriedler_20180225

Altstadt-Wirtin Isa Fiedler um fünf Uhr früh hinter der Theke im "Knoten".

Spontan hatte Isa Fiedler beschlossen, um 5 Uhr früh zum Public Viewing mit Thekenanschluss einzuladen. Und dass verbreitete sich über Facebook wie ein Steppenbrand nach einer langen Dürreperiode. Martin Wilms von der Jolly Family ist gekommen. Der bald-wieder Landtagsabgeordnete für „Die Grünen“, Stefan Engstfeld. Stadt-Sprecherin Kerstin Jäckel-Engstfeld trägt die Eishockeyleidenschaft in Form eines riesigen DEG-Trikots und fiebert sichtbar mit, je länger länger das Spiel dauert.

D_Finale_Fiebern_20180225

Es dauert verflixt lang, bis die Sekunden der regulären Spielzeit herunterticken.

Kurz vor der Schluss-Sirene gelingt dem deutschen Team tatsächlich ein Führungstreffer. Da wird es richtig laut im Knoten. Als den Spielern aus Russland knapp der Ausgleich gelingt, gibt es einen kollektiven Stöhner des Entsetzens. Aber haben die Jungs nicht all ihre großen Spiele in Südkorea in der Verlängerung für sich entschieden? Das gelingt dieses Mal leider nicht. Erst bekommt das deutsche Team eine Zwei-Minuten-Strafe wegen zu hohen Stocks und dann den Puck ins Tor zum Golden Goal der Russen. Schade!

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Schalenbrunnen_15082018

Wegen eines Defekts mussten am Dienstag (14.8.) der Schalen- und der Tritonenbrunnen an der Kö außer Betrieb gesetzt werden. Die Reparaturarbeiten sind beauftragt.

D_F95_Koffer_14082018

Demenz ist ein Thema, von dem allein in Deutschland 1,6 Millionen Menschen betroffen sind. Die geistige Leistungsfähigkeit der Erkrankten sinkt und die Persönlichkeit wird immer mehr ausgelöscht. Doch oft sind es Ereignisse und Begebenheiten die lange zurück liegen, an die sich demente Menschen erinnern. Diese Tatsache griff Stefan Felix, Hauptverantwortlicher für den Bereich Inklusion und Behindertenfanbetreuung bei Fortuna Düsseldorf auf. Am Dienstag (14.8.) stellte er gemeinsam mit vielen Unterstützern den Erinnerungskoffer von Fortuna Düsseldorf vor.

D_Palliativ_Neukirchen_11082018

Wer mit der Uniklinik (UKD) sterile Krankenhausflure und gestresstes Pflegepersonal verbindet, kann auch andere Erfahrungen machen. Denn eine der schönsten Stationen liegt im Untergeschoss der Medizinisch-Neurologisch-Radiologische Klinik (MNR). Beim Tag der offenen Tür der Palliativstation konnten Besucher sich am Samstag (11.8.) einen Eindruck verschaffen, dass diese Station zwar oft die letzte für Patienten ist, dies aber alles andere als abschreckend und traurig wirkt.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D