Düsseldorf Aktuelles

D_OsterBaeckerei_Urteil_20190419

So lecker das Lamm, so belastet sein Bäcker - sagt das Düsseldorfer Landesarbeitsgericht.

Düsseldorf Arbeitsgericht: Ostersonntag ist ein „hoher Feiertag“

Wer glaubt, diese Festtage seien gewöhnliche, der irrt gewaltig. Das Landesarbeitsgericht Düsseldorf hat jetzt mit einem Urteil entschieden, Ostern sei neben Pfingsten, zum Beispiel, ein „hohes christliches Fest“, gleichzusetzen mit Weihnachten.

Anlass des Streits war ein Bäcker, der in einem Unternehmen der Backwarenindustrie beschäftigt war. Bis einschließlich2016 zahlte die Arbeitgeberin für Oster- und Pfingstsonntag den Zuschlag in Höhe von 200 Prozent, was dem Manteltarif entsprach. Vor zwei Jahren aber informierte sie die Mitarbeiter, dass für diese Tage nur noch Sonntagszuschläge gezahlt würden, weil es sich bei diesen Tagen nicht um gesetzliche Feiertage handele.

Feiertagsvergütung

Der Bäcker arbeitete Ostersonntag 2017. Er wollte mit seiner Klage die Zahlung von 282,56 Euro und weitere Feiertagsvergütung durchsetzen. Die Klage hatte vor dem Landesarbeitsgericht Erfolg. Nach dem allgemeinen Sprachverständnis umfasse der Begriff „hoher Feiertag“ auch Ostern, urteilten die Richter.

"Besondere Belastung"

Die Arbeitnehmer sollen für die besondere Belastung entschädigt werden, die sich daraus ergibt, dass sie bestimmte, als besonders wichtig erachtete, Tage „nicht frei bestimmt“ - insbesondere im Kreise der Familie - verbringen können, sondern stattdessen Arbeitsleistungen erbringen müssen. Wegen der Bedeutung dieses Streits ist die Revision zugelassen. (AZ: – 6 Sa 996/18).

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Wahlen_Urne_21042017_articleimage

Am Sonntag, 26. Mai, sind in Düsseldorf 414.400 Wahlberechtigte aufgerufen an der Europawahl teilzunehmen. Die Stadt wird dafür 315 Wahlräume öffnen. Bereits im Vorfeld haben sich mehr als 82.000 Bürger für die Möglichkeit der Briefwahl entschieden.

D_Neuapost_Titel_21052019

Der internationale Jungendtag der der Neuapostolischen Kirche wird vom 30. Mai bis zum 2. Juni 2019 in Düsseldorf gefeiert. Rund 40.000 Jugendlichen aus der ganzen Welt werden gemeinsam in den Messehallen und der Arena Gottesdienste feiern, Workshops abhalten und über die Zukunft der Kirche diskutieren. Für Freitagabend ist das Pop-Oratorium „I am“ geplant, das von einem Chor, einem Orchester, einer Band sowie Schauspielern gestaltet wird. Als Höhepunkt und Abschluss gibt es am Sonntag (2.6.) einen Gottesdienst mit dem weltweiten Oberhaupt der Neuapostolischen Kirche, dem Stammapostel Jean Luc Schneider.

D_Katze_11122018

Seit Dezember 2016 sind die Halter von Katzen, die nicht nur in der Wohnung gehalten werden, verpflichtet, sie zu registrieren, zu kennzeichnen und zu kastrieren. Damit soll die Population der Katzen eingeschränkt werden und die Katzen vor Krankheiten und Verletzungen geschützt werden. Bisher sind nur wenige Halter dieser Pflicht nachgekommen. Das Amt für Verbraucherschutz hat ein Faltblatt über die Kastrationspflicht, den Sinn und den Zweck der Maßnahme, herausgegeben.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D