Düsseldorf Aktuelles

D_Rheinbad_Ausweiskontrolle_20190804

Störer haben im Rheinbad nichts zu suchen - das musste auch die Bruderschaft feststellen

Düsseldorf: Ausweiskontrolle am Rheinbad erfolgreich – Bruderschaft musste draußen bleiben

Dass die Sicherheitsmaßnahmen am Rheinbad funktionieren, musste die "Bruderschaft Deutschland" aus Eller und Garath am Sonntagmittag (4.8.) feststellen. Sie wollten das Schwimmbad besuchen und offenbar für Recht und Ordnung sorgen – das wurde ihnen jedoch verwehrt. Ordnungsamt und Bädergesellschaft sahen in der Gruppe eine Gefährdung und riefen die Polizei.

Selbstjustiz unerwünscht

Am Samstag (3.8.) hatte die Gruppe am Hauptbahnhof an einer Mahnwache für den in Frankfurt ermordeten Jungen teilgenommen und mit Plakaten „es reicht“ und „Recht auf Sicherheit in diesem Land“ ihre fremdenfeindliche Gesinnung zum Ausdruck gebracht. Am Sonntag wollten sie offenbar gegen 14:20 Uhr im Rheinbad aufräumen. Ralf Nieland von der Bruderschaft Deutschland postete dazu auf seiner Facebookseite: „Als erstes hält uns kein Ordnungsamt auf... Zweitens unterstützen wir unsere Leute... Und drittens kam ein Zuspruch von der Security... Lügenpresse halt die fresse... " (Originalzitat inklusive Rechtschreibfehlern). Nachdem Bädergesellschaft und OSD die Polizei alarmiert hatten, zogen die Mitglieder der Gruppe wieder ab. 36 Personen wurden von der Polizei an der Haltestelle Messe kontrolliert und die Personalien aufgenommen. Bei zahlreichen Kontrollierten gab es bereits Erkenntnisse wegen rechtsextremer Machenschaften, so die Polizei. Die Daten wurden an den Staatsschutz übermittelt. Strafanzeigen wurden nicht gefertigt.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Kinderfest_Pluesch_20190915

Die Stadt spricht von einem „Besucherrekord bei Traumwetter“: Laut ihrer Mitteilung kamen am Sonntag (15.9.) 130.000 Besucher zum Rheinufer. Düsseldorfs Herzkammer verwandelte sich in einem riesigen Spielplatz. Die Spannbreite der Aktionen und Stände reichte von Kuschel-Tieren bis hin zu katholischem Hip-Hop. Krass.

D_Bildung_Rezo_14092019

Bildung ist ein Thema, das die Menschen ihr Leben lang begleitet. So war der 1. Tag der Bildung in Düsseldorf für das breite Spektrum an DüsseldorferInnen gestaltet worden: Von Kindergarten bis zum Seniorenheim, die Angebote waren vielfältig und stießen auf reges Interesse. Die Organisatoren freuten sich über 30.000 Besucher und kündigten bereits die zweite Auflage für das Jahr 2021 an. Dann soll generationsübergreifend "Bildung und Gesundheit" beim 2. Tag der Bildung thematisiert werden.

D_20190914_DUS_RhineCleanUp_Familie

Auf den Rheinwiesen unterhalb des Restaurants Schnellenburg war‘s ein rostiger Grill. An der Theodor-Heuss-Brücke zogen Helfer zwei weiße Plastikstühle aus dem Gebüsch. Im Kiesbett vor den Oberkasseler Rheinwiesen lagen zwar explodierte, aber zum Teil noch mit Schwarzpulver gefüllte Feuerwehrkörper, die an die Düsseldorfer Polizei und Feuerwehr zur Entsorgung übergebe wurden. Hinzu kamen viele hundert Müllsäcke, gefüllt mit Kippen, Splittern, Unrat. Knapp acht Tonnen Müll klaubten mehr als 1800 Helferinnen und Helfer beim zweiten Düsseldorfer RhineCleanUp aus der Natur.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D