Düsseldorf Aktuelles

D_psd_Visionteilen_10072018

In einer Kleiderkette für die Spenden in den gutenachtbus verfrachtet

Düsseldorf: Bankmitarbeiter sammeln Kleidung für Wohnungslose

PSD-Bankvorstand August-Wilhelm Albert packte am Dienstag (10.7.) selber mit an, als der gutenachtbus von vision:teilen vor der Bank an der Bismarckstraße hielt und die von den Mitarbeitern gesammelten Kleiderspenden für die Wohnungslosen verladen wurden.

Der gutenachtbus ist eine Einrichtung des Vereins vision:teilen. Die Mitarbeiter und Ehrenamtler fahren nachts in Dreier-Teams verschiedene Haltepunkte an, um den Wohnungslosen der Stadt mit einer Mahlzeit, einem offenen Ohr und bei Bedarf auch Kleidungsstücken zu helfen. Seit 2011 gehört der Bus zu den Projekten von vision:teilen und rund 40 Ehrenamtler betreuen den gutenachtbus unter Leitung einer Sozialarbeiterin. Die Wohnungslosen schätzen das Angebot und wissen, dass ihnen bei vielen Problemen geholfen wird. Dazu gehört auch die Versorgung mit frischer Kleidung. Denn wird im Winter warme Kleidung gebraucht, fehlt es im Sommer bei den heißen Temperaturen an leichteren Sachen.

Davon hatten die Mitarbeiter der PSD Bank Rhein-Ruhr gehört und fanden sofort bei ihrem Vorstand August-Wilhelm Albert Gehör. „Für uns als Genossenschaftsbank ist soziales Engagement ein wichtiger Teil unseres Auftrages. Und hier helfen wir nicht mit Geldspenden, sondern mit dem persönlichen Einsatz unserer Mitarbeiter, und zwar den Ärmsten der Armen."

Über viele Wochen hatten die Mitarbeiter der Düsseldorfer und Dortmunder Filialen Kleidungsstücke gesammelt und dabei auch die Wünsche von vision:teilen nach junger und sportlicher Kleidung berücksichtigt. Doch mit der Sammlung ließen sie es nicht bewenden. Nachdem Armin Dörr und Daniel Stumpe die Kleidung am Dienstag abgeholt hatten, halfen die PSD-Mitarbeiter auch noch im Lager von vision:teilen, um die Sachen für die Weitergabe zu sortieren.

Der gutenachtbus macht montags bis donnerstag um 22 Uhr Station in der Altstadt vor dem Kommödchen und um 23.30 Uhr an der Friedrich-Ebert-Straße Ecke Karlstraße. Weitere Informationen zum gutenachtbus unter www.gutenachtbus.org

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Seebrücke_1_22072018

Nach der Demonstration "#seebrücke" am Samstag, bei der knapp 1000 Teilnehmer eine Zeichen gegen das Sterben im Mittelmeer setzten, gibt es am Montag (23.7.) für alle in Düsseldorf die Gelegenheit sich zu beteiligen: Mit gefalteten Rettungsbooten.

D_Seebruecke_Menge_20180721

Der erbärmliche Satz des Bundesinnenministers Horst Seehofer, CSU, von den 69 afghanischen Flüchtlingen, die an seinem 69. Geburtstag abgeschoben worden seien (Der Minister feixend: „Das war von mir nicht so bestellt“) empört zahlreiche Düsseldorfer. Flüchtlingsinitiativen, Kirchen, Parteien – Grüne und Linke -, Antifa, und der DGB brachten in einem breiten Bündnis unter dem Motto „Seebrücke statt Seehofer“ am Samstag (21.7.) rund 1000 Menschen auf die Straße. Ihr Protestmarsch gegen die Abschottung vor Flüchtlingen ging vom DGB-Haus in der Friedrich-Ebert-Straße bis zum Schlossturm auf dem Burgplatz.

D_Wasser_Bäume_20072018

Die anhaltende Hitze bringt Belastung und Gefahren für die Stadt. Denn es besteht erhöhte Brandgefahr für Grasflächen, Felder und Wälder. Außerdem drohen die Pflanzen und Bäume zu verdorren, daher bitte die Stadt die Bevölkerung um Gießeinsätze.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D