Düsseldorf Aktuelles

D_IMS_4_23042019

(v.l.) Der Präsident der Schlossnarren Jochen Scharf mit Ingobert Schlu, Sven Reichelt und Eva Biedenbach

Düsseldorf Benrath: Schlossnarren spenden für Demenzkranke

Während der Karnevalszeit haben die Benrather Schlossnarren nicht nur gefeiert. Das Schlossgrafenpaar Sven und Eva verkauften ihren Sessionspins und durch den ersten Karnevalströdel sowie weiteren Spenden sammelten sie Geld für eine guten Zweck. 1.666 Euro kamen zusammen und wurden am Dienstag (23.4.) an Ingobert Schlu überreicht und damit die Arbeit der IMS-Stiftung unterstützt.

D_IMS_innen_23042019

Die Karnevalisten trafen sich im Joachim-Neander-Haus zur Spendenübergabe

„IMS“ steht für Ingobert und Marianne Schlu-Stiftung. Von dem Engagement der Stiftung für die demenzkranken Bewohner des Joachim-Neander-Haus der Diakonie in Düsseldorf Benrath hatten die Schlossnarren gehört und beschlossen, den Spendenerlös der Session diesem Zweck zu widmen. Vor dreizehn Jahren haben Ingobert und Marianne Schlu die Stiftung gegründet. Durch die eigene Mutter, die vier Jahre dort lebte, hatte Ingobert Schlu das Benrather Seniorenheim kennengelernt und sich entschlossen hilfsbedürftige demenzkranke Menschen durch besondere Therapien zu fördern. So finanziert die IMS-Stiftung eine spezielle Therapie, die „Berührende Begleitung“, für besonders schwer an Demenz erkrankte Bewohnerinnen und Bewohner des Joachim-Neander-Hauses. Mit dem Klang und der Vibration von Klangschalen oder durch Berührung nimmt eine geschulte Mitarbeiterin mit den Erkrankten Kontakt auf und vermittelt ihnen auf diesem Weg Entspannung , wo eine normale Kommunikation nicht mehr zu den Dementen vordringt.

D_IMS_Gruppe_23042019

Ingobert Schlu bedankte sich herzlich bei den Benrather Schlossnarren für die Spende, die komplett in die Finanzierung der Therapie gehen wird.

Die Benrather Schlossnarren planen bereits an der nächsten Karnevalssession. Beim Sommerfest am 11. August wird das neue Schlossgrafenpaar präsentiert und auch der zweite Karnevalströdel ist für den 19. Januar 2020 terminiert.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Wahlen_Urne_21042017_articleimage

Am Sonntag, 26. Mai, sind in Düsseldorf 414.400 Wahlberechtigte aufgerufen an der Europawahl teilzunehmen. Die Stadt wird dafür 315 Wahlräume öffnen. Bereits im Vorfeld haben sich mehr als 82.000 Bürger für die Möglichkeit der Briefwahl entschieden.

D_Neuapost_Titel_21052019

Der internationale Jungendtag der der Neuapostolischen Kirche wird vom 30. Mai bis zum 2. Juni 2019 in Düsseldorf gefeiert. Rund 40.000 Jugendlichen aus der ganzen Welt werden gemeinsam in den Messehallen und der Arena Gottesdienste feiern, Workshops abhalten und über die Zukunft der Kirche diskutieren. Für Freitagabend ist das Pop-Oratorium „I am“ geplant, das von einem Chor, einem Orchester, einer Band sowie Schauspielern gestaltet wird. Als Höhepunkt und Abschluss gibt es am Sonntag (2.6.) einen Gottesdienst mit dem weltweiten Oberhaupt der Neuapostolischen Kirche, dem Stammapostel Jean Luc Schneider.

D_Katze_11122018

Seit Dezember 2016 sind die Halter von Katzen, die nicht nur in der Wohnung gehalten werden, verpflichtet, sie zu registrieren, zu kennzeichnen und zu kastrieren. Damit soll die Population der Katzen eingeschränkt werden und die Katzen vor Krankheiten und Verletzungen geschützt werden. Bisher sind nur wenige Halter dieser Pflicht nachgekommen. Das Amt für Verbraucherschutz hat ein Faltblatt über die Kastrationspflicht, den Sinn und den Zweck der Maßnahme, herausgegeben.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D