Düsseldorf Aktuelles

D_Schloss_Benrath_18112020

Die Stiftung Schloss und Park Benrath erhält 3 Millionen Euro aus dem Fördertopf

Düsseldorf Berlin: Bund fördert Schloss Benrath und Klimaschutzprojekt mit 3,9 Millionen Euro

Der Bund hat einen Fördertopf von 200 Millionen Euro aufgelegt, um die Klimaanpassung und Modernisierung in urbanen Räumen zu unterstützen. Kommunen und Projektträger konnten sich um Zuschüsse bewerben. Am Mittwoch durften die Verantwortlichem im Schloss Benrath jubeln, denn 3 Millionen Euro gehen an sie. Weitere 900.000 Euro erhält die Stadt Düsseldorf für das Klimaschutzprojekt "Stadt - Wald: Wald – Stadt".

Thomas Jarzombek, Düsseldorfer Bundestagsabgeordneter und CDU-Chef, und Andreas Rimkus, Düsseldorfer Bundestagsabgeordneter und SPD-Chef, verkündeten am Mittwoch die frohe Botschaft über die Zuwendungen von 3,9 Millionen Euro nach Düsseldorf. Damit entsprach der Bund den Projektanträgen der Stiftung Schloss Benrath und der Stadt, die sich jeweils um Mittel aus dem insgesamt 200 Millionen Euro Fördertopf für Klimaanpassung und Modernisierung in urbanen Räumen beworben hatten.

Schloss Benrath

Das Schloss Benrath und den Park zu erhalten ist eine kostenintensive Aufgabe und ohne Fördermittel nicht zu schaffen, betont die Stiftung Schloss und Park Benrath schon lange. Bereits im Jahr 2015 konnte sich die Stiftung über 400.000 Euro aus einem Denkmalschutzprogramm freuen. Der wissenschaftliche Vorstand, Prof. Dr. Stefan Schweitzer, hatte 5,2 Millionen Euro für dringend erforderliche Sanierungen beantragt. Nun sind 3 Millionen Euro zugesagt. Damit soll der Vorplatz renaturiert und das Regenwassermanagement des Schlossparks erneuert werden.

"Stadt - Wald: Wald - Stadt"

Das Programm des Bundes unterstützt mit 900.000 das Klimaschutzprojekt "Stadt - Wald: Wald - Stadt" der Stadt Düsseldorf. Ziel des Projektes ist es versiegelte Flächen von 1.500 bis 2.000 Quadratmetern zu entsiegeln und Bäume zu pflanzen. Dadurch sollen neue Ruhe- und Erholungsorte für die Düsseldorfer*innen entstehen und das Klima der Stadt verbessert werden.

200 Millionen Fördergeld

Das 200 Millionen Euro starke Förderpaket wird aus dem Energie- und Klimafonds des Bundes (EKF) finanziert. Bis zum 31. Juli 2020 konnten Kommunen oder Projektträger wie Kirchen und Vereine sich beim Bund mit ihren Projekten für Klimaanpassung und Modernisierung in urbanen Räumen bewerben, die zur CO2 Minderung oder Verbesserung des Klimas beitragen. Dabei ging es beispielsweise um Park- und Gartenanlagen oder um kulturhistorisch bedeutsame Parkanlagen in Städten, wie dem Benrather Schlosspark. In einem zweistufigen Auswahlverfahren wurden die Bewerbungen vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung geprüft. Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat beantragte dann über das Bundesministerium der Finanzen die Freigabe der Gelder. Die Fördergelder von insgesamt 200 Millionen Euro verteilen sich auf vier Jahre: 20 Millionen Euro in 2020, 80 Millionen Euro in 2021, 60 Millionen Euro in 2022 und 40 Millionen Euro in 2023.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_UKD_Neubau_Gang_23112020

In Rekordzeit wurde auf dem Gelände des Universitätsklinikums Düsseldorf (UKD) eine der modernsten Intensivstationen Europas errichtet. In dem Neubau in Modulbauweise sollen Codid-19 Patienten behandelt werden. Da noch Personal für die neue Einheit gesucht wird, startete das UKD eine Personalkampagne.

D_Corona_November_2020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

D_Corona_November_2020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG