Düsseldorf Aktuelles

D_Brehmstraße_Loch_20190202

Gesichert durch zwei Warnhütchen: An dieser Stelle entstand nach Angaben von Besuchern ein Loch in der Eisfläche des Stadions an der Brehmstraße.

Düsseldorf Brehmstraße: Besucher soll sich durch ein plötzliches Loch in der Eisfläche schwer verletzt haben

Nach Angaben von Besuchern hat sich Samstagabend (2.2.) in der Eissporthalle an der Brehmstraße am Ende der allgemeinen Laufzeit plötzlich ein Loch in der Eisfläche aufgetan. Ein Besucher sei dadurch gestürzt und soll sich nach ersten Hinweisen den Knöchel gebrochen haben. Die Düsseldorfer Feuerwehr bestätigte einen Rettungswageneinsatz zum Eisstadion Brehmstraße am Samstagabend, 19.08 Uhr. Die Eislaufzeit endete um 19 Uhr. Eine Person sei in ein Krankenhaus gebracht worden. Auf der Eisfläche war der Bereich durch Warn-Hütchen markiert. Zu den Hintergründen gibt es derzeit keine Auskünfte. Am Sonntag öffnete die Eishalle planmäßig.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Carsch-Haus_20190319

CDU-Ratsherr Christian Rütz manövriert mit einer Online-Petition zum Erhalt des Carsch-Haus-Pavillons die eigenen Parteifreunde aus. Darauf hat Oberbürgermeister Thomas Geisel hingewiesen. Denn CDU Ratsvertreter gehörten zur Delegation des OB im südfranzösischen Cannes, wo auf der Immobilienmesse MIPIM Vorschläge zur Umgestaltung des Heine-Platzes als „erste Ideen“ vorgestellt wurden. Von einer Einigung über die Umgestaltung – wie von Rütz in seiner Online-Petition behauptet – könne keine Rede sein, so Geisel.

D_Allwetter_Halle_18032019

Auf der Baustelle am Flinger Broich gehen die Arbeiten in großen Schritten voran. Noch in dieser Woche werden die ersten Kacheln in den großen Schwimmbecken im Hallenbad verlegt. Robert Kettler, Geschäftsführer der Bädergesellschaft, ist zuversichtlich: Zum Start des zweiten Schulhalbjahres am 3. Februar 2020 können die Schülerinnen und Schüler das Bad nutzen.

D_EPD_Netz1_18032019

Am Equal Pay Day wird Jahr für Jahr die Lohnlücke aufgezeigt, die Frauen in Deutschland von Männern trennt. Die kreativen Aktionen der Frauen, um auf diesen Missstand hinzuweisen, reichen nicht aus. Dabei setzten die Frauen am Montag (18.3.) auf dem Düsseldorfer Schadowplatz ein deutliches Zeichen: In einer gemeinsamen Strickaktion erstellten sie eine riesige Tasche.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D