Düsseldorf Aktuelles

D_Corona_20200520_Hecke

Auch in Düsseldorf ohne Mas und dicht an dicht unterwegs: Corona-Leugner

Düsseldorf Corona-Leugner Kommentar: Berliner Polizei zeigt mehr Konsequenz als Düsseldorfer Ordnungshüter

Anstand bedeutet Abstand – beides missachten die Corona-Leugner ganz bewusst. Ohne Maske und dicht an dicht zogen sie am Samstag (1.8.) durch Berlin. Mittendrin zeigten Düsseldorfer Virenleugner ihre Plakate. Dabei gefährdeten die Demonstrierenden mit voller Absicht die Gesundheit von allen anderen in Berlin. Und wurde von der dortigen Polizei konsequent gestoppt.

Minderheiten schützen

Rund 17.000 Demonstranten sind – bezogen auf 83,2 Millionen Einwohner in Deutschland - gerademal 0,02 Prozent. Solche Minderheit sind zu schützen. Jede Meinung darf laut herausgerufen werden, auch wenn es sich dabei um den größten Schwachsinn handelt. Das bleibt so. Es darf allerdings niemand mit dem Grundgesetz wedeln und dabei seine Tröpfchen verspritzen, also andere anstecken. Deshalb war es richtig, dass die Berliner Polizei das Treiben vorzeitig beendet und den Anmelder der Demo wegen Missachtung der Corona-Schutzregeln angezeigt hat. Soviel Konsequenz ließen die Düsseldorfer Polizei und das Düsseldorfer Ordnungsamt bislang vermissen. Hier sind selbsternannte Corona-Rebellen seit Ende Mai Samstag für Samstag unterwegs. Ein paar Kreise auf den Burgplatz zu malen, die dann nicht kontrolliert werden – das reicht nicht. Jetzt wäre eine Gelegenheit, die rheinische Unverbindlichkeit abzulegen.

Grundrechte

Da helfen weder Aluhut, noch Bänkelgesang: Es kann nicht sein, dass einige Irre aus Nordrhein-Westfalen für sich in Anspruch nimmt, andere nach Belieben anzustecken. Die Freiheit auf Meinungsäußerung und das Recht auf Demonstration sind und bleiben wichtige Grundrechte. Sie rechtfertigen es jedoch nicht, dass das Corona-Pack im Vorübergehen andere ansteckt, alte Menschen ins Grab bringt und Kinder gefährdet. Und nebenbei für den nächsten Shutdown der Düsseldorfer Altstadt sorgt.

Grenzen

Sobald die nächsten Umzüge der Corona-Leugner in Düsseldorf geplant sind, sollten Abstände zwischen den Demoteilnehmern und Masketragen von Beginn festgelegt werden. Dann darf jeder Impfgegner, Bill Gates-Hasser, Neu- und Alt-Nazi seinen Schwachsinn zwischen Burgplatz und Königsallee in die Stadt kübeln. Das halten wir seit vielen Wochen geduldig aus und tun dies weiterhin. Die Freiheit in diesem Land bleibt garantiert – auch für Covidioten, von denen viele die Demokratie und ihre Grundordnung in Wahrheit kippen wollen, ohne zu sagen, was denn die Alternative ist. Ihre Freiheit endet jedoch da, wo das Recht auf Leben der vielen anderen beginnt.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Corona_September_01092020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

D_Stichwahl_Gruene+Keller_20200927

Viele Menschen in Düsseldorf fragen sich: Was wird jetzt? Mit dem Ehrenamt? Der Flüchtlingsarbeit und der Seebrücke? Der freien Kulturszene? Günstigem Wohnen? Den Schulen? Dem Klimaschutz? Die CDU steht im Ruf, dies alles kühl schleifen zu wollen. Weder beim Düsseldorfer Appell wurden Christdemokraten je gesehen. Noch reihten sie sich ein bei „Vielfalt, Toleranz und Respekt“ oder bei Protesten gegen Rechtsradikale, gegen das Sterben auf dem Mittelmeer oder die Zustände im Flüchtlingslager Moria. Den Machtwechsel zu eben jener CDU hat eine Mehrheit der Düsseldorfer gewählt.

D_Stichwahl_Keller_20200927

Der CDU-Kandidat Stephan Keller hat die Stichwahl zum Amt des Oberbürgermeisters von Düsseldorf klar gewonnen. Er bekam 55,99 Prozent der Stimmen. Der bisherige Amtsinhaber Thomas Geisel, SPD, erhielt 44,01 Prozent. Dementsprechend war die Geräuschkulisse im Düsseldorfer Rathaus am Sonntagabend (27.9.): Aus dem CDU-Raum drangen alle paar Minuten Jubelschreie, bei der SPD gab es lange Gesichter. Niederlage komplett.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG