Düsseldorf Aktuelles

D_Corona-Leugner_virus_20200808

Trugen das Virus auf die Düsseldorfer Königsallee: Rund 400 Corona-Leugner demonstrierten am Samstag - unter anderem gegen die Maskenpflicht.

Düsseldorf Corona-Leugner: Rund 400 Demoteilnehmer zogen auf Abstand durch die Stadt

Rund 400 Corona-Leugner sind am Samstag (8.8.) vom Burgplatz, am Rheinufer entlang, über die Graf-Adolf-Straße, die Königsallee zum Burgplatz gezogen. Auf Anordnung der Polizei mussten die Demonstranten Abstände zueinander einhalten. Sie hatten zuvor in ihren internen Telegram-Gruppen vereinbart, die Anordnungen ins Lächerliche und den Demozug in die Länge zu ziehen. Einem Journalisten, der auch für die Zeit arbeitet, wurde Wasser auf die Kamera gespritzt. Die Polizei nahm laut seiner Twitter-Meldung die Personalien des Verursachers auf. Am Burgplatz wurde ebenfalls eine Journalistin das Ziel einer Wasserpistole, filmenden Berichterstattern hielt ein Teilnehmer eine Fahne vor das Objektiv.

D_Corona-Leugner_roesler_20200808

Der "Hooligans gegen Salafisten" - HoGeSa-Gründer - Dominik Roeseler (2.v.r.) fordert mitsamt den anderen Demoteilnehmern lautstark "Freiheit!"

Haroldstraße/Ecke Kavaleriestraße: Eine Radlerin stoppt und starrt auf die Menge der Impfgegner, Verschwörungsgläubigen, Reichsbürger und Neonazis, die laut „Maskenpflicht gibt es nicht“ rufen. „Ich habe gerade eine Corona-Infektion überstanden“, sagt die Frau, „deshalb werde ich sehr wütend wenn ich das höre. Diese Leute sollten sich erst einmal informieren.“ Doch das würde den Mix aus Esotherikern, besorgten Bürger und strammen Rechten nur stören. „In Berlin waren wir eine Million“, ruft die Frau am Megaphon ganz vorn immer wieder. Die Berliner Polizei sprach von 20.000 Teilnehmern. Auf einem Transparent werden acht Millionen für die nächste Anti-Coronamaßnahmen-Demo in Berlin angekündigt.

D_Corona-Leugner_Anmelder_20200808

Demo-Anmelder Bernd Bruns auf einem E-Roller mit Sirene und gelbem Rundumlicht.

Zum Start hatte sich auf dem Düsseldorfer Burgplatz auch die Bruderschaft Deutschland eingefunden. Zum Mitziehen war es den Herren, die sich im Schatten aufhielten, dann aber doch zu warm. Anmelder Bernd Bruns erläuterte per Mikro die Auflagen der Polizei Düsseldorf für die Demo. Als Hauptredner sorgte sich ein Rechtsanwalt um die Kinderrechte. Denn ab Mittwoch, 12. August, sollen die SchülerInnen im Unterricht Maske tragen. Der Aktivist sprach von „Folter für die Kinder“. Andere sehen sich um ihre Freiheit gebracht. Und skandieren gegen die „Diktatur in Deutschland“.

D_Corona-Leugner_berlin_20200808

Am 29. August wollen die Corona-Leugner 8 Millionen Demonstranten in Berlin versammeln

Die Polizei hat den Corona-Leugnern mitgeteilt, dass die Stadt ab Ende August bis hinein ins neue Jahr den Burgplatz mit einer Dauerveranstaltung belegt und dass sie sich einen neuen Versammlungsort suchen müssen. Am Samstag zogen sie dorthin zurück und verabschiedeten mit dem Singen der Nationalhymne.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Mintrop_Platz_25092020

Für viele Düsseldorfer ist der Mintropplatz eine schmuddelige Ecke in Nähe des Hauptbahnhofs, eine Straßenbahnhaltestelle und Treffpunkt für Oddachlose. Am Freitagnachmittag (25.9.) war der Platz ganz anders zu erleben, denn er war Schauplatz der Aktion „Wir sind hier! Jeder braucht einen Platz“ und des Projektes „Da Sind sie ja!“. Beides sorgte für bunte Bilder, interessante Gespräche und den Wunsch, dass der Mintropplatz ein Ort der Begegnung für alle werden soll.

D_Lastenrad_Titel_25092020

Sie heißen Minna, Ulla, Esther, Pauline, Bertha oder Konrad, sind ideal für den Transport von Waren und Kindern, umweltfreundlich und es werden immer mehr: Lastenfahrräder. Die Mobilitätspartnerschaft Düsseldorf bot am Freitagnachmittag (25.9.) in der Jugendverkehrsschule in Rath ein Fahrsicherheitstraining an. Zielgruppe waren Besitzer*innen dieser umweltfreundlichen Alternative zum Auto und Interessierte, die sich über die verschiedenen Modelle und Möglichkeiten informieren wollten. In Düsseldorf gibt es sogar die Möglichkeit sich kostenfrei ein Lastenrad für drei Tage auszuleihen und so selber Erfahrungen zu sammeln.

D_Corona_September_01092020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG