Düsseldorf Aktuelles

D_Suedpark_Karte_08092018

Inklusives Familienfest mit zwei ganz besonderen Gratulanten: Rheinhild und Rheinhold

Düsseldorf: Der Südpark feiert Geburtstag mit Rheinhold und Rheinhilde

30 Jahre ist der Südpark alt und hat an seiner Attraktivität nichts eingebüßt. Das bewiesen die zahlreichen Besucher, die am Samstag mit der Werkstatt für angepasste Arbeit (WfaA), dem Gartenamt und zahlreichen Helfern und Unterstützern feierten. Die Kinder nahmen sofort den neuen Spielplatz „Kraut und Rüben“ in Besitz und das Bühnenprogramm sorgte für beste Stimmung im Park. Es wurde inklusiv gefeiert und viele Besucher waren sich einig – so ein Fest würde ihnen auch jedes Jahr gefallen.

Eindrücke vom Fest finden sie hier in der report-D Bildergalerie

D_Suedpark_viele_08092018

Die Swinging Funfares begeisterten die Besucher

Eröffnet wurde das Familienfest von Schirmherr Thomas Geisel, Annette Esse von LVR und dem WfaA-Geschäftsführer Thomas Schilder. Und dann waren da noch zwei Gratulanten, die den ganzen Tag prägten: Rheinhold und Rheinhilde. Die beiden neuen Titelfiguren der WfaA-Produktlinie UNIKUM_werkstattlike waren als lebensgroße Maskottchen gemeinsam mit ihrer Designerin Dagmar Gosejacob und der Ideengeberin für die zahlreichen Geschichten um die beiden Protagonisten, Elisabeth Iser, dabei.

D_Suedpark_Rheinhold_08092018

Zeichnerin Dagmar Gosejacob (li.) und Elisabeth Iser (re.) mit Rheinhold und Rheinhilde

Neben Büchlein mit den Abenteuern der beiden Rheintürme hat das Kreativteam der WfaA viele Produkte entwickelt, die das Düsseldorfer Wahrzeichen in lustigen Situationen darstellen: Vom Kaffeebecher, über das T-Shirt mit der „Rheintussi“, der Brotdose und extra für den Geburtstag gebackene kleine Lebkuchen als Rheinhold und Rheinhilde.

Eine Übersicht über die neuen Produkte finden sie hier (online) oder im Hofladen im Südpark.

D_Suedpark_Toerkel_08092018

Gartenamtschefin Doris Törkel (Mitte) verteilte persönlich Blumenzwiebeln und Samen an die Besucher

Damit auch die Mitarbeiter der WfaA das Familien mitfeiern konnten, haben sich zahlreiche Helfer gefunden, die Stände betreuten und Aktionen organisierten. Überall waren die grünen Engel der Provinzial im Einsatz, ehrenamtliche Mitarbeiter der Versicherung, die gleich neben dem Südpark ihre Verwaltung hat. Die Helfer lotsten die Fahrzeuge zum P&R-Parkplatz, betreuten die Schminkaktion für Kinder und verkauften Lose.

D_Suedpark_NEST_08092018

Der Spielplatz und die Nestschaukel wurden begeistert benutzt

Provinzial-Vorstandschef Patric Fedlmeier durchschnitt mit Thomas Schilder, Kaplan Pater George und Doris Törkel vom Gartenamt feierlich die rote Schleife an der Nestschaukel auf dem neuen Spielplatz „Kraut und Rüben“ und eröffneten ihn damit offiziell. Die Kinder hatten den offiziellen Teil nicht abgewartet, sie tobten bereits am Vormittag begeistert auf den neuen Geräten, die passend zur vorherigen Nutzung der Fläche unter dem Motto „Gemüse“ ausgewählt worden waren. Gemeinsam mit dem Gartenamt hat die WfaA die Spielgeräte errichtet und die strahlenden Gesichter der Kinder zeigten deutlich – hier wurde alles richtig gemacht.

D_Suedpark_Dany_08092018

Bei "Danny and the chicks" wurde das Tanzbein geschwungen

Wie immer im Südpark war es ein fröhliches gemeinsames Feiern von Alt und Jung, Behinderten und Nicht-Behinderten. Vor der Bühne wurde leidenschaftlich mitgesungen und getanzt. Leckere Verpflegung gab es vom Grill und auch an der Kuchentheke. Zahlreiche Aktionen zum Mitmachen begeisterten die Besucher. Zu dem großen Helferkreis gehörte der Verein LOOP, der Venetienclub, die Firma Stockheim, das Rapid Relief Team, die KG Gemeinsam Jeck, der Fotograf Peter Sawicki, der Stadtsportbund, die Techniker Krankenkasse, der Förderverein der WfaA und das Garten-, Friedhofs- und Forstamt der Stadt. Das Familienfest wurde außerdem von vielen Sponsoren unterstützt.

D_Suedpark_Schilder_08092018

Nach dem Fest ist vor dem Fest - wie schaut's Herr Schilder?

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_LS_alle_24062019

Vor 50 Jahren gaben die gewalttätigen Konflikte zwischen LSBTIQ (lesbisch, schwul, bi, trans*, inter und queer) Menschen und der Polizei in der New Yorker Szene-Bar "Stonewall Inn" in der Christopher Street den Anstoß zu offenen Protest. Seitdem wehren sich LSBTIQ's offen gegen Diskriminierung und Anfeindungen. Vor 25 Jahren wurden dann der homofeindlichen Paragrafen 175 Strafgesetzbuch abgeschafft. Was sich in den vergangenen 50 Jahren getan hat, ist seit Montag (24.6.) in einer Ausstellung im Foyer des WBZ am Bertha-von-Suttner-Platz zu sehen.

D_Schneider_10092018_articleimage

Der vorläufige Jahresabschluss 2018 der Stadt Düsseldorf übertrifft mit einem Gewinn von elf Millionen Euro die Erwartungen deutlich. Gestiegene Gewerbesteuereinnahmen bescherten der Stadt den Überschuss. Der Gewinn soll der Ausgleichsrücklage zugeführt werden und damit als Polster für für schlechtere Zeiten dienen.

D_SwingingFunfares_Aufm_20190622

70 Jahre und kein bisschen leise: Mit einer großen Geburtstagsparty feierten die Swinging Funfares ihr 70-Jähriges vor dem Düsseldorfer Rathaus. Es dauerte elf Stunden, es spielten13 Gruppen (siehe Infokasten) und gewissermaßen aus dem vollen Lauf, direkt von der Bühne weg heiratete der Gitarrist von Alt Schuss, Markus Krämer, im Düsseldorfer Rathaus.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D