Düsseldorf Aktuelles

D_0Euro_17112017

So sieht der neue 0-Euro-Schein aus,  Foto: Düsseldorf Tourismus GmbH

Düsseldorf: Der neue 0-er ist fertig

Zum dritten Mal ist die Stadt Düsseldorf auf einem 0-Euro-Schein vertreten. Nach dem Erfolg zur Tour de France und zur Wiedereröffnung des Aqua-Zoos gibt es nun in den Touristeninformationen einen neuen „Nuller“.

Seit Freitag (17.11.) gibt es in den Verkaufsstellen der Touristeninformation wieder frische 0-Euro-Scheine. Diesmal sind als Hauptmotiv die Gehry-Bauten im MedienHafen verewigt. Die Sterne der Europa-Fahne rahmen das Motiv ein. Auf der Rückseite des neuen Scheins sind weitere europäische Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor, der Eiffelturm oder das Kolosseum zu sehen.

In einer Auflage von 10.000 Stück wurden die Düsseldorfer-Scheine bedruckt, die zu zum Preis von 3 Euro je Exemplar verkauft werden. Maximale Abgabemenge sollen zehn Stück pro Person sein, wobei man keinen Einfluss auf bestimmte Seriennummern hat.

Denn die Scheine wurden bei einer EZB-lizenzierten Wertpapierdruckerei in Frankreich auf echtem Geldscheinpapier gedruckt und besitzen alle für Banknoten typischen Sicherheitsmerkmale, wie Wasserzeichen, Seriennummer und Hologramm.

Verkaufsstellen: Die Tourist-Informationen am Hauptbahnhof, Immermannstraße 65 b, und in der Altstadt, Marktstraße/Ecke Rheinstraße.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Fortuna_UKD4_07122017

Schnell hatte es sich am Donnertstag (7.12.) herumgesprochen: Der Mannschaftsbus von Fortuna Düsseldorf fuhr über das Gelände der Universitätsklink Düsseldorf (UKD). Der komplette Kader war an Bord und hatte ein spezielles Ziel – die Kinderklinik.

D_Frauenplan_20171208

Lore Agnes gründete die Arbeiterwohlfahrt von Düsseldorf. Regenberga war im 9. Jahrhundert die erste Äbtissin im Gerresheimer Stift. Die just verstorbene Kunstmäzenin Gabriele Henkel lehrte in den zurückliegenden Jahrzehnten als Professorin, sammelte mit begnadetem Griff und war Grande Dame der Düsseldorfer Kunstszene. Diese drei gehören zu den 91 Persönlichkeiten im neuen Stadtplan „Frauenwege in Düsseldorf - mit historischem Blick“.

D_Jugendrat_08122017

In seiner Sitzung am Donnerstag (7.12.) hat der Jugendrat sein Sprecherteam neu gewählt. Lukas Mielczarek hat den Sprecherposten von Leon Brink übernommen. Seine Vertreter sind Marvin Wittiber und Carolin Janßen.

Düsseldorf, Helau!

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D