Düsseldorf Aktuelles

D_bolzplatzhelden_29062020

Die Kinder freuen sich, dass es endlich wieder los geht, Foto: Bürgerstiftung

Düsseldorf: Die „Bolzplatzhelden“ kicken wieder

Wegen Corona erst zu den Sommerferien, aber jetzt geht es wieder los mit den Bolzplatzhelden, dem Projekt der Bürgerstiftung Düsseldorf, bei dem Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren gemeinsam kicken. Angeleitet von qualifizierten Trainern steht aber auch Fairness, Rücksichtnahme und Teamgeist auf dem Programm.

D_Bolz_Banner_01042019

Lieder fällt das Angebot der Bolzplatzhelden in diesem Sommer wegen Corona etwas kleiner aus

Bereits im achten Jahren startet jetzt das Projekt „Bolzplatzhelden“ auf sieben Düsseldorfer Plätzen. Eigentlich wollte die Bürgerstiftung Düsseldorf das Angebot noch vergrößern, doch die Corona-Auflagen ließen das Training verspätet starten und machen es nur eingeschränkt möglich.

Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 16 Jahren sind eingeladen bei diesem Projekt nicht nur zu kicken und ihre körperliche Fitness zu steigern. Die Trainer*innen vermittelt gleichzeitig Werte wie Fairness, Rücksichtnahme, soziales Verhalten und Teamgeist.

„Durchgeführt und unterstützt wird das Training seit der ersten Saison von ehemaligen Fußballprofis der Fortuna und vielen ehrenamtlich tätigen Trainern“, erläutert Heribert Eisenburger. Das Angebot richtet sich vor allem an die Jungen und Mädchen, die nicht bereits in einem Fußball- oder anderem Sportverein engagiert sind. Ziel der Bürgerstiftung ist es mit dem Projekt eine Brücke zu bauen, über die die Kindern auch Zugang zu einem Verein finden können. Statt sich mit dem Smartphone oder Computer zu beschäftigen, soll das gemeinsame Training Anreiz bieten sich sportlich zu betätigen.

D_Bolzplatz_Fink_18042018_articleimage

Oliver Fink ist seit Jahren Schirmherr der Bolzplatzhelden und die Kinder finden es immer toll, wenn er sich zeit für sie nimmt

Das Angebot richtet sich an alle Kinder und Jugendlichen, unabhängig von Geschlecht, Religion, kultureller und ethnischer Herkunft. Denn Sport schafft ideale Voraussetzungen für Integration. Schirmherr des Projekts ist der Vorstandsvorsitzende von Fortuna Düsseldorf, Thomas Röttgermann, Botschafter bleibt Fortuna-Kapitän Oliver Fink. „Ich bin stolz darauf, bereits zum achten Mal als Botschafter in die neue Bolzplatzhelden-Saison zu starten. Mein Dank gilt den vielen ehrenamtlichen Helfern, die dieses wichtige Projekt jedes Jahr ermöglichen und mit Leben füllen," freut sich Oliver Fink.

Ermöglicht wird das Projekt durch Sponsoren. So ist die Provinzial Rheinland erneut an Bord und auch die Postcode Lotterie unterstützt die Bolzplatzhelden.

Trainingsorte und -zeiten

Aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung werden die Trainer die Namen aller teilnehmenden Kinder mit Adressen, Telefonnummer sowie Trainingszeiten dokumentieren.

Lierenfeld, Bolzplatz Grundschule Kempgensweg mit Manni Woyke und Olaf Borkowski, dienstags von 16 bis 18 Uhr
Holthausen, Geeststraße mit Dai-Thang und Esmatullah Faizi, dienstags und donnerstags jeweils von 15.30 bis 17.30 Uhr
Bilk, Düsseldorfer Arcaden mit Günther Thiele, Elias Thomas und Cedric Giesen, mittwochs von 15 bis 18 Uhr
Stadtmitte, Fürstenplatz mit Günther Thiele, Elias Thomas und Cedric Giesen, donnerstags von 15 bis 18 Uhr
Rath/Mörsenbroich, Osterfelder Straße mit Günther Thiele, Elias Thomas und Cedric Giesen, freitags von 15 bis 18 Uhr
Pempelfort, Eulerstraße mit Gerd Zewe (erst nach den Sommerferien), donnerstags von 15 bis 18 Uhr
Heerdt, Heinrich-Heine-Grundschule mit Gerd Zewe (erst nach den Sommerferien), freitags von 15 bis 17 Uhr

Wer mehr über die Bürgerstiftung Düsseldorf und das Projekt „Bolzplatzhelden“ erfahren möchte, findet alle wichtigen Informationen hier.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Covid19_01072020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

D_VB_Gruppe_11ß72020

Beim „Blockblocks Brückerbach Cleanup“ sammelten rund 40 Aktive am Sonntag (12.7.) den Müll auf, den Spaziergänger, Feiervolk und Müllsünder dort zum Teil bewusst haben liegen lassen. Der Brückerbach in Wersten ist einer von vier Standorten, an denen die Mitstreiter von Blockblocks Cleanup regelmäßige Aktionen starten. Die Werbegemeinschaft „Wir in Wersten“ unterstützte dabei.

D_CR_Burgplatz_11072020

Mit Gastredner Mario Buchner positionierten sich die Corona-Rebellen am Samstag (11.7.) auf dem Düsseldorfer Burgplatz erneut gegen die „Gewalt“, die der Staat ihrer Meinung nach gegen die Bevölkerung ausübe. Gegen die geplanten Immunisierung der Menschen durch einen DNA-Verändernden Impfstoff und die Restriktionen gegen alle, die sich dem nicht fügten, müsse man reagieren, das sei Notwehr. Mantraartig schallte es durch die Lautsprecher „Wir sind viele, aber es ist wichtig, dass wir noch viel mehr werden.“

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D