Düsseldorf Aktuelles

D_duesseldoerfchen_Schild_31012019

350 Bewohner des Düsseldorfchens erobern noch bis Freitag den Südpark

Düsseldorf: Die heldenhafte Stadt im Südpark

Für die rund 350 Kinder ist die Zeit im Düsseldörfchen fast vorbei. Seit dem 15. Juli haben die Kinder die Wiese im Südpark übernommen und ihre eigene Stadt gebaut. Das Motto in diesem Jahr ist „heldenhafte Stadt“ und das beflügelte die Bewohner zu besonderen Taten, bei denen die Stadtverwaltung vom großen Düsseldorf neidisch werden dürfte. Eine Bahnstrecke wurde gebaut, die Kinderrechte mit Kunst am Bau dargestellt, Baugenehmigungen erteilt, ein Dorf errichtet und das ganze ohne Verschuldung.

D_duesseldoerfchen_Turm_31012019

Ein kunstvoller Turm ziert die Heldenstadt - hier hatte auch einer der Betreuer Spaß am Bau

Morgens gegen 9 Uhr wird es lebendig im Düsseldorfchen: Die Bewohner reisen an und holen sich als erstes ihr Tagesbändchen, damit die Betreuer wissen, wie viele Kinder da sind. Anschließend geht es geschäftig weiter. Für Bürgermeister Felix, der sich auch bei der Wiederwahl zur zweiten Amtszeit bewährt hat, und seinem Vize Ole warten die Regierungsgeschäfte. Nun sind Wahlversprechen einzulösen und am Donnerstag wurde das von ihm versprochene Fußballturnier organisiert. Andere hämmern die letzten Nägel und die Heldenstadt, die in diesem Jahr sehr konzentriert auf einer Fläche entstanden ist. Das soll keine Parallele zur Wohnungsnot im großen Düsseldorf sein, hatte aber durchaus wirtschaftliche Gründe. Denn für Einzelbauten musste der junge Bauherr(in) 120 Düssel-Euros bezahlen. Integrierte er/sie das Haus in den Gemeinschaftsbau und schaffte öffentlichen Zutritt, durfte bereits für 40 Düssel-Euros gebaut werden.

D_duesseldoerfchen_Pizza_31012019

Pizza aus dem selbstgebauten Lehmofen

So lernen die Kinder mit Spiel und Spaß Produktion, Dienstleistungen, Konsum und eine Bank zur Verwaltung des Geldes gehört natürlich auch dazu. In 18 Werkstätten können sich die Kinder noch bis Freitag (2.8) engagieren, wenn sie mögen jeden Tag in einer anderen. Statt des Bauernhofs ist in diesem Jahr ein Abenteuer-Camp entstanden. Hier wird selber Nahrung produziert und am Mittwochmittag (31.7.) brutzelte im selbstgebauten Lehmbackofen eine leckere Pizza. Quer durch die Heldenstadt fährt die Heldenbahn auf eigens verlegten Gleisen. Wer noch Heldenausstattung braucht, kann sich diese in der Erfinderwerkstatt anfertigen lassen.

D_duesseldoerfchen_Bahn_31012019

Eine Bahnverbindung von Genehmigung bis Eröffnung - im Düsseldorfchen dauerte das keine zwei Wochen

Rund zwei Lastwagen voll Holz wurden für die Baumaßnahmen im Düsseldörfchen 2019 extra von einem Sägewerk im Sauerland geordert. Keine preiswerte Angelegenheit, doch in diesem Jahr sponserte der Verein Sterntaler die Baumaterialien. Und nicht nur diese, auch die T-Shirts, die vom Mode-Team aufwendig bedruckt wurden, und die Düsseldörfchen-Geldscheine finanzierte der Verein. Mit über 7000 Euro engagierten sich die Sterntaler. Da eines der Sterntaler-Projekte Erste-Hilfe-Kurse für Grundschüler sind, gab es zum ersten Mal im Düsseldörfchen einen Schnell-Kurs für die Kinder. Die Teilnahme wurden in ihrem Pass bestätigt, wie auch die anderen Qualifikationen aus den Werkstätten.

D_duesseldoerfchen_1Hilfe_31012019

Frank Himmelmann leitet den von den Sterntalern initierten Erste-Hilfe-Kurs

Wenn am Freitagnachmittag das große Abschlussfest gelaufen ist und die Bewohner wieder in das große Düsseldorf umsiedeln, ist für die rund 60 Betreuer noch nicht Schluss. Bereits am Freitagabend werden die ersten Materialien ins Lager gefahren und Stände abgebaut. Am Wochenende erfolgt dann der Rückbau der Heldenstadt und Anfang nächsten Woche ist das Düsseldörfchen 2019 Geschichte.

Eindrücke aus der Heldenstadt

D_duesseldoerfchen_Programm_31012019

Täglich werden verschiedene Programmpunkte angeboten

D_duesseldoerfchen_Rathaus_31012019

Das Rathaus mit Bürgerbüro - Warteschlangen gab es keine!

D_duesseldoerfchen_Expert_31012019

In der Erfinderwerkstatt war viel zu tun

D_duesseldoerfchen_Fussball_31012019

Das Fußballturnier des Bürgermeisters

D_duesseldoerfchen_KRechte2_31012019
D_duesseldoerfchen_KRechte1_31012019

Zur Themenwoche Kinderrechte entstand ein Kunstwerk, das auch beim Weltkindertag am 15. Septmeber am Rhein ausgestellt wird

D_duesseldoerfchen_Baum_31012019

Freies Leben im Abenteuercamp

D_duesseldoerfchen_Stieber_31012019

Andreas Paul Stieber ließ sich beim Erste Hilfe Kurs verarzten

D_duesseldoerfchen_Pass_31012019

Im Pass wurde die Teilnahme dokumentiert

D_duesseldoerfchen_Sterntaler_31012019

Der Vorstand der Sterntaler besuchte am Mittwoch das Düsseldorfchen

D_duesseldoerfchen_Geld_31012019

Die Düsseldorf-Euros

D_duesseldoerfchen_Verkauf_31012019

Zum Verkauf durften nur Dinge angeboten werden, die zumindest weiterverarbeitet wurden - wie hier die Süßigkeitenspieße

D_duesseldoerfchen_Farbe_31012019

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Corona_Einfahrt_Schueller_20200225

Das Corona-Virus hat Düsseldorf erreicht. Ein Sprecher der Feuerwehr Düsseldorf bestätigte auf Anfrage von report-D, dass am Dienstagabend ein Ehepaar unter Quarantänebedingungen in die Düsseldorfer Unikliniken verlegt worden ist. Mehr konnte der Sprecher nicht dazu sagen. Das Ehepaar soll aus Erkelenz stammen. Mindestens ein Ehepartner, vermutlich der Ehemann (47) sei positiv auf das Virus getestet worden. Sein Zustand wird durch einen Sprecher des Kreises Heinsberg als "ernst" beschrieben. Er sei mit dem Verdacht auf eine schwere Lungenentzündung am Montag im Erkelenzer Hermann-Josef-Krankenhaus aufgenommen worden. Die 46 Jahre alte Ehefrau gilt als Verdachtsfall. Ebenso ein Bekannter des Ehepaares.

(mehr Details - Klick auf die Überschrift)

D_Romo_Titel_24022020

"Unser Rad schlägt um die Welt" heißt das Karnevalsmotto in Düsseldorf in diesem Jahr. Seinen Höhepunkt erreichte der Straßenkarneval an Rosenmontag (24.2.), bei dem rund 600.000 Jecke den Zug durch die Innenstadt besuchten. Das Wetter war mit Nieselregen nicht optimal, aber deutlich besser als am Sonntag, wo zahlreiche Veedelszüge wegen Sturmwarnung abgesagt werden mussten. Gespannt schauten alle auf die dreizehn politischen Mottowagen von Jacques Tilly, die den Düsseldorfer Rosenmontagszug zum weltweit beachteten Ereignis machen.

Die Fotos von Rosenmontag haben wir diesmal auf unserer Facebook-Seite als Alben veröffentlich. HIer geht es zu den Bildern.

D_Wetter_Karneval_23022020

Aktuell 15:05 Uhr Das CC teilte eben mit, dass sie Außenveranstaltungen am Sonntag ab 18:30 Uhr ihren Betrieb wieder aufnehmen dürfen. Dann öffnet auch das Schlösser-Zelt auf dem Burgplatz. Die gute Nachricht - für Rosenmontag sieht das Wetter deutlich besser aus. Zwar nicht unbedingt trocken, aber laut CC startet der Zug wie geplant ab 12:14 Uhr Ecke Cornelius/Herzogstraße.

- - -

Aktuell: 10:27 Uhr Laut Aussagen der Saubande in Gerresheim hat die Stadt alle Außenveranstaltungen abgesagt, daher darf der Zug auch dort nicht ziehen. Gleiches gilt für Mörsenbroich.

Bedingt durch die Wetterlage werden am Sonntag einige Veranstaltungen und Veedelszüge in Düsseldorf beeinträchtig. Sobald es aktuelle Informationen gibt, werden wir hier auf report-D berichten.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D