Düsseldorf Aktuelles

D_Neujahr_Saecke_01012019

Den Dreck anderer zu sammeln hatten sich die jungen Muslime am Neujahrsmorgen vorgenommen

Düsseldorf: Dreck-weg-Morgen an Neujahr – junge Muslime räumen auf

Bereits zum fünften Mal trafen sich die Mitglieder der Jugendorganisation der Ahmadiyya Muslim Jaamat (AMJ) am Neujahrsmorgen (1.1.) am Rheinufer und räumten das weg, was die Feiernden in der Silvesternacht zurückgelassen haben: Flaschen, Böllerreste, Verpackungsmüll und Unrat.

D_Neujahr_Gruppe_01012019

An den Treppen am Burgplatz und auf den Wiesen am Apollo sammelten die jungen Muslime den Silvester-Müll ein

Sie wollen bürgerschaftliches Engagement zeigen und dafür trafen sich rund 50 Mitglieder der Ahmadiyya Muslim Jamaat Jugendorganisation am Neujahrsmorgen bereits um sechs Uhr. Erst gab es ein gemeinsames Gebet, danach ein Neujahrsfrühstück und dann ging es an den Rhein. Die Wiesen unterhalb des Mannesmannufers waren in der Silvesternacht beliebte Feierzone und das sah man ihnen am Neujahrsmorgen auch noch an: Flaschen, Becher, Böller, Raketen und Abfall lagen überall herum.

D_Neujahr_Wiese_01012019

Dreck ohne Ende und kein ungefährliches Einsatz, denn Scherben liegen im Gras und ein Böller explodierte sogar während der Säuberung

Bereits im fünften Jahr machten sich die jungen Muslime daran, den Müll zu sammeln und in Säcke zu packen. Die Awista hatte ihnen Handschuhe, Greifzangen und Müllsäcke zur Verfügung gestellt und freute sich über die Unterstützung. Denn mit ihren Fahrzeugen kann die Awista zwar Wege und Straße reinigen, die Wiesen müssen aber in Handarbeit gesäubert werden.

D_Neujahr_Dreck_Wiese_01012019

Das Feiernde ihren Abfall mitnehmen ist nicht nur in der sommerlichen Grillsaison angesagt, das wäre auch an Silvester eine schöne Art das neue Jahr zu beginnen

Schnell füllten sich mehr als zwei Dutzend Säcke. Rehmat Bashir Janjua, Leiter der AMJ-Jugendorganisation Düsseldorf, und die anderen Mitglieder packten auch mit an, als der Awistawagen kam, um die Säcke zur Deponie zu fahren.

D_Neujahr_Awista_01012019

Die Awista musste mehrmals fahren, um die ganzen Säcke zu transportieren

Die Ahmadiyya Muslim Jaamat Jugendorganisation organisiert die Neujahrsputz-Aktion bundesweit in 240 Städten, mit über 6000 ehrenamtlichen Helfern. Aber nicht nur an Neujahr sind die Mitglieder von AMJ in Düsseldorf aktiv. Regelmäßig gibt es Aufrufe für Blutspendeaktionen am Universitätsklinikum und in Gesprächsabenden laden sie zu Diskussionen und Kontakt ein.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Bosnien_23032019

Ein Kopftuch allein macht seine Trägerin nicht zur Dienerin. Das zeigte der Besuch von Amra Babić am Samstag (23.3.) bei der Bosnischen Moschee Gemeinde in Düsseldorf. Babic ist seit 2012 Bürgermeisterin der bosnischen Stadt Visoko und eine der wenigen Frauen in diesem Amt, die Hijab trägt. In Düsseldorf referierte sie über „Führung und Frauen in der Gegenwart – inkompatible Dinge?“.

D_ZDM_Christchurch_Marsch_20190323

Mit einem Schweigemarsch am Düsseldorfer Rheinufer haben rund 400 Teilnehmer der 51 Opfer des Massakers im neuseeländischen Christchurch gedacht. Auf Einladung des Zentralrates der Muslime (ZdM) in Nordrhein-Westfalen gingen sie vom Burgplatz über die Rheinpromenade bis vor die NRW-Staatskanzlei. Dort, auf dem Johannes-Rau-Platz, sprach der Dortmunder Imam Abdel Salam Ghazalin eine Fürbitte für die in Christchurch ermordeten Muslime. Es wurde gebetet – aber auch mehr Polizeischutz für die Moscheen in Düsseldorf und NRW gefordert.

D_13_Plakate_23022019

Am Samstagmittag (23.3.) versammelten sich mehrere Tausend Demonstranten in Düsseldorf vor dem DGB-Haus, um gegen die Reform des Urheberrechts zu demonstrieren, über die am Dienstag (26.3.) in Brüssel abgestimmt wird. Die meist jungen Teilnehmer der Aktion in Düsseldorf kritisierten den Artikel 13 des Entwurfs, da er in ihren Augen zensiere.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D