Düsseldorf Aktuelles

D_DRK_Ballon_18052019

Der als Henry Dunant verkleidete Ballonkünstler überraschte mit seinen Kreationen

Düsseldorf: Eine gelungene Premiere des 1. Rotkreuztags

Perfektes Wetter, gut gelaunte Gäste, ein tolles Programm von Jung bis Alt – die Premiere des ersten Düsseldorfer Rotkreuztages überzeugt durch viele begeisterte Teilnehmer und Besucher. Für den Familientag hatte sich das Düsseldorfer DRK den wenig bekannten Platz gleich neben den Gehry-Bauten im Düsseldorfer Medienhafen ausgesucht und auch dieser trug zum Gelingen des Festes perfekt bei.

D_DRK_Boot_18052019

Diese Familie freut sich über die besondere Fahrt mit der DRK-Wasserrettung

Denn der Platz gleich am Rhein machte es dem DRK und seinen vielen Helfern möglich, das komplette Spektrum und die vielen Einsatzgebiete zu zeigen. Gleich unterhalb des Festplatzes ankerten zwei Boote der DRK-Wasserrettung. Die Fahrten damit waren begehrt und schnell ausgebucht. Mit Schwimmwesten gesicherten brausten die Besucher, die einen Platz ergattert hatten, mit 60 Stundenkilometern über den Rhein.

D_DRK_Jarzombek_18052019

Thomas Jarzombek (2.v.r.) lässt sich vom DRK-Vorstand des Kreisverband Düsseldorf, Stefan Fischer (links), die vielen Arbeitsgebiete des DRK erklären

Nicht ganz so schnell, aber viel Spaß gab es bei den Rundfahrten mit dem besonderen Tandem des DRK-Seniorenzentrums Grafental. Auf dem Dreirad sitzen die beiden Radler nebeneinander und können die Ausfahrt miteinander genießen. Oberbürgermeister Thomas Geisel besuchte das Fest, sprach ein Grußwort und schaute an einigen der vielen Stände vorbei.

D_DRK_Maskottchen_18052019

Maskottchen Henry kam bei den jungen Besuchern gut an, dieser Junge wollte sogar seinen Snack mit ihm teilen

Viele Bereiche aus dem Haupt- und Ehrenamt präsentierten ihre Arbeit, gaben Informationen und hatten Aktionen vorbereitet. Dazu gehörte die große Hüpfburg, das bunte Bühnenprogramm, Live-Musik, Gewinnaktionen, eine Go-Kart-Rallye, und Verpflegung mit Currywurst, Popcorn und Zuckerwatte. Die DRK-Kräfte erhielten Unterstützung von der Jugendberufshilfe, die neben dem Catering auch ihre Arbeitsbereiche vorstellte.

D_DRK_Wurst_18052019

Leckere Currywurst und mehr gab es an den Ständen der JBH

Zur Premiere des Rotkreuztages war es gekommen, da man schon länger überlegt hatte, statt vieler kleiner Aktionen in den Stadtteilen ein großes gemeinsames Fest zu feiern. Der 8. Mai ist der Welt-Rotkreuztag, der nun am 18. Mai in Düsseldorf zum ersten Mal mit einem großen Familienfest im Medienhafen begangen wurde. Die Organisatoren strahlten mit der Sonne um die Wette, denn die Resonanz der Besucher war bestens. Vielleicht wird der Rotkreuztag mit Familienfest jetzt zu einer wiederkehrenden Veranstaltung.

D_DRK_Buehne_18052019

Musik mit der Cover-Band GOLD auf der Bühne

D_DRK_Rad_18052019

Probefahrt mit dem Tandem des Seniorenzentrums Grafental

Das DRK

Am 8. Mai vor 156 Jahren hat der Schweizer Kaufmann Henry Dunant die Internationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung gegründet. Anlass waren die erschreckenden Zustände unter den Verwundeten in der Schlacht von Solferino, deren Zeuge er wurde. Die Rot-Kreuz-Verbände begehen seitdem jährlich mit dem Weltrotkreuztag. In Düsseldorf zeigen die Organisatoren des Familienfestes welche wichtigen und gesellschaftlich notwendigen Aufgaben das DRK als Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege, Nationale Hilfsgesellschaft und Jugendverband in der Landeshauptstadt wahrnimmt.

D_DRK_Fest2_18052019

Viele begeisterte Besucher bei der Premiere des Rotkreuztages im Medienhafen

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Rhein_Schwimmen_20190625

Bitte nicht im Rhein baden! Mit diesem dringenden Appell wenden sich Feuerwehr, Deutsche Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG), Wasserwacht und Wasserschutzpolizei an die Bürger. Wer im Rhein Abkühlung sucht – begibt sich demnach in Lebensgefahr.

D_Wasser_25062019

Nicht nur bei diesen heißen Temperaturen ist Trinkwasser das Lebensmittel Nummer eins. In Düsseldorf produzieren die Stadtwerke täglich rund 140 Millionen Liter. Um die Bürgerinnen und Bürger vom Geschmack und der Vielseitigkeit des Trinkwassers zu überzeugen, organisieren die Stadtwerke am Freitag (28.6.) und Samstag (29.6.) am Kö-Bogen die längste Trinkwassertheke der Welt.

D_LS_alle_24062019

Vor 50 Jahren gaben die gewalttätigen Konflikte zwischen LSBTIQ (lesbisch, schwul, bi, trans*, inter und queer) Menschen und der Polizei in der New Yorker Szene-Bar "Stonewall Inn" in der Christopher Street den Anstoß zu offenen Protest. Seitdem wehren sich LSBTIQ's offen gegen Diskriminierung und Anfeindungen. Vor 25 Jahren wurden dann der homofeindlichen Paragrafen 175 Strafgesetzbuch abgeschafft. Was sich in den vergangenen 50 Jahren getan hat, ist seit Montag (24.6.) in einer Ausstellung im Foyer des WBZ am Bertha-von-Suttner-Platz zu sehen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D