Düsseldorf Aktuelles

D_Rad_3_31082018

Schon 2018 forderten die Sprechner des Bündnisses, Dirk Jansen vom BUND, Lerke Tyra vom ADFC und Jost Schmiedel vom VCD (v.l.), die Politik zum Handeln auf, bisher ist ihnen zu wenig realisiert worden

Düsseldorf: Fahrraddemo für Mobilitätswende am Freitag

Das Bündnis Mobilitätswende und die Gewerkschaft ver.di laden am Freitag (18.9.) zur Fahrraddemonstration ein, um gleich nach der Kommunalwahl das Thema „problematische Verkehrsknotenpunkte für Radfahrer“ bei den Parteien ins Gedächtnis zu rufen. Start ist um 16 Uhr am Nordausgang des Hauptbahnhofs (neben Ufa-Kino). Ziel ist das Rathaus, wo um 18 Uhr die Forderungen an die Ratsfraktionen übergeben werden.

D_Raddemo_16092020

Radler*innen sind aufgefordert sich dem Protest am Freitag anzuschließend oder direkt vor das Rathaus zu kommen, Foto: Bündnis

„Verkehrswende jetzt!“ fordert die Gewerkschaft ver.di und das Bündnis Mobilitätswende, in dem sich ADFC Düsseldorf, Attac Düsseldorf, Aufstehen Düsseldorf, BUND Düsseldorf, Fridays for Future Düsseldorf, Greenpeace Düsseldorf, Lokale Agenda 21 Düsseldorf AG Mobilität und die NaturFreunde Düsseldorf zusammengeschlossen haben. Sofort nach der Wahl signalisieren die Aktivisten den dringenden Handlungsbedarf, da Düsseldorf im Autoverkehr erstickt. Die Mobilitätswende müsse die Dominanz des motorisierten Individualverkehrs erreichen und den Fuß-, Fahrrad-, und öffentlichem Bus- und Schienenverkehr favorisieren.
Dazu sei die Politik gefordert schnell und wirksam aktiv zu werden und ihre Wahlversprechen einzulösen.

D_Rad_Fahrt_31082018

Schon im August 2018 organisierten das Bündnis ein Protest-Radeln auf der Corneliusstraße

Dies soll den Kommunalpolitiker mit der Fahrraddemonstration am Freitag verdeutlicht werden. Die Demo führt um 16 Uhr vom Nordausgang des Hauptbahnhofs (neben dem Ufa-Kino) über den Worringer Platz, die Kreuzung Dorotheenstraße-Grafenberger Allee-Lindemannstraße zum Heinrich-Heine-Platz und endet vor dem Rathaus. An den problematischen Verkehrsknotenpunkten wird es kurze Zwischenkundgebungen geben. Vor dem Rathaus überreichen die Fahrrad-Aktiven gegen 18 Uhr den neugewählten Bürgervertreter*innen ihre verkehrspolitischen Forderungen. Das Bündnis Mobilitätswende Düsseldorf und ver.di stehen für eine Verringerung des Autoverkehrs, für mehr Platz und eine sehr gute Infrastruktur für Radfahrende und Fußgänger sowie für einen Ausbau des ÖPNV.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Corona_Mai_10502021

Die Zahl der Düsseldorfer*innen, die aktuell positiv auf das Corona-Virus getestet wurden liegt am Samstag (8.5.) bei 23.585 und damit 117 höher als am Vortag. Die sogenannte 7-Tages-Inzidenz (Zahl der Neuerkrankungen der vergangenen 7 Tage pro 100.000 Einwohner) liegt derzeit in Düsseldorf bei 112,6 (120,0). In Klammern die Zahlen des Vortages.

D_open_19032020

Da der Inzidenzwert in Düsseldorf seit Anfang der Woche unter 150 liegt (am Freitag aktuell bei 120) ist Click & Meet ab Samstag (8.5.) in Düsseldorf beim Einzelhandel wieder möglich. Dafür ist eine Terminvereinbarung, ein Negativtest - oder für Geimpfte und Genesene eine entsprechende Bescheinigung - und das Tragen einer Maske erforderlich.

D_F95_Depression_07052021

Die Initiative “United We Stand” von Fortuna-Fans startet in Kooperation mit dem Verein Fortuna Düsseldorf Online-Auktionen, bei denen Liebhaberstücke und Fanartikel zugunsten des Düsseldorfer Bündnis gegen Depression unter den Hammer kommen. Am Samstag, den 8. Mai um 15:30 Uhr geht es mit der ersten Runde los. Am 15. und 22. Mai folgen zwei weitere Versteigerungen. Die Aktion hat zum Ziel, auf die Krankheit Depression aufmerksam zu machen, die in der Gesellschaft weit verbreitet ist und trotzdem oft tabuisiert wird.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG