Düsseldorf Aktuelles

D_Compagnie_Kaefig_C_Laurent_Philippe

Tanz durch eine virtuelle Welt voll spektakulärer Effekte: die Compagnie Käfig.  Foto: Laurent Philippe

Düsseldorf Festival startete Vorverkauf für einen Herbst voller Entdeckungen

Die Mischung macht’s. Das beweist das Düsseldorf Festival seit 26 Jahren mit Musik, Tanz, Literatur und Zirkus. Auch in diesem Jahr haben die Intendanten Christiane Oxenfort und Andreas Dahmen wieder ein gutes Händchen bewiesen bei der Auswahl des Programms, das vom 14. September bis 3. Oktober im Theaterzelt am Burgplatz zu sehen sein wird. Der Vorverkauf ist bereits gestartet.

D_christianeoxenfort_andreasdahmen_c_adrianbedoy

Die zwei von der Kulturtankstelle Alstadt: Christiane Oxenfort und Andreas Dahmen haben den Altstadtherbst zum "Düsseldorf Festival gepäppelt. Foto: Adrian Bedoy

Angefangen als private Initiative, um die Altstadt kulturell zu beleben, hat sich der ursprüngliche „Altstadtherbst“ nicht erst seit der Namensänderung 2012 zu einem „Düsseldorf Festival“ mit internationalem Flair gemausert. Keine selbstverständliche Entwicklung, wie die Macher wissen. Denn 26 Jahre als freie gemeinnützige Institution zu überleben, ist ohne eine breite Unterstützung aus der Bürgerschaft und Sponsoren nicht möglich. „Es ist ein gutes Gefühl von so vielen Schultern getragen zu werden“, bekennt Andreas Dahmen und wünscht sich auch weiterhin Engagement, um in den Folgejahren „dem Anspruch gerecht werden zu können, ein Festival der Entdeckungen zu sein.“

Auch der moderne Schwan trägt Tütü

Und zu entdecken gibt es in diesem Herbst wieder einiges: Beispielsweise die südafrikanische Tänzerin und Choreographin Dada Masilo, die mit The Dance Factory dem Ballett-Klassiker „Swan Lake“ eine Frischzellenkur verpasst und unter anderem mit Elementen von Steve Reich vermischt.  
Ebenfalls von weit her werden die Artisten des Cirque Èloize an den Rhein kommen, um inspiriert durch Fritz Langs Stummfilmklassiker „Metropolis“ den „Cirkopolis“ auf die Bühne zu bringen.
Musikalische Highlights werden unter anderem der portugiesische Fadista Ricardo Ribeiro, die Formation Yemen Blues und die Songwriterin Sophie Hunger sein. Der Schauspieler Matthias Brandt plant zusammen mit dem Pianistin Jens Thomas die Uraufführung eines Improvisationsstücks.

Abstecher ins Tanzhaus NRW

Nicht im Theaterzelt am Burgplatz, sondern im Tanzhaus NRW an der Erkrather Straße, tanzt die Compagnie Käfig durch eine virtuelle Welt mit spektakulären Effekten.
Infos zum Programm des Düsseldorf Festivals vom 14. September bis 3. Oktober und Tickets gibt es unter www.duesseldorf-festival.de oder telefonisch unter 02 11/82 82 66 22.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Schnelltest_11042021

Nach der Anordnung der Corona-Notbremse für Düsseldorf durch das NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales wurde das weitere Vorgehen am Montag (12.4.) im Krisenstab der Stadt besprochen. Dort wurde beschlossen, die Testoption in Kraft zu setzen, um eine weitere Öffnung von Kulturinstituten, Geschäften und körpernahen Dienstleistungen zu ermöglichen. Die neuen Regelungen gelten ab Dienstag (13.4.). Unabhängig von der Möglichkeit der Schnelltests sind dann Kontakte nur noch zwischen einem Hausstand und maximal einer weiteren Person erlaubt. Dabei werden Kinder bis einschließlich 14 Jahren nicht mitgerechnet.

D_Corona_April_01042021

Die Zahl der Düsseldorfer*innen, die aktuell positiv auf das Corona-Virus getestet wurden liegt am Montag (12.4.) bei 20.195 und damit 95 höher als am Vortag. Die sogenannte 7-Tages-Inzidenz (Zahl der Neuerkrankungen der vergangenen 7 Tage pro 100.000 Einwohner) liegt derzeit in Düsseldorf bei 115,9 (109,3). In Klammern die Zahlen des Vortages.

D_Notbremse_11042021

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW teilte am Sonntagabend (11.4.) mit, dass die Corona-Notbremse für die Landeshauptstadt Düsseldorf ab Dienstag (13.4.) in Kraft tritt. Grundlage der Anordnung ist die Coronaschutzverordnung, die diese Maßnahme für Städte vorsieht, deren 7-Tages-Inzidenz mindestens drei Tage über dem Wert von 100 liegt. Am Freitag lag die 7-Tages-Inzidenz in Düsseldorf bei 101,0, am Samstag bei 100,3 und am Sonntag bei 109,3.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG