Düsseldorf Aktuelles

D_Allwetter_Halle_18032019

Ein Blick in die neue Schwimmhalle, noch in dieser Woche sollen die ersten Fliesen an die Wände kommen

Düsseldorf Flingern: Gut im Zeitplan – 3.2.2020 Schwimmstart im neuen Hallenbad

Auf der Baustelle am Flinger Broich gehen die Arbeiten in großen Schritten voran. Noch in dieser Woche werden die ersten Kacheln in den großen Schwimmbecken im Hallenbad verlegt. Robert Kettler, Geschäftsführer der Bädergesellschaft, ist zuversichtlich: Zum Start des zweiten Schulhalbjahres am 3. Februar 2020 können die Schülerinnen und Schüler das Bad nutzen.

D_Allwetter_Plaene_18032019

Generalplaner Heinrich Blass zeigt auf den Plänen den neuen Eingangsbereich

Noch sieht die Baustelle am Flinger Broich sehr nach Rohbau aus, doch im Inneren werden die Arbeiten immer feiner und Generalplaner Heinrich Blass bestätigt: „Wir sind im Zeitplan“. Im Mai 2018 wurde der Grundstein für das neue Allwetterbad in Flingern gelegt, im November folgte das Richtfest. Ab Februar 2020 werden die Schulen und Vereine das Bad nutzen können, denn auf sie wurde es ausgerichtet.

D_Schwimmbad_Flingern_Plan_16082017

Die Pläne für das neue Bad, Grafik: Bädergesellschaft

Schwerpunkt Schul- und Vereinssport im Hallenbad

So wird es in der Halle zwei separate 25-Meter-Schwimmbecken geben, was den Lehrern eine bessere Ansprache ihrer Schüler ermöglicht und Konflikte mit den Nutzern der Sprungtürme verhindert. Das eine Becken mit Hubboden kann bis zu einer Tiefe von 3,50 Metern ausgefahren werden. Im anderen Becken unter dem Sprungturm ist es 3,80 Meter tief. So haben neben den Schulklassen mit Schwimmunterricht auch Taucher die Möglichkeit, bei optimaler Wassertiefe zu trainieren. Die beiden Kursbecken erhalten ebenfalls einen Hubboden, der eine Tiefe von 3,50 Metern zulässt. Je nach Nutzung können aber auch wenige Zentimeter für Nichtschwimmer eingestellt werden.

Robert Kettler betont, dass der Schwerpunkt in diesem Schwimmbad bewusst auf den Schul- und Vereinssport gelegt wurde. So gibt es neben den Becken separate Räume, in denen die Nutzer ihr Material lagern können. Das komplette Bad ist barrierefrei zu nutzen. Im Umkleidebereich sind neben Einzelkabinen 16 Sammelumkleiden vorgesehen, um parallel vielen Gruppen Raum zu bieten. 490 Schränke für die Kleidung der Schwimmer werden eingebaut.

Ob und zu welchen Zeiten es öffentliche Badezeiten geben wird, steht noch nicht fest. Da derzeit der Schulen im rund ein Kilometer entfernten Düsselstrand unterrichten, würden dort große Kapazitäten für die Freizeitschwimmer frei, betont Kettler.

D_Allwetter_Freibad_18032019

Im nächsten Jahr kann auch das Freibad wieder genutzt werden

Freibad

Im Außengelände lassen sich bereits die Umrisse der neuen Becken für das Freibad erkennen. Das alte 50 Meter Becken und der zehn Meter Sprungturm wurden erhalten und saniert. Hinzu kommt ein neues 25-Meter-Nichtschwimmerbecken und ein Kinderplanschbecken mit benachbartem Wasserspielplatz. Der Zugang zum Freibad erfolgt durch den Eingangsbereich des Hallenbades. Im Sommer soll der Übergang von der Schwimmhalle ins Freibad ermöglicht werden. Zum Start der Freibadsaison – geplant Mai 2020 – wird das neue Freibad öffnen.

D_Allwetter_3_18032019

Im Techikgeschoss des Bades erklärt Robert Kettler die moderne Ausstattung, allein hierfür fallen 40 Prozent der Gesamtkosten an

Kosten

Insgesamt werden von der Landeshauptstadt Düsseldorf rund 26,5 Millionen Euro in den Ausbau des Allwetterbads Flingern investiert. Die Gesamtwasserfläche nach Neu- und Umbau beträgt 2.796 Quadratmeter, davon 2.110 im Freibad und 686 im Hallenbad.

Fakten zum Neubau des Kombi-Bades

• Schwimmhalle mit 25-Meter-Schwimmerbecken mit Sprunganlage samt 3-Meter-Plattform und 1-Meter-Brett
• 25-Meter-Becken mit Hubboden
• Räumlich, thermisch und akustisch getrenntes Nichtschwimmerbecken mit Hubboden
• Räumlich, thermisch und akustisch getrenntes Kursbecken mit Hubboden
• Parkraum und Fahrradabstellflächen
• Freibad mit 50-Meter-Becken
• 10-Meter-Sprunganlage
• Nichtschwimmerbecken mit Attraktionen
• Kinderplanschbecken
• Wasserspielplatz
• Gesundheitsangebot im OG (Vermietung an Dritte)

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Rheinbad_Logo_20190706

Der Aufsichtsrat der Bädergesellschaft Düsseldorf hat sich am Mittwoch (17.7.) zu einer Sondersitzung getroffen, um über die Sicherheitslage und damit zusammenhängenden Maßnahmen zu beraten. Ziel ist es, den Besuchern einen unbeschwerten Badbesuch zu ermöglichen. Dafür wurde nun der Einsatz von Sicherheitspersonal für das Strandbad Lörick, das Freibad Rheinbad sowie für die beiden Hallenbäder in Niederheid und Düsselstrand beschlossen.

D_Kö2_Schauspiel_17072019

Das Großprojekt Kö-Bogen geht in eine neue Phase. Im dritten Bauabschnitt stehen die Neugestaltung und die Wiederherstellung des Gustaf-Gründgens-Platzes sowie der vorderen Schadowstraße an.

D_lobby_5_12072019

Es war das erste Sommerfest des Ende 2018 gegründeten Vereins „Lobby für Demokratie“ und gleich zwei Oberbürgermeister ließen es sich nicht nehmen, ihre Unterstützung zu bekunden. Während Düsseldorfs OB Thomas Geisel persönlich mitfeierte, übermittelte seine Amtskollegin Henriette Reker aus Köln Grüße per Videobotschaft.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D