Düsseldorf Aktuelles

D_Sarazin_Start_17052017

1:1 Verhältnis zwischen Polizeikäften und Demonstranten

Düsseldorf Friedrichstadt: Proteste gegen Sarrazin-Lesung

Wäre nicht das große Polizeiaufgebot am Fürstenplatz, könnte man glauben, viele Menschen genießen das sonnige Wetter und haben dazu auch Torte mitgebracht. Doch die Nachbarschaft rund um die Weinbar FeinStil hat sich versammelt, da Thilo Sarrazin dort eine Lesung hält. Für Mittwoch (17.5.) und Donnerstag (18.5.) sind Veranstaltungen mit den Autor geplant, der für sein rechtes Gedankengut bekannt ist.

Ungebetener Gast

140 Unterschriften hat die Initiative „Nachbarn ohne Rassismus“ gesammelt und die Inhaber des FeinStil gebeten, keine Lesung eines Autors zuzulassen, der Menschen diffamiert und ausgrenzt. Friedrichstadt ist ein buntes Viertel, in dem viele Nationalitäten friedlich leben.

Doch die Reaktion auf die Bitte war nicht die Absage, sondern das Erweitern des Angebotes auf gleich zwei Leseabende. Seitdem wurden verschiedene Meinungsbekundungen auf den Schaufenstern des FeinStils hinterlassen. In der Nacht von Dienstag (16.5.) auf Mittwoch wurden die Scheiben zerstört.

Proteste gegen die Lesung

Die Lesung startet trotzdem und die Nachbarschaft reagiert auf ihre Weise. Am Mittwoch (17.5.) ist eine große Tortenbackaktion organisiert. Am Donnerstag folgt ein Fest ohne Rassismus. Das alles im Schatten der Polizeiwagen, die zur Trutzburg vor dem Lokal geparkt sind, einer Hundertschaft Bereitschaftspolizei und vielen Absperrgittern.

Wie der Mittwochabend verlief, lesen sie später auf report-D.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Euroscheine_17082017

Als Nachtrag zur Tour de France konnte sich am Donnerstag (17.8.) das Kinderhilfezentrum Düsseldorf über eine Spende von 2000 Euro freuen. Zugunsten der Kinder waren zwölf der limitierten „Null-Euro-Scheine“ auf ebay versteigert worden und hatten dort ein Vielfaches ihres Wertes erzielt.

D_Schwimmbad_Flingern_Becken_16082017

Seit Dienstag (16.8.) ist es nicht mehr zu übersehen und zu überhören: Die Abrissarbeiten im Allwetterbad Flingern haben begonnen. Am 4. September 2016 war der letzte Badetag im Freibad und die Besucher von damals hatten sich bereits gewundert, wann es mit den Bauarbeiten endlich losgeht. Doch Bäder-Geschäftsführer Roland Kettler dämpfte die Erwartungen zum geplanten Fertigstellungstermin. Er rechnet erst Im Frühjahr 2020 mit den ersten Badegästen im neuen Hallenbad.

D_Glasverbot_17082017

Zum Auftakt der Fußballbundesliga kommt es am Sonntag (20.8.) zum Derby zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC. Köln. Um Fanrandalen vorzubeugen, hat die Bundespolizei ein Verbot von Glasflaschen, Getränkedosen und Pyrotechnik in den Zügen verhangen. Betroffen sind davon auch Zugverbindungen nach Düsseldorf.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D