Düsseldorf Aktuelles

D_frohnatur_Ute_24082019

Küssschen für den Moderator: Frau Frohnatur mit Andreas Mauska

Düsseldorf: Frohnatürliche, jecke Sommerparty in Haus Gantenberg

Wenn an einem Samstagabend im August in fröhliches Helau aus Haus Gantenberg schallt, der Wagen der Räuber gleich davor parkt und die Gäste in sommerlich buntes Outfits anreisen, dann muss etwas frohes im Gange sein. Frau Frohnatur hatte zur "Sommer jeck Party /Jeck für den guten Zweck" eingeladen und das war eine bunte Mischung zwischen den drei rheinischen „K“ - Künstler, Kreative und Karnevalisten.

D_frohnatur_Gruppe_24082019

Begeisterte Stimmung im Saal

Andreas Mauska führte humorig durch den Abend im ausverkauften Haus Gantenberg. Rund 200 Gäste hatten gerne Tickets gekauft, denn sie erwartete nicht nur ein tolles Programm, der Erlös des Abends ging an das Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland. Damit sollen dort Miteinander-Momente mit ausgebildeten Therapiehunden ermöglicht werden. Die Schirmherrschaft der Veranstaltung hatte Oberbürgermeister Thomas Geisel übernommen, der es sich nicht nehmen ließ selber vorbei zu schauen und bewies, dass er das Radschlagen immer noch gut beherrscht.

D_frohnatur_Burger_24082019

Solo-Kostüme oder gleich für Paare - die Modenschau bot viel Sehenswertes und machte Lust auf die 5. Jahreszeit

Für die musikalische Unterhalten sorgte DJ „De Huusmeester“, der nicht nur Travestie-Künstler Dyana Diamond alias Dario Gian-Piero mit den richtigen Tönen versorgte, sondern auch für die Models des Modenschau passende Lieder einspielte. Die Produktion der jecken Haute Couture lief in den vergangenen Monaten auf Hochtouren und stilecht auf dem roten Teppich präsentierte Frau Frohnatur ihre die „frohnatürlichen Fabelwesen“. Viel Applaus erhielten der „Möhrchen-Mahardscha“ mit seiner Partnerin „Lotti Karotti“, der Liebhabär und der als Neu-Model auftretende Metzger Peter Ingenhoven in seiner Wurstkreation.

D_frohnatur_Ingenhoven_24082019

Peter Ingenhoven in Aktion - wie Andreas Mauska es nannte : des Teufels General

In Rekordzeit von 18 Minuten waren die 1000 Tombola-Lose verkauft, was zum einem am guten Zweck des Erlöses, aber auch an den prächtigen Preisen lag. Denn Frau Frohnatur, Ute-Maria Kranz, hatte für ihre jecke Sommerparty bei vielen Sponsoren offenen Türen eingerannt und viel Unterstützung für die Tombola und die Veranstaltung erhalten. Jacques Tilly und sein Team waren nicht nur beim Layout von Plakaten und Eintrittskarten aktiv, sie stifteten Skizzen und Plastiken, die am Samstagabend Geld für das Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland einbrachten.

D_frohnatur_Räuber_24082019

Für beste Stimmung im Saal sorgte anschließend die Kultband „Räuber“, die mit ihren kölschen Liedern alle von den Stühlen holte.

Helge Kremer Haus Gantenberg stellte seine Location unentgeldlich zur Verfügung und hielt außerdem die über 200 Topfpflanzen frisch, die Peter Heidkamp aus seinem Gartenbaubetrieb in Volmerswerth und Flehe spendiert hatte. Die Hauptgewinner freuten sich über eine ästhetische Gesichtsbehandlung, eine Silvesterfeier für 2 Pers. in den Kasematten bei der Weissen Flotte oder einen Nespresso Kaffeevollautomat.

D_frohnatur_Halloween_24082019

Wer nicht bis Karneval warten will, konnte hier Anregungen für ein Halloween-Outfit bekommen

Beim Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland wird noch eine Spendenübergabe organisiert, bei der die Gesamterlöse der „Sommer jeck Party /Jeck für den guten Zweck" übergeben werden.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Bildung_Rezo_14092019

Bildung ist ein Thema, das die Menschen ihr Leben lang begleitet. So war der 1. Tag der Bildung in Düsseldorf für das breite Spektrum an DüsseldorferInnen gestaltet worden: Von Kindergarten bis zum Seniorenheim, die Angebote waren vielfältig und stießen auf reges Interesse. Die Organisatoren freuten sich über 30.000 Besucher und kündigten bereits die zweite Auflage für das Jahr 2021 an. Dann soll generationsübergreifend "Bildung und Gesundheit" beim 2. Tag der Bildung thematisiert werden.

D_20190914_DUS_RhineCleanUp_Familie

Auf den Rheinwiesen unterhalb des Restaurants Schnellenburg war‘s ein rostiger Grill. An der Theodor-Heuss-Brücke zogen Helfer zwei weiße Plastikstühle aus dem Gebüsch. Im Kiesbett vor den Oberkasseler Rheinwiesen lagen zwar explodierte, aber zum Teil noch mit Schwarzpulver gefüllte Feuerwehrkörper, die an die Düsseldorfer Polizei und Feuerwehr zur Entsorgung übergebe wurden. Hinzu kamen viele hundert Müllsäcke, gefüllt mit Kippen, Splittern, Unrat. Knapp acht Tonnen Müll klaubten mehr als 1800 Helferinnen und Helfer beim zweiten Düsseldorfer RhineCleanUp aus der Natur.

D_mosterpoettches_13092019

„Alles nur Theater...! heißt es in diesem Jahr bei den Mostertpöttches, der Vereinigung der Büttenredner, Sänger und Parodisten in Düsseldorf. Denn mit der Klinzing Plakette 2019 zeichnet die Gilde René Heinersdorff aus.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D