Düsseldorf Aktuelles

D_Kastanien_22092016_articleimage

Die Tiere im Wildpark freuen sich über die WAldfrüchte, aber sie sollen abgegeben werden und nicht selber an die Tiere verfüttert

Düsseldorf Grafenberg: Kastanien und Eicheln für den Wildpark

Der Herbst ist da und mit ihm die Eicheln und Kastanien. Der Tierpark in Grafenberg startet wieder die Sammelaktion für die Tiere. Kinder, die ihre gesammelten Früchte abgeben, erhalten dafür eine kleine Entlohnung.

Am 26. September und am 10. Oktober lohnt sich die Abgabe für Kinder

An zwei Mittwochterminen, 26. September und 10. Oktober, können Eicheln und Kastanien zwischen13 und 17.30 Uhr im Wildpark abgegeben werden. Die Annahme erfolgt am Betriebshof des Wildparks, der über die Rennbahnstraße zu erreichen ist. Die Einfahrt liegt zwischen dem Parkplatz des Wildparks und dem Eingang der Rennbahn. An den Annahmetagen weisen zusätzliche Schilder den Weg. Kinder, die an den diesen beiden offiziellen Abgabeterminen ihre gesammelten Früchte abgeben, erhalten 20 Cent je Kilogramm Eicheln und 10 Cent je Kilogramm Kastanien als kleines Taschengeld und Dankeschön.

Nahrungsergänzung für die Wilparktiere

Die Waldfrüchte, die im Herbst von den Bäumen fallen dienen den Wildschweinen, den Mufflons, dem Rot-, Damm- und Rehwild als nährstoffreiche Futterergänzung im Winter. Eicheln und Kastanien sind im gesamten Stadtgebiet zu finden. Die Förster weisen darauf hin, dass die Suche in den Wäldern auf die Waldwege beschränkt werden soll, damit wildlebende Tiere nicht gestört werden.

Bitte sorgfältig lagern

Die Eicheln und Kastanien sollten getrennt voneinander und in trockenem Zustand abgegeben werden. Plastiktüten eignen sich nicht zur Zwischenlagerung. Um Schimmel zu vermeiden, sollten Waldfrüchte in Jutetaschen oder offenen Körben gesammelt werden.

Kostenlose Abgabe ist immer möglich

Außerhalb der beiden Annahmetermine, am 26. September und 10. Oktober, können die gesammelten Kastanien und Eicheln in die dafür bereitgestellten Sammelbehälter gefüllt werden. Diese sind an allen Eingängen des Wildparks ab sofort und über den 10. Oktober hinaus aufgestellt.

Weitere Information gibt es bei der Forstverwaltung unter Telefon 0211-8995696 oder 0211-625972.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Weiter_2_16092018

Der Heimatverein „Weiter“ feiert in diesem Jahr den 40. Geburtstag und im Jubiläumsjahr verleihen sie eine besondere Auszeichnung an Heinz-Richard Heinemann: Die Medaille mit dem Bildnis der Kurfürstin Anna Maria Luisa Medici. Dabei ist der Geehrte für die Weiter nicht wegen seiner süßen Köstlichkeiten ein besonderer Mensch. Sie zeichneten ihn damit für sein Engagement im Brauchtum und im sozialen Bereich aus.

D_KIndertag_Kita_17092018

Das Rheinufer war am Sonntag (16.9.) fest in Kinderhand und ab Mittag tummelten sich nach Angabe des Veranstalters über 100.000 Besucher auf dem Fest, auf dem sich die breite Vielfalt derer präsentierte, denen das Wohl der Kinder am Herzen liegt. Seit zwanzig Jahren arbeitet die Stadt Düsseldorf mit Unicef zusammen, was mit einem buntes Programm und dem Auftakt der Aktion "Kids United" gefeiert wurde. Die Besonderheit für Eltern und Großeltern: Die Geldbörse konnte größtenteils steckenbleiben, denn beim Kinderfest gab es ganz viele Angebote und Aktionen kostenlos. So wurde an zahlreichen Ständen gebastelt, gespielt und ausprobiert.

Eindrücke vom Weltkindertag in der report-D-Bildergalerie

D_Buden_Ballons_15092018

Es ist seit vielen Jahren Tradition in Pempelfort: Das Budenfest des Kinderhilfezentrums an der Eulerstraße. Einige Besucher waren bereits selber als Kinder dabei und freuen sich, nun mit dem eigenen Nachwuchs das Fest zu besuchen. Doch eine Tradition endete in diesem Jahr. Der Mann mit dem Zwirbelschnäuzer, der langjährigen Organisator und Vorstand der Stiftung des Kinderhilfezentrums, Michael Riemer, verabschiedete sich.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

Textanzeigen