Düsseldorf Aktuelles

D_Wehrhahn_03022017_articleimage

Nach der Festnahme von Ralf S. am 31.Januar 2017 forderten Demonstranten die Neonaziszene hinter dem Bombenattentat aufzuklären

Düsseldorf: Haftbefehl gegen "Wehrhahnbomber" aufgehoben

Wie das Landgericht Düsseldorf am Donnerstag (17.5.) mitteilte, hat die 1. große Strafkammer des Landgerichts Düsseldorf den Haftbefehl gegen den Angeklagten Ralf S. aufgehoben und seine Entlassung aus der Untersuchungshaft angeordnet. Die Hauptverhandlung wird am 5. Juni fortgesetzt.

Dem Angeklagten Ralf S. wirft die Staatsanwaltschaft Düsseldorf vor, am 27.07.2000 an der S-Bahnstation Wehrhahn gezielt einen Sprengsatz per Fernsteuerung gezündet zu haben, um zwölf Personen aus einer Gruppe osteuropäischer Sprachschüler zu ermorden.

Nachdem die Ermittlungen der Polizei lange Zeit keine ERkenntnissse gebracht hatten, wurde am 31.Januar 2017 Ralf S. als Tatverdächtiger festgenommen und angeklagt. In 25 Verhandlungstagen der Hauptverhandlung wurden bisher 60 Zeugen und drei Sachverständige angehört. Danach kam das Gericht zu dem vorläufigen Ergebnis, dass kein dringender Tatverdacht besteht.

Beim Verhandlungstermin am Montag (14.5.) hatten die Staatsanwaltschaft, die anwaltlichen Beistände der fünf Nebenkläger sowie die Verteidiger ihre vorläufige Bewertung der Beweisaufnahme vorgetragen. Nach Prüfung der 51-seitigen Zusammenfassung der Ergebnisse der Beweisaufnahme, kam das Gericht zu dem Schluss, dass der derzeit noch bestehende Tatverdacht nicht mehr – wie für die Aufrechterhaltung der Untersuchungshaft erforderlich – als dringend bezeichnet werden kann. Maßgebend hierfür sei die fehlende Belastbarkeit der Aussagen der Zeugen, denen gegenüber der Angeklagte den Bombenanschlag angekündigt haben soll bzw. dem gegenüber der Angeklagte die Tat gestanden haben soll.

Gegen den Beschluss der 1. großen Strafkammer kann die Staatsanwaltschaft Beschwerde zum Oberlandesgericht Düsseldorf einlegen. Die Hauptverhandlung wird am 5. Juni 2018 um 9:30 Uhr fortgesetzt.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Weiter_2_16092018

Der Heimatverein „Weiter“ feiert in diesem Jahr den 40. Geburtstag und im Jubiläumsjahr verleihen sie eine besondere Auszeichnung an Heinz-Richard Heinemann: Die Medaille mit dem Bildnis der Kurfürstin Anna Maria Luisa Medici. Dabei ist der Geehrte für die Weiter nicht wegen seiner süßen Köstlichkeiten ein besonderer Mensch. Sie zeichneten ihn damit für sein Engagement im Brauchtum und im sozialen Bereich aus.

D_KIndertag_Kita_17092018

Das Rheinufer war am Sonntag (16.9.) fest in Kinderhand und ab Mittag tummelten sich nach Angabe des Veranstalters über 100.000 Besucher auf dem Fest, auf dem sich die breite Vielfalt derer präsentierte, denen das Wohl der Kinder am Herzen liegt. Seit zwanzig Jahren arbeitet die Stadt Düsseldorf mit Unicef zusammen, was mit einem buntes Programm und dem Auftakt der Aktion "Kids United" gefeiert wurde. Die Besonderheit für Eltern und Großeltern: Die Geldbörse konnte größtenteils steckenbleiben, denn beim Kinderfest gab es ganz viele Angebote und Aktionen kostenlos. So wurde an zahlreichen Ständen gebastelt, gespielt und ausprobiert.

Eindrücke vom Weltkindertag in der report-D-Bildergalerie

D_Buden_Ballons_15092018

Es ist seit vielen Jahren Tradition in Pempelfort: Das Budenfest des Kinderhilfezentrums an der Eulerstraße. Einige Besucher waren bereits selber als Kinder dabei und freuen sich, nun mit dem eigenen Nachwuchs das Fest zu besuchen. Doch eine Tradition endete in diesem Jahr. Der Mann mit dem Zwirbelschnäuzer, der langjährigen Organisator und Vorstand der Stiftung des Kinderhilfezentrums, Michael Riemer, verabschiedete sich.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D