Düsseldorf Aktuelles

D_dm_19102016

Strahlende Gesichter von Rolf Posch und Armin Dörr (v.l.) bei der Übergabe des Helfer-Herz

Düsseldorf: Helfer-Herz für Armin Dörr und seine Fahrrad-Aktion

Mobilität durch Fahrräder, das möchte Armin Dörr möglichst vielen Menschen ermöglichen. Daher repariert und verschenkt er Räder an Bedürftige. Das brachte ihm jetzt ein „Helfer Herz“ ein, den dm-Preis für bürgerschaftliches Engagement.

Helfer-Herzen

Bereits zum zweiten Mal hatte der dm-Drogeriemarkt gemeinsam mit Naturschutzbund Deutschland e. V. (NABU), dem Deutschen Kinderschutzbund und der UNESCO Bürgerschaftliches Engagement ausgezeichnet. Rund 10.000 Bewerber gab es in ganz Deutschland dafür, im Kreis Düsseldorf und Neuss kamen 138 in die engere Auswahl. Eine Jury ermittelte siebzehn Projekte, die jeweils mit 1000 Euro prämiert wurden. Eines davon das Projekt von Armin Dörr.

Fahrrad-Mann Armin Dörr

Schon als Kind hatte Armin Dörr erfahren, was Mobilität für Möglichkeiten bietet. In der Grundschulueit machte er sich mit dem Rad auf in angrenzende Stadtgebiete. Die dadurch gewonnene Freiheit wollte er später auch anderen Menschen eröffnen. Er reparierte alte Fahrräder und gab sie an Bedürftige ab. Mit den vielen Flüchtlingen wuchs die Zahl derer, die kein Geld für Busse und Bahnen hatten. Armin Dörrs Initiative sprach sich herum und viele gaben Fahrräder ab, die an neue Besitzer weitergegeben werden konnten. Auch Fahrradfahrkurse für Flüchtlinge und Reparaturtage in Unterkünften sind gemeinsam mit anderen Organisationen dazu gekommen. Weitere Information hier.

D_dm_Dörr_19102016

Beim Filialleitertreffen konnte Armin Dörr über seine Aktion berichten und die Auszeichnung entgegen nehmen

Dieser Einsatz sollte gefördert werden, meinte die Jury der Helfer-Herzen. So konnte am Dienstag (18.10.) der dm-Gebietsverantwortliche Rolf Posch den Scheck als Anerkennung an Armin Dörr überreichen. Da die Auszubildenden der dm-Drogeriemärkte bei karitativen Projekten von ihrer Firma unterstützt werden, kommt es vielleicht auch zu einen weiteren Zusammenarbeit bei der Bereitstellung von Fahrrädern.

dm-drogerie Markt

Europaweit sind 55.000 Menschen in rund 3.300 Märkten beschäftigt bei dm beschäftig. In Deutschland sind es 38.500 Mitarbeiter, die in mehr als 1.800 Märkten für die Kunden da sind.

Die 17 Preisträger der Helfer-Herzen in der Region Düsseldorf/Neuss

• Alzheimer Gesellschaft Düsseldorf & Kreis Mettmann e. V., Hilfe bei Demenz

• Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst in Neuss, Ambulante Sterbebegleitung

• Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst in Düsseldorf, Begleitung von Familien

• Armin Dörr aus Düsseldorf, Menschen mit Fahrrädern mobil machen

• Birgit Reis aus Meerbusch, Kochen mit Flüchtlingen

• Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Neuss e. V., Projekt 'Oma Else': Unterstützung von Familien

• DJK Agon 08 e. V. in Düsseldorf, Sport statt Straße

• duesseldorf-aktiv.net e. V. in Düsseldorf, Integration von Neubürgern

• Freundeskreis TrebeCafé Düsseldorf e. V., Hilfe für obdachlose Mädchen und Frauen

• Karin Lauktien aus Düsseldorf, Integration junger Flüchtlinge in Schulen

• Kinderhelfer mit Herz e. V in Düsseldorf, Fundraising & PR

• Martina Seiler aus Düsseldorf, Kochen in Einrichtung der Drogenhilfe

• Meggi Malzahn aus Düsseldorf, Nachbarschaftshilfe

• Menschenbruecke e. V. in Neuss, Hilfe für Kinder in Uganda

• Schoko Fair AG (Schülerarbeitsgemeinschaft) in Düsseldorf, Kinder helfen Kindern der Kakaobauern

• Steffen Förster aus Hilden, Sterbe-Trauerbegleitung und Integrationshelfer

• Telefonseelsorge in Neuss, Telefonische Seelsorge und Beratung

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Altersarmut_Titel_21032019

Einwanderer sind Menschen, "die heute kommen und morgen bleiben". Diesen Satz des Soziologen Georg Simmel zitierte Serap Güler, NRW-Staatssekretärin für Integration im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration vor über 100 Teilnehmern aus Politik, Wohlfahrtsverbänden und sozialen Einrichtungen am Freitag (15.3.) beim Fachtag „Gegen Altersarmut und Einsamkeit“ im Haus der Kirche. Insbesondere die Situation der Senioren in der Gruppe der Migranten wurden am Freitag beleuchtet.

D_Atrium_aussen2_20032019

Frühlingsanfang, Weltglückstag, altpersisches Neujahrs- und Frühlingsfest Nouruz – drei mögliche Überschriften für den 20. März. Doch in Düsseldorf kam am Mittwoch noch ein besonderes Fest hinzu: Das "Atrium", die neue Anlaufstelle für psychisch belastete Migrantinnen und Migranten in Düsseldorf, wurde offiziell eröffnet.

D_Carsch-Haus_20190319

CDU-Ratsherr Christian Rütz manövriert mit einer Online-Petition zum Erhalt des Carsch-Haus-Pavillons die eigenen Parteifreunde aus. Darauf hat Oberbürgermeister Thomas Geisel hingewiesen. Denn CDU Ratsvertreter gehörten zur Delegation des OB im südfranzösischen Cannes, wo auf der Immobilienmesse MIPIM Vorschläge zur Umgestaltung des Heine-Platzes als „erste Ideen“ vorgestellt wurden. Von einer Einigung über die Umgestaltung – wie von Rütz in seiner Online-Petition behauptet – könne keine Rede sein, so Geisel.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D