Düsseldorf Aktuelles

D_Hochwasser_Pegel_08012018

Gegen 12 Uhr stieg der Pegelstand weiter auf 8,30 Meter

Düsseldorf: Höchststand des Rhein Hochwassers in der kommenden Nacht erwartet

Der Anstieg des Rheins bei Düsseldorf hat sich am Montagmorgen verlangsamt. Der Pegel stand nach Informationen der Stadt um 10.30 Uhr bei 8,27 Meter und hatte in den Stunden zuvor um jeweils ein bis zwei Zentimeter pro Stunde zugelegt. Die Schifffahrt auf dem Rhein ist ab Domagen eingestellt.

Video-Eindrücke ohne nasse Füsse: Plätscher, plätscher, der Rhein kommt zu Besuch

D_Hochwasser_Parkplatz_08012018

Am Montagmorgen war dann auch endgültig Schluss mit dem Parken am Rheinufer

Vermutlich in der Nacht zu Dienstag werde der Scheitel der Hochwasserwelle Düsseldorf passieren, sagte ein Sprecher der Stadt. Dann soll das Rheinhochwasser bei etwa 8,40 Meter hoch sein. Die für Düsseldorf kritische Grenze liegt bei 11,78 Meter. Hoch Adam sorgt dafür, dass es vorerst trocken bleibt und kein weiterer Regen fällt. „Wir arbeiten sorgfältig, aber ganz entspannt den Düsseldorfer Hochwasserschutzplan ab“, sagte der Stadtsprecher. Die Deiche und Schieber und Hochwassertore würden regelmäßig kontrolliert.

D_Hochwasser_Schiff_08012018

Bei Köln ist die Schiffahrt eingestellt, aber vor Düsseldorf dürfen die Frachtschiffe noch fahren

Die Feuerwehr hat sich auf das Hochwasser vorbereitet und vorsorglich 20.000 Sandsäcke befüllt. Dazu wurden rund 400 Tonnen Sand mit speziellen Sandsackfüllmaschinen in Kunststoffsäcke gefüllt.

D_Hochwasser_Kasematten_08012018

Die untere Rheinwerft ist geflutet

Am Sonntagmittag wurde die Skateranlage unter der Oberkasseler Brücke vor dem steigenden Wasser in sicherheit gebracht und mit einem Kran auf den höhergelegenen Gehweg des Joseph-Beuys-Ufers gehoben.

D_Hochwasser_Feuerwehr_08012018

Wasserschutzpolizei und Feuerwehr behalten die Lage im Blick

Nach wie vor ist die Landstraße zwischen Düsseldorf Urdenbach und Monheim Baumberg überflutet. Aus Sicht des Hochwasserschutzes kritischster Punkt ist Düsseldorf Himmelgeist, wo seit Jahren um eine Erhöhung der Schutzmauer gestritten wird. Am Sonntagnachmittag wurde von Passanten im Bereich der Himmelgeister Landstraße ein Fahrzeug auf einem eingezäunten Grundstück gemeldet, das rund ein Meter tief im Wasser stand. Die Einsatzkräfte konnten schnell Entwarnung geben, da sich niemand in dem PKW befand. Der Wagen wurde dennoch mit einer Seilwinde ins Trockene gezogen, damit durch auslaufende Betriebsstoffe keine Umweltgefahr entstehen konnte.

D_Hochwasser_Himmelgeist_08012018

Die Wiesen in Himmelgeist sind überflutet

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Seebruecke_Menge_20180721

Der erbärmliche Satz des Bundesinnenministers Horst Seehofer, CSU, von den 69 afghanischen Flüchtlingen, die an seinem 69. Geburtstag abgeschoben worden seien (Der Minister feixend: „Das war von mir nicht so bestellt“) empört zahlreiche Düsseldorfer. Flüchtlingsinitiativen, Kirchen, Parteien – Grüne und Linke -, Antifa, und der DGB brachten in einem breiten Bündnis unter dem Motto „Seebrücke statt Seehofer“ am Samstag (21.7.) rund 1000 Menschen auf die Straße. Ihr Protestmarsch gegen die Abschottung vor Flüchtlingen ging vom DGB-Haus in der Friedrich-Ebert-Straße bis zum Schlossturm auf dem Burgplatz.

D_Wasser_Bäume_20072018

Die anhaltende Hitze bringt Belastung und Gefahren für die Stadt. Denn es besteht erhöhte Brandgefahr für Grasflächen, Felder und Wälder. Außerdem drohen die Pflanzen und Bäume zu verdorren, daher bitte die Stadt die Bevölkerung um Gießeinsätze.

D_Kirmes_Goll_19072018

Rund 200 Personen sammelten sich am Donnerstagmittag (19.7.) vor dem Riesenrad zu einem Gruppenfoto. Es waren Kinder, ihre Eltern und einige ehrenamtliche Begleiter, die auf Einladung der Initiative „Perspektive Heimat!“ zu einem bunten Kirmesnachmittag eingeladen wurden.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D