Düsseldorf Aktuelles

D_Juedische_Gemeinderat_03122018

Der neugewählte Gemeinderat der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf

Düsseldorf: Jüdische Gemeinde bestätigt ihre Vorsitzenden

Die Mitglieder der Jüdische Gemeinde in Düsseldorf haben Dr. Adrian Flohr in seinem Amt als Vorsitzender des Gemeinderats und Dr. Oded Horowitz als Vorsitzender der Gemeinde bis zum Jahr 2022 bestätigt. Damit setzt die Gemeinde auf Kontinuität.

Rund 7000 Mitglieder zählt die Jüdische Gemeinde Düsseldorf (JGD) und ist damit eine der größten in Deutschland. Dabei sind rund 90 Prozent Neuzuwanderer aus der ehemaligen Sowjetunion. Viele Mitglieder engagieren sich in den zahlreichen Gremien, was zum aktiven Gemeindeleben beiträgt.

Bei der Wahl des Vorsitzenden des Gemeinderats wurde Dr. Adrian Flohr in seinem Amt bestätigt und auch dem Vorsitzenden der Gemeinde Dr. Oded Horowitz sprachen die Wähler erneut ihr Vertrauen aus. Damit haben die Düsseldorfer jüdischen Glaubens auf Kontinuität in der Gemeindeführung gesetzt. Dr. Adrian Flohr und Dr. Oded Horowitz arbeiten seit vielen Jahren gemeinsam sehr eng für die Jüdische Gemeinde, fördern die Interessen und wollen sie erfolgreich in die Zukunft führen.

D_Juedische_Gemeinderat_2_03122018

Sie wurden in ihren Ämtern bestätigt: Dr. Adrian Flohr und Dr. Oded Horowitz  (v.l.)

„Ich freue mich über meine Wiederwahl und werde weiterhin gerne und mit viel Einsatz für die Gemeinde arbeiten. Im Gemeinderat sind wir dafür zuständig, dass die Jüdische Gemeinde Düsseldorf ihr Gemeindeleben weiterentwickeln und damit wachsen kann“, sagt Dr. Adrian Flohr, der als niedergelassener Frauenarzt in Düsseldorf tätig ist. Dr. Oded Horowitz ist ebenfalls Mediziner und praktiziert als Augenarzt. Er bestätigt die Haltung seines Kollegen: „Der Vorstand repräsentiert die Jüdische Gemeinde nach außen hin, steht mit anderen Düsseldorfer Institutionen im engen Austausch und hält auch den Kontakt mit der Politik.“

Im Vorstand wird Oded Horowitz von Ruth Rubinstein und Ran Ronen unterstützt. Als stellvertretender Gemeinderatsvorsitzender fungiert Alon Dorn. Als weitere Gemeinderatsmitglieder wurden Boris Bloch, Julia Blüm, David Galeczki, Denis Berengolts, Dr. Dan Goldin, Igor Tscherkowski, Paola Cohen, Prof. Dr. Rotem Lanzman, Sergej Aruin und Gisèle Spiegel bis zum Jahr 2022 gewählt.

Gemeinsam mit den Gemeinderäten und Vorständen arbeitet Verwaltungsdirektor Michael Szentei-Heise zusammen, der sich über die Konstanz in der Führungsspitze freut.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Igel1_18122018

Die fallenden Temperaturen führen bei den Igeln dazu, dass sie sich nun für den Winterschlaf vorbereiten, da das Nahrungsangebot knapper wird. Viele Igel sammeln derzeit noch emsig Futter, um ihre Fettreserven zu füllen und sind deshalb auch tagsüber in Parks und Gärten anzutreffen. Das Amt für Verbraucherschutz warnt davor, vermeintlich hilflose Igel einzusammeln, um sie über den Winter zu bringen und gibt Tipps für die richtige Hilfe.

D_Hispi_Karin_17122018

Sprache als Mittel zur Integration ist seit 2015 das Ziel von Karin Jungjohann und ihren Mitstreitern. Gleich neben der Unterkunft für Geflüchtete in der Lacombletstraße starteten sie vor über drei Jahren das Projekt. Mit viel Engagement und Unterstützung durch Ehrenamtler hat das Hispi nun neue Räume an der Graf-Adolf-Straße bezogen. Sie blicken auf zahlreiche Erfolg zurück, haben aber noch viele Pläne für die Zukunft.

D_Krebs_17122018

95 Teams legten sich am 1. September auf der Regattastrecke von 250 Metern im Düssseldorfer Hafen mindestens drei Mal in die Riemen. Dabei war für die Starter neben Spaß und Sport auch der Spendenzweck der Regatta Antrieb. Denn die Startgelder und Erlöse aus der Veranstaltung unterstützen die Arbeit der Krebsgesellschaft NRW. Am Montag (17.12.) wurde der Spendenscheck im Rathaus überreicht. Dank einer Großspende der Firma UPS konnte sich die Krebsgesellschaft über 65.000 Euro freuen.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D