Düsseldorf Aktuelles

D_Seniorenresidenz_10052021

Die Pflege- und Seniorenheime in Erkrath und Düsseldorf sind eingeladen sich zu bewerben, Foto: Symbolbild

Düsseldorf: Katholische Arbeitnehmer Bewegung vergibt Pflege Award – Bewerbungen ab sofort möglich

Der 12. Mai ist der Internationale Tag der Pflege. Das nimmt der Stadtverband der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung (KAB) Düsseldorf zum Anlass, auf die besonderen Leistungen der Beschäftigten in der Pflegebranche aufmerksam zu machen. Schon vor Corona wurde die Arbeit der Pflegebranche nicht ausreichend gewürdigt und die Pandemie hat deutlich gezeigt, wie wichtig dieser Bereich ist. Die KAB möchte deshalb einen „Pflege Award“ vergeben. Die Pflege- und Seniorenheime in Düsseldorf und Erkrath können sich bewerben. Die Verleihung findet am 7. Oktober, dem Welttag der menschenwürdigen Arbeit, statt.

Würdigung der Leistung der Pflege- und Seniorenheime

„Im März des vergangenen Jahres, zu Beginn der Pandemie, wurden Menschen, die in der Pflegebranche tätig sind als „Held*Innen der Nation“ beklatscht und mit wertschätzenden Worten bedacht. Dies war freundlich gemeint, reicht aus Sicht der KAB aber nicht aus,“ betont KAB-Präses Diakon Michael Inden. „Die Katholische Arbeitnehmerbewegung stellt sich auf die Seite der Pflegenden und möchte auf ihre überdurchschnittlichen Leistungen in der Krise aufmerksam machen.“ Damit verweist die KAB auf den großen Einsatz des Pflegepersonals, der über über deren Kräfte geht. Und das nicht erst seit der Pandemie. Geringe Bezahlung, zwölf-Tage-Dienste und bis zu zwölf-Stunden Schichten sind an der Tagesordnung. Personalkürzungen, Bürokratisierung und Einsparungen der vergangenen Jahre führten in der Pandemie zu einer deutlichen Überlastung des Personals. Die Pflege gehört zur Daseinsvorsorge und benötigt neben ausreichenden Ressourcen auch Solidarität und Anerkennung. Deshalb ruft der KAB Stadtverband Düsseldorf einen „Pflege- Award“ aus.

D_KAB_Inden_12052021

KAB-Präses Diakon Michael Inden

Bewerbungen ab sofort möglich

Die KAB Düsseldorf schreibt alle 68 Senioren- und Pflegeheime in Düsseldorf und Erkrath an und lädt zur Teilnahme ein. Die Heime erhalten einen Fragebogen und werden gebeten zu beschreiben, mit welchen kreativen Ideen sie versucht haben, die Folgen der Pandemie für ihre Bewohner*innen so gering wie möglich zu halten und dabei ihre Mitarbeiter*innen und deren Wohl nicht aus dem Blick verloren haben. Die Bewerbungen können bis Mitte August eingereicht werden. Im September entscheidet dann eine Jury über die drei kreativsten Aktionen. Prämiert werden diese mit Sachpreisen im Wert von 1000 Euro, 700 Euro bzw. 500 Euro. KAB-Präses Diakon Michael Inden: „Wir freuen uns auf vielfältige Bewerbungen. Wir wissen, alle Pflegeheime haben im letzten Jahr eine sehr, sehr gute Arbeit geleistet, in dem sie sich den immer wieder neu entstandenen Herausforderungen gestellt und pragmatische Lösungen gefunden.“

Verleihung am Tag der menschenwürdigen Arbeit

Oberbürgermeister Dr. Stefan Keller hat die Schirmherrschaft über den Pflege-Award übernommen und wird auch Teil der fünfköpfigen Jury sein. „Ich freue mich Mitglied der Jury zu sein und ich befürchte, dass es für uns sehr schwer wird eine Auswahl zu treffen, weil in allen Düsseldorfer Heimen viel geleistet wurde,“ stellt Keller fest. „Ich habe gerne zugesagt, die Schirmherrschaft für den Pflege Award der KAB 2021 zu übernehmen, weil ich die Initiative wichtig finde. Es ist gut, dass die Katholische Arbeitnehmer Bewegung mit diesem Preis jenen Wertschätzung entgegenbringt, die in der Pandemie und darüber hinaus Großes geleistet haben,“ begrüßt Keller die Initiative der KAB.

Der Award soll am 7. Oktober 2021, dem Welttag der menschenwürdigen Arbeit, im Jan-Wellem-Saal im Düsseldorfer Rathaus überreicht werden. 

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Corona_Juni_01062021

Die Zahl der Düsseldorfer*innen, die aktuell positiv auf das Corona-Virus getestet wurden liegt am Samstag (12.6.) bei 25.085, das sind 24 mehr als am Vortag. Die sogenannte 7-Tages-Inzidenz (Zahl der Neuerkrankungen der vergangenen 7 Tage pro 100.000 Einwohner) liegt derzeit in Düsseldorf bei (21,1). In Klammern die Zahlen des Vortages.

D_Enrtedank_Zug_02102016

Das Urdenbacher Erntedankfest fällt auch in diesem Jahr aus. Eigentlich sollten am Sonntag, 3. Oktober, rund 1500 Teilnehmende durch den Stadtteil ziehen; traditionell kommen zwischen 20.000 und 30.000 Zuschauer*Innen. „In diesem Jahr kann uns niemand garantieren, ob und wie wir das Erntedankfest feiern können“, sagt die Brigitte Schneider, 1. Vorsitzende des Allgemeinen Bürgervereins Urdenbach (ABVU) gegenüber report-D. Deshalb wolle sich ganz der Verein ganz auf sein 100-jähriges Jubiläum im kommenden Jahr 2022 konzentrieren.

D_Corona_Juni_01062021

Die Zahl der Düsseldorfer*innen, die aktuell positiv auf das Corona-Virus getestet wurden liegt am Freitag (11.6.) bei 25.065, das sind 11 mehr als am Vortag. Die sogenannte 7-Tages-Inzidenz (Zahl der Neuerkrankungen der vergangenen 7 Tage pro 100.000 Einwohner) liegt derzeit in Düsseldorf bei 21,1 (23,6). In Klammern die Zahlen des Vortages.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG

---