Düsseldorf Aktuelles

D_FFP2_25012021

Die Masken werden per Post zugestellt

Düsseldorf: Kostenlose FFP2-Masken für alle Düsselpass-Inhaber*innen

Als die Fraktion der Linken in der Ratssitzung am 10. Dezember den Antrag stellte, kostenlose FFP2-Masken für Düsselpass-Inhaber*innen auszugeben, wussten sie noch nichts von der Pflicht, die seit Montag (25.1.) greift. In Geschäften, Arztpraxen und öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Tragen von normalen Mund-Nase-Schutz aus Stoff nicht mehr ausreichend, es müssen medizinische Masken getragen werden. Im Haupt- und Finanzausschuss der Stadt wurde am Montag beschlossen, dass alle Düsselpass-Inhaber*innen fünf kostenlose Masken bekommen.

Der Beschluss im Haupt- und Finanzausschuss auf den Antrag der Verwaltung war einstimmig. Damit sollen Düsseldorfer*innen mit geringem Einkommen sowie Sozialhilfeberechtigte mit jeweils fünf FFP2 Masken versorgt werden. Die Masken sollen in der nächsten Woche automatisch per Post zugestellt werden.
Zu den Düsselpass-Inhaber*innen gehören Menschen, die Grundsicherung im Alter, bei voller Erwerbsminderung, Arbeitslosengeld II, Sozialgeld oder andere Sozialhilfeleistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts beziehen. Personen mit vergleichbar geringem Einkommen können ihn ab Vollendung des 15. Lebensjahres im zuständigen Servicecenter kostenlos beantragen.

Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller: "Die FFP2-Masken sind ab heute in vielen Bereichen vorgeschrieben, weil sie einen höheren Schutz bieten. Da sie jedoch teurer sind als herkömmliche Masken, möchten wir unsere Düsselpass-Inhaberinnen und -Inhaber auf diesem Weg dabei unterstützen, sich noch besser vor dem Corona-Virus zu schützen."

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Taxi_Impfen_05032021

Die Corona-Impfungen für die Senior*innen über 80 Jahren laufen im Düsseldorfer Impfzentrum in der Arena seit einem Monat. Für betagte Düsseldorfer*innen, die für die Anreise auf ein Taxi angewiesen sind, stellt die Stadt Gutscheine über 10 oder 20 Euro zur Verfügung. Trotzdem ist eine Taxifahrt für zahlreiche Impfberechtigte, die Grundsicherung angewiesen sind, eine finanzielle Herausforderung, da ein großer Kostenanteil selber getragen werden muss. Die BürgerStiftung Düsseldorf unterstützt deshalb und übernimmt die Kosten für Düsselpassinhaber*innen. Über die Zentren Plus können Berechtigungsscheine bezogen werden, mit denen den Senior*innen dann keine Fahrtkosten mehr entstehen.

D_Corona_Maerz_01032021

Die Zahl der Düsseldorf*innen, die aktuell positiv auf das Corona-Virus getestet wurden liegt am Freitag (5.3.) bei 17.383 und damit 67 höher als am Vortag. Die sogenannte 7-Tages-Inzidenz (Zahl der Neuerkrankungen der vergangenen 7 Tage pro 100.000 Einwohner) liegt derzeit in Düsseldorf bei 54,0 (53,2). In Klammern die Zahlen des Vortages.

D_Recyclinghof_04032021

Die Öffnungszeiten der Düsseldorfer Recyclinghöfe sind nun an allen drei Standorten von montags bis samstags auf 8 bis 18 Uhr verlängert worden. Nachdem in Flingern die Zeiten bereits im Herbst 2020 erweitert wurden, folgen nun die Recyclinghöfe in Garath und Lohausen. Der letzte Einlass am Tor ist jeweils um 17:45 Uhr.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG