Düsseldorf Aktuelles

D_Spielplatz1_16102018

Einen Leuchtturm als Kletterturm gibt es jetzt am Tannhof

Düsseldorf : Maritimes Spielen mit Leuchturm und Pottwal am Tannenhofweg

Zwar fließt die Düssel am Tannenhofweg vorbei, doch der Wasserspielplatz hat bei seiner Sanierung nun sogar maritimes Flair erhalten. Mit einem riesigen Pottwal, Leuchtturm und viel Sand konnte der Wasserspielplatz wieder in Betrieb gehen.

Im heißen Sommer hätten sich viele Familien einen Besuch auf dem Wasserspielplatz gewünscht, doch die lange Trockenheit verzögerte die Arbeiten. Aber jetzt ist die Sanierung des Wasserspielplatzes am Tannenhofweg in Düsseldorf Vennhausen zum Beginn der Herbstferien abgeschlossen. Das Gartenamt verkündete "Wasser marsch!" und die Kinder nahmen begeistert die Neuerungen in Augenschein.

D_Spielplatz2_16102018

Am Eingang des Wasserspielplatzes am Tannenhofweg liegt ein etwa fünf Meter langer Pottwal

Ein rund fünf Meter langer Pottwal gehört zu den neuen Attraktionen. Er dienst nicht nur als Klettertier, sondern kann durch Spritzdüsen Wasser speien. Spritzendes Wasser ist ebenfalls auf der Pflasterfläche Programm. Dort gibt es einen Fontänenhüpfer, der beim Betreten mit Wasser spritzt. Die Aussicht über den ganzen Spielplatz können die Besucher vom rot-weiß-geringelten Leuchtturm genießen, wenn sie auf dessen Plattform geklettert sind. Hinunter geht es dann ganz schnell über die Rutsche. Passend zum maritimes Motto ist die Schaukel aus dicken Seilen (Tampen) gestaltet, die gleich mehreren Kindern das gemeinsame Schwingen ermöglicht.

Auch der Bereiche für die Kleinsten wurde mit Wasserspielelement erweitert. Neben der Boule-Bahn und einer Tischtennisplatte gibt es verschiedene Sitzmöglichkeiten. Der bereits vorhandene Kickertisch hat einen neuen Platz unter einer Überdachung gefunden, so dass auch bei schlechtem Wetter gespielt werden kann.

Eine offizielle Eröffnungsfeier des Spielplatzes soll es im nächsten Frühjahr mit den Kindern der Grundschule Arnstadter Weg geben. Die Kinder planen bereits die Gestaltung des Gebäudes mit Meer-Motiven.

Seit Frühjahr 2018 wurde der Spielplatz saniert. Für die Neugestaltung wurden 273.000 Euro bereitgestellt. Die Bezirksvertretung 8 hat den neuen Anstrich des Toilettengebäudes finanziert.

Wasserspielplätze in Düsseldorf

Nach und nach sollen alle Wasserspielplätze in Düsseldorf saniert werden. Die Anlage Tannenhofweg war Nummer sieben auf der Liste. Als nächstes sollen die Wasserspielplätze im Volksgarten/Emmastraße und Alter Gerresheimer Friedhof erneuert werden. Dies ist für 2019 geplant. In den Jahren 2020/2021 kommt dann die Anlage im Südpark dran. Bereits renoviert wurden die Wasserspielplätze am Frankenplatz (2000/2001), im Schlosspark Elbroich (2001), im Zoopark (2005), Auf'm Rott (2010), im Schlosspark Eller (2014) und am Alter Bilker Friedhof (2015).

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Eislaufen_Benrath_10102016

Der Düsseldorfer Süden soll eine Eissporthalle behalten. Doch nicht, wie bisher, in der Paulsmühle, bürgerlich: Düsseldorf-Benrath Ost. Das Gebäude dort ist nach Angaben der Stadt nicht gedämmt. Die Eis-Technik ist – wie die gesamte Ausstattung in die Jahre gekommen. Außerdem entstehen gleich nebenan mehrere Wohnhäuser. In einer gemeinsamen Sitzung des Sportausschusses und des Wirtschaftsausschusses am Mittwoch (22.1.) soll im nichtöffentlichen Teil über den Standort gesprochen werden, der mittlerweile bekannt ist: An der Kapeller Straße in Düsseldorf Benrath könnte eine neue Eishalle entstehen.

D_Eis_01032018_articleimage

Das Gartenamt hat Eisleitern aufgestellt und die Feuerwehr warnt vor dem Betreten von Eisflächen – denn durch die niedrigen Temperaturen frieren Gewässer zu. Die Dicke des Eises ist aber nicht ausreichend und es besteht Lebensgefahr wenn man einbricht.

D_Fettabschieder_Kanal_20012019

In Großbritannienwerden immer wieder riesige Fettberge in der Kanalisation entdeckt, die das Abwassersystem verstopfen. Der Stadtentwässerungsbetrieb in Düsseldorf ist froh, dass Fette in Düsseldorf eine solche Dimension nicht annehmen können. Denn Gastronomiebetriebe sind verpflichten mit Fettabscheidern zu arbeiten und auch Privathaushalte sind aufgerufen, nicht alles in den Abfluss zu versenken.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D