Düsseldorf Aktuelles

D_CoronaLeugner_MundNase_20201021

Maskerade statt Maske: Demoanmelder Bernd Bruns (Bildmitte) gefiel sich am Mittwoch (21.10.) im Priestergewand. Einen Mund-Nase-Schutz trugen er und seine Mitstreiter bei ihrem Marsch durch die Düsseldorfer Innenstadt nicht.

Düsseldorf: Maskenpflicht gilt auch bei Demonstrationen – Ordnungsamt korrigiert seine bisherige Position

Das Düsseldorfer Ordnungsamt korrigiert seine bisherige Meinung zur Maskenpflicht bei Demonstrationen. Das teilte Stadtsprecher Marc Herriger mit. Anders als in anderen NRW-Städten wie etwa Köln oder Dortmund mussten Demo-Teilnehmer in Düsseldorf bislang keinen Mund-Nase-Schutz tragen. Das hatte vor allem am Samstag (17.10.) und Mittwoch (21.10.) bei den Demos gegen die Corona-Maßnahmen für großen Unmut bei Passanten gesorgt. Die trugen Maske und wurden vom Ordnungsamt auf die Maskenpflicht hingewiesen, falls sie dies nicht taten. Maskengegner hingegen verteilten laut rufend ihre Parolen und ihre Aerosole in der Innenstadt.

Schulterzucken

Bürger-Hinweise und -Fragen beantworteten die Polizisten am Rand der Demonstrationen jeweils mit einem Schulterzucken und einem Verweis an die Stadt Düsseldorf. Zurecht – sagt das Landesinnenministerium NRW. Nach Auskunft eines Sprechers seien die städtischen Ämter zuständig, wenn es um den Infektionsschutz im Rahmen von Demonstrationen geht. So wird es auch NRW-weit gehandhabt und von der Polizei begleitet. Nur in der Landeshauptstadt Düsseldorf galt das nicht, worüber sich selbst manche Corona-Leugner in ihren internen Chatgruppen wunderten – und natürlich freuten.

Demo ab sofort mit Maske

OB Thomas Geisel hat am Donnerstag (22.10.) das Ordnungsamt angewiesen, der Düsseldorfer Polizei die Kurskorrektur mitzuteilen. Ab sofort gilt in Düsseldorf: Hier wird das Demonstrationsrecht hochgehalten und gewährt, völlig unabhängig von den Inhalten. Aber zur Eindöämmung der Pandemie kommt auf die Abstände und auf den Mund-Nase-Schutz an.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Kampagne_Tilly_25112020

Seit Mittwoch (25.11.) begegnen den Bürger*innen viele bekannte Düsseldorfer*innen auf Plakatwänden und Werbetafeln. Die Botschaft „Ich trage auch freiwillig Maske! Und Sie?“. Unabhängig von einer Maskenpflicht oder einer Allgemeinverfügung macht das Tragen einer Maske Sinn, da wissenschaftlich erwiesen ist, dass dies die Infektionsgefahr senkt, vermitteln die Aussagen. Die Agentur Castenow hat die Kampagne gestartet und hofft damit die Bevölkerung noch mehr zu sensibilisieren.

D_Verwaltungsgericht_09112020

Den Eilantrag einer Düsseldorferin gegen die aktuelle Allgemeinverfügung der Stadt Düsseldorf zur Maskenpflicht wurde am Mittwoch (25.11.) von der 29. Kammer der Verwaltungsgerichts abgelehnt. Damit bestätigte das Gericht die aktuelle Formulierung und Rechtmäßigkeit der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung für das Stadtzentrum und die Altstadt in der Zeit von 10 bis 19 Uhr sowie für das Umfeld des Hauptbahnhofs in der Zeit von 6 bis 22 Uhr.

D_SarahBrouwers_20201125

Einfach nur abwarten ist nicht ihr Ding. „Unsere Branche braucht Aufmerksamkeit“, stellt die Düsseldorfer Sängerin und Moderatorin Sarah Bouwers fest. Und dafür will sie jetzt sorgen: „Backstage Talk“ ist der Titel eines YouTube-Formates, das zur Kommunikationsplattform der durch Corona zur Arbeitslosigkeit verurteilten Künstlerinnen und Künstlern werden soll.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG