Düsseldorf Aktuelles

D_Diversity_Hand_26052020

Der Diversity-Tag kann in diesem Jahr nur digital gefeiert werden

Düsseldorf: Mitmachaktion zum Diversity-Tag mit Video-Statements

Bundesweit wird am Dienstag (26.5.) der Diversity-Tag gefeiert. Da Veranstaltungen durch die Corona-Auflagen noch nicht möglich sind, setzt das Düsseldorfer Gleichstellungsbüro auf eine kontaktlose Form des Miteinanders. Mit der Frage "Was ist Ihr Statement zu Diversity?" sind alle Interessierten aufgerufen, zum Divesitiy-Tag ein Video zu posten. Das haben neben dem Oberbürgermeister bereits die Vorsitzenden verschiedener Gremien getan. Die Ergebnisse sind über den Facebookaccount des Gleichstellungsbüros unter den Hashtag #FlaggefürVielfalt, #Vielfaltverbindet und #DDT20 zu sehen.

"Vielfalt verbindet"

Mit dem Motto "Vielfalt verbindet" ruft der Verein Charta der Vielfalt zum diesjährigen bundesweiten Diversity-Tags am Dienstag (26.5.) auf. Zum achten Mal sind die Städte aufgefordert Aktionen zu starten. Die Stadt Düsseldorf hat im Jahr 2008 die Charta der Vielfalt unterzeichnet und ist auf vielen verschiedenen Ebenen in der Vielfalts- und Antidiskriminierungsarbeit in der Stadtverwaltung und Stadtgesellschaft aktiv.

D_Diversity_total_28052019

Improvisiert, aber mit vielen Gesprächen und Aktionen konnte der Diversity-Tag 2019 in der Mahn- und Gedenkstätte gefeiert werden

Im vergangenen Jahr war in Düsseldorf ein großes Fest auf dem Schadowplatz geplant. Doch wegen einer Unwetterwarnung musste ganz kurzfristig umorganisiert werden. Da das Diversity-Netzwerk in Düsseldorf sehr gut funktioniert, zog man damals kurzerhand in die Mahn- und Gedenkstätte um. In diesem Jahr sollte es einen neuen Versuch geben, aber die Corona-Pandemie machte einen Strich durch die Planungen.

Online-Statements

Statt Aktionstag setzt das Gleichstellungsbüro diesmal auf digitale Botschaften und hat Oberbürgermeister Thomas Geisel und die Vorsitzenden der politischen Gremien, die für die Diversity Dimensionen zuständig sind, gebeten, ein Video-Statement zum Thema "Vielfalt" abzugeben. Neben dem OB sind Andreas-Paul Stieber für den Beirat für Menschen mit Behinderung, Katharina Kabata für den Integrationsrat, Claudia Bednarski für den Gleichstellungsausschuss, Nada Haddou-Temsamani für den Jugendrat und Ulrike Schneider für den Seniorenrat mit Beiträgen vertreten. Ebenfalls hat sich Elisabeth Wilfart, Leiterin des Büros für Gleichstellung/Diversity, mit einem Statement beteiligt.
Das Video mit den Statements ist hier auf dem Facebook-Kanal des Gleichstellunsgbüros zu sehen.

D_TR_Jana_21032019

Jana Hansjürgen ist die Düsseldorfer Diversitybeauftragte
"Diversity lebt davon, nicht in einzelnen Dimensionen zu denken, sondern verfolgt das Ziel, gemeinsam für eine diskriminierungsfreie Gesellschaft einzutreten. Genau so erlebe ich die engagierte Zusammenarbeit aller Akteurinnen und Akteure hier in Düsseldorf," betont Jana Hansjürgen:

Mitmachaktion - Statement zu Diversity

"Was ist Ihr Statement zu Diversity?" ist die Aufforderung und Bitte an alle Interessierte, sich zu beteiligen und ein eigenes Video zum Thema Vielfalt unter folgenden Hashtags online zu stellen und ebenfalls das Gleichstellungsbüro zu verlinken: #FlaggefürVielfalt #Vielfaltverbindet #DDT20. Hier mitmachen und posten.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Covid19_01072020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

D_Kippe_13072020

Wurde es in der vergangenen Woche noch als Pläne der Verwaltung vorgestellt, heißt es heute vom Düsseldorfer Rathaus: Die Erhöhung der Verwarn- und Bußgeldtatbestände im Zusammenhang mit der unsachgemäßen Entsorgung von sogenannten Kleinstabfällen tritt ab 13.07.2020 in Kraft. Dafür ist kein Beschluss des Rates erforderlich und darf von der Verwaltung so angeordnet werden. Demnach kann es ab sofort für Müllsünder teuer werden.

D_Covid19_01072020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D