Düsseldorf Aktuelles

D_Schausteller_25092020

Die Weihnachtsmärkte kann es nicht wie bisher geben, noch wird geklärt, welche Alternativen es geben kann

Düsseldorf: OB Geisel will sich für Schausteller einsetzen

Nach der Aktion #heimatsommer, bei dem die Stadt den Schaustellern in Düsseldorf die Möglichkeit gewährte, ihre Stände in der Innenstadt aufzubauen, steht nun die Weihnachtsmarktsaison. Da die Corona-Lage immer noch angespannt ist, sind die Schausteller weiter in Sorge. Am Donnerstag (24.9.) trafen sich Vertreter mit Oberbürgermeister Thomas Geisel im Rathaus und stellten ihre Ideen für die nächste Zeit vor.

Die Stimmung der Delegation des Verbandes der Düsseldorfer Schausteller war am Donnerstag im Rathaus sorgenvoll. Die Corona-Pandemie hat vielen von ihnen die Verdienstmöglichkeiten genommen, da Volksfeste und Kirmesveranstaltung ausfallen mussten. So waren alle froh, dass die Stadt Düsseldorf mit der Aktion #heimatsommer einigen von ihnen die Chance gab, ihre Stände auf verschiedenen Plätzen in der Innenstadt aufzustellen.

Der Vorsitzende des Düsseldorfer Schaustellerverbandes, Oliver Wilmering, bedankte sich im Namen seiner Kollegen für das Engagement des Oberbürgermeisters und seines Büros. Die Stadt hatte außerdem das von Schausteller Oscar Bruch organisierte "Düssel-Land" auf dem Messegelände unterstützt. Auch dort hatten einige Düsseldorfer Schausteller die Möglichkeit, Umsätze zu machen.

Nun steht die Weihnachtsmarktsaison 2020/21 an und es steht fest, dass diese unter Coronabedingungen nicht so stattfinden kann, wie gewohnt. Die Schausteller präsentierten dem Oberbürgermeister erste Ideen und machten auf ihre Sorgen aufmerksam. Man verabredete, in den kommenden Wochen gemeinsam an Konzepten zu arbeiten, damit zumindest ein angepasstes Weihnachtsmarktkonzept in der Stadt umgesetzt werden kann.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_CoronaLeugner_Kreuz_20201021

Maskerade statt Maske: 125 Menschen zogen am Mittwochabend im Stil einer Trauergesellschaft hinter einem schwarzen Sarg her. Der Darsteller eines Pfarrers mit Neonkreuz vorweg war ebenso falsch wie die scheinbare Besorgnis dahinter. Die Corona-Leugner gaben vor, das Grundgesetz zu Grabe zu tragen.

D_Glasmacher_Schriftzug_20102020

Auf den ersten Blick sieht es so aus, als würde das Projekt Glasmacherviertel vor sich hin schlummern. Doch nicht nur der Graffiti-Wettbewerb am Bauzaun des Geländes ist ein Anzeichen für den Wandel, der dem Grundstück bevorsteht. Alle Bürger*innen sind eingeladen die entstandenen Graffitis anzuschauen und online für die Schönsten abzustimmen. Die Projektvorbereitungen für das neue Wohngebiet laufen und die Verantwortlichen wollen sofort starten, wenn die Genehmigungen der Stadt vorliegen. Bereits 2021 könnte mit ersten Erschließungsarbeiten wie Straßen- und Kanalbau begonnen werden.

D_Coron_Oktober_01102020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG