Düsseldorf Aktuelles

D_Spinnen_3498_11072020

Theraphosa Blondi: Sie wird auch Riesenvogelspinne oder Goliath-Vogelspinne genannt, da sie mit bis zu zwölf Zentimeter Körperlänge und einer Beinspannlänge von bis zu 30 Zentimeter die größte Vogelspinne ist. Weibchen können ein Gewicht von bis zu 200 Gramm erreichen. Ihre Beißklauen können 2,5 Zentimeter lang sein. Das Hinterteil kann nach Nahrungsaufnahme die Größe eines Tennisballs erreichen. Der Lebensraum dieser Tiere liegt im tropischen Regenwald Südamerikas, im Norden Brasiliens, in Surinam sowie in Französisch-Guayana. In den bevorzugt feuchten Gebieten gräbt sie tiefe Wohnhöhlen in die Erde. Wird sie gereizt, wirft sie ebenfalls Brennhaare ab, die einen Juckreiz auslösen können. Ansonsten ist sie ungefährlich.

Düsseldorf Rath: Zu Besuch bei Familie Vogelspinne in der „Spider World”

Wer glaubt, dass Vogelspinne gleich Vorgelspinne ist, der wird im Wander-Zoo „Spider Word“ eines besseren belehrt. Denn zur Familie der Theraphosidae (Vogelspinne) gehören zahlreiche Gattungen und Arten. Doch nicht nur Vogelspinnen können die Besucher*innen sehen. In zahlreichen Terrarien stellt die Schausteller-Familie Frank rund 100 Spinnen, Skorpione, Riesenschnecken und Insekten aus.

D_Spider_aussen_11072020

Auf dem Rather Schützenplatz hat die Spieder World Station gemacht

Wie ein kleines Zirkuszelt sieht die Wanderaustellung „Spider-World“ auf dem Schützenplatz in Rath aus. Doch drinnen erleben die Besucher*innen keineswegs dressierte Tiere. Hier werden Einblick in das Leben und das Verhalten von Insekten und Spinnen aus vielen Kontinenten der Welt gegeben. In Terrarien gibt es Spinnen, Skorpione, Riesentausendfüßler und seltenen Käfer, Gottesanbeterinnen, Wandelnden Blätter und XXL-Gespenstheuschrecken.

Das report-D-Team hat einige Beispiel unter die Lupe genommen, die zeigen, dass es viele verschieden Vogelspinnen gibt, die alle zur Familie der Theraphosidae gehören und von denen sich einige auch schon mal eine ganze Maus einverleiben.

Theraphosa Stirmi

D_Spinnen_3451_11072020

Die Theraphosa Stirmi ist eine geschützte Vogelspinnenart, die im tropischen Südamerika lebt. Im Gegensatz zu einigen ihrer Familienmitglieder ist sie durch ein aggressives Verhalten bekannt. Ihre Brennhaare können einen starken Juckreiz verursachen. Durch ihren Biss kann sie ein Gift absondern, dass in der Wirkung aber eher gering ist. Weibchen werden 10 bis 12 Zentimeter groß. Sie lebt in langen Röhren unter der Erde.

Tapinauchenius Violaceus

D_Spinnen_3453_11072020

Die Heimat der Tapinauchenius violaceus ist ursprünglich Französisch Guyana. Im Gegensatz zu anderen Vogelspinnen leben sie auf Bäumen, wo sie nachts in der Nähe ihres Wohngespinst auf Beute warten. Da darf es dann schon mal ein Gecko, Frosch oder kleiner Vogel sein. Sie werden etwa 5 Zentimeter groß.

Grammostola Porteri

D_Spinnen_3459_11072020

Grammostola Porteri zählt zu den Vogelspinnen, die im Boden Leben und ihr Versteck unter der Oberfläche graben, wo sie ihre Spinnseide nutzen, um es auszukleiden. Ursprünglich lebt diese Vogelspinnenart in Südamerika, dort hauptsächlich in Chile. Erwachsene Tiere werden rund sieben Zentimeter groß. Die Grammostola Porteri sind eher friedliche Tiere, die allerdings bei starker Reizung oder Gefahr ihre Brennhaare abwerfen, was zu unangenehmen Reizungen führen kann.

Heterometrus cyaneus

D_Spinnen_3462_11072020

Der Gelbe Mittelmeerscorpion Leiurus erreicht eine Körperlänge von bis zu zehn Zentimetern und in Nordafrika, der Türkei und der Arabischen Halbinsel verbreitet. Dort leben sie in trockenen Wüstengebieten und versteckt sich in Ritzen, Spalten oder unter Steinen. Er zählt zu den giftigsten Skorpion weltweit.

Heterometrus cyaneus

D_Spinnen_3477_11072020

Das auch schwarzer Asia-Skorpion genannte Tier wird bis zu fünfzehn Zentimeter groß. Der Skorpion hat eine Giftblase und verteilt sein Gift über einen Stachel. Der Stich kann für den Menschen recht schmerzhaft sein, ist aber minder giftig. Die Heterometrus cyaneus stammen aus den Tropen und benötigen deshalb ein sehr feuchtes Klima.

Informationen und Tickets

Die Spider World gastiert noch bis zum 19. Juli 2020 auf dem Rather Schützenplatz, Rather Broich 137.Geöffnet von 11 bis 19 Uhr. Von Montag bis Mittwoch Ruhetag.
Freitags ermäßigter Eintritt von 5 Euro pro Person. Eintrittspreise an den anderen Tagen: Erwachsene 9 Euro und Kinder 8 Euro. Beim Besuch der Ausstellung ist Mund-Nasen-Maske verpflichtend.
Hier geht es zu weiteren Informationen und dem Kartenvorverkauf

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Event_Demo_Start_05082020

Demonstranten schiebend ratternd Tourkoffer am Rheinufer entlang. Begleitet von gellenden Pfiffen aus Trillerpfeifen und Rufen der über 200 Teilnehmer. Das Bündnis „Alarmstufe Rot zur Rettung der Veranstaltungswirtschaft“ startete am Mittwoch (5.8.) ihre erste Demonstration um 5 Minuten nach 12 – was für die Notlage steht, in der sich viele Firmen und Mitarbeitende befinden.

D_Corona_August_01082020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

D_Chabad_Geisel_04082020

Neben der Jüdischen Gemeinde in Düsseldorf, die ihr Gemeindezentrum und die Synagoge am Paul-Spiegel-Platz hat, gibt es in Düsseldorf das jüdisch-orthodoxe Zentrum Chabad Lubavitch. Deren Rabbiner Chaim Barkahn hatte Oberbürgermeister Thomas Geisel eingeladen, sich einen Eindruck von den zahlreichen Aktivitäten der Gemeinschaft zu machen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG