Düsseldorf Aktuelles

D_Haushalt_2_20092018

Im September 2018 hatten OB Thomas Geisel und Kämmerin Dorothee Schneider den Haushaltsentwurf für 2019 vorgestellt

Düsseldorf: Regierungspräsidentin gibt grünes Licht für städtischen Haushalt 2019

Regierungspräsidentin Birgitta Radermacher hat die Haushaltsverfügung für den Haushalt 2019 der Stadt Düsseldorf unterzeichnet und somit die Haushaltssatzung freigegeben.

Damit bestätigte Radermacher den positiven Kurs der Stadt Düsseldorf, die für das Jahr 2019 mit einem Haushaltsüberschuss von rund 500.000 Euro plant. „Es ist nach jetzigem Stand realistisch, dass der Stadt Düsseldorf der geplante Haushaltsausgleich gelingt“, sagt Regierungspräsidentin Birgitta Radermacher. „Die Landeshauptstadt wird ihre bereits begonnene Konsolidierung fortsetzen und sich ein finanzielles Polster verschaffen. Die Hauptertragsquellen – Gewerbesteuer und Gemeindeanteil an der Einkommensteuer – unterliegen konjunkturellen Schwankungen. Das weiß die Stadt und wird ihre Standards und Projekte an der Ertragssituation ausrichten.“

Das sah vor zwei Jahren noch ganz anders aus. Damals rügte Radermacher den Verbrauch der Ausgleichsrücklage und forderte auf, dies zu ändern. Rat und Verwaltung seien in der Pflicht, alle Erträge und Aufwendungen, vor allem aber Subventionen, Standards und Projekte auf ihre Relevanz zu prüfen und das Projekt „Verwaltung 2020“ konsequent umzusetzen betonte sie im Jahr 2017.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Covid19_01072020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

D_VB_Gruppe_11ß72020

Beim „Blockblocks Brückerbach Cleanup“ sammelten rund 40 Aktive am Sonntag (12.7.) den Müll auf, den Spaziergänger, Feiervolk und Müllsünder dort zum Teil bewusst haben liegen lassen. Der Brückerbach in Wersten ist einer von vier Standorten, an denen die Mitstreiter von Blockblocks Cleanup regelmäßige Aktionen starten. Die Werbegemeinschaft „Wir in Wersten“ unterstützte dabei.

D_CR_Burgplatz_11072020

Mit Gastredner Mario Buchner positionierten sich die Corona-Rebellen am Samstag (11.7.) auf dem Düsseldorfer Burgplatz erneut gegen die „Gewalt“, die der Staat ihrer Meinung nach gegen die Bevölkerung ausübe. Gegen die geplanten Immunisierung der Menschen durch einen DNA-Verändernden Impfstoff und die Restriktionen gegen alle, die sich dem nicht fügten, müsse man reagieren, das sei Notwehr. Mantraartig schallte es durch die Lautsprecher „Wir sind viele, aber es ist wichtig, dass wir noch viel mehr werden.“

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D