Düsseldorf Aktuelles

D_Spielplatz_15092020

Mehr Bäume sollen Schatten auf Kinderspielplätzen spenden, Foto: Stadt Düsseldorf, Gartenamt

Düsseldorf: Schattige Bäume für Spielplätze

Es ist heiß auf Düsseldorfs Spielplätzen und das liegt in vielen Fällen daran, dass schattenspendende Bäume fehlen. Dies hat die Stadt erkannt und deshalb soll es mehr Bäume als Hitzeschutz auf Kinderspielplätzen geben. Bis zum nächsten Jahr sollen in einem ersten Schritt auf 55 Spielplätzen Bäume gepflanzt werden.

430 städtische Spielanlagen gibt es in Düsseldorf. 326 Kinderspielplätze, 20 Waldspielplätze, 8 Wasserspielplätze und 76 Bolzplätze, die alle Vom Gartenamt unterhalten werden. In einer Untersuchung wurde jetzt ermittelt, ob die Anlagen ausreichend beschattet sind. Auf vielen Plätzen wurde Handlungsbedarf festgestellt und es wurde weiter geprüft, ob durch Bäume mehr Schatten erzielt werden kann.

Für Eltern gehört es zur Routine, ihren Nachwuchs durch geeignete Bekleidung und Sonnencremes zu schützen. Aber sie würden es sehr begrüßen, wenn es mehr Schatten gebe, da die Sommer in Zeiten des Klimawandels immer heißer werden. Doch einfach Bäume pflanzen geht nicht, denn dabei müssen die baulichen Gegebenheiten, wie Sicherheitsabstände und der Unterhaltungsaufwand, berücksichtigt werden.

In einem ersten Schritt wurden 55 Kinderspielplätze ermittelt, bei denen Baumpflanzungen Sinn machen. Die Baumpflanzungen sind dann für die kommende Pflanzsaison 2020/2021 geplant. Nach Pflanzung der Bäume ist angesichts der zunehmenden Trockenheit besondere die Wässerung in den Folgejahren wichtig. Auf weiteren 279 Spielplätzen oder der unmittelbaren Umgebung wäre noch Raum für zusätzliche 250 Bäume.

Das Thema Hitzeschutz auf Kinderspielplätzen wird bereits seit einiges Jahren beachtet. Bei den Planungen wird dies konsequent berücksichtigt. Dies kann beispielsweise durch die Anordnung der Spielgeräte, der Auswahl der Materialien und der Platzierung von schattenspendenden Bäumen erreicht werden.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_AWO_WG_3_22092020

Die Zimmer im Neubau an der Langenfelder Straße sind bezugsfertig und in einigen stehen bereits Möbel. 15 junge Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen bekommen in den beiden neuen AWO-Wohngemeinschaften die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben. Dr. Vera Geisel hat die Schirmherrschaft für die AWO-Behindertenhilfe übernommen und schaute sich am Montag (21.9.) den Fortschritt bei der Eröffnung der neuen WG's an.

D_Wahlschein_16092020

Die Stichwahl für das Amt des Oberbürgermeistern wird am Sonntag (27.9) zwischen dem Amtsinhaber Thomas Geisel (SPD) und seinem Herausforderer Dr. Stephan Keller (CDU) entscheiden. Das Wahlamt hat 470.511 Informationskarten an die Wahlberechtigten Düsseldorfer*innen verschickt. 124.683 Briefwahlanträge wurden bearbeitet.

D_Grafitti_22092020

Die S-Bahnhöfe Wehrhahn, Hamm und Hellerhof boten in der Vergangenheit keinen schönen Anblick, da die Wände regelmäßig mit Schmierereien verunstaltet wurden. Im Rahmen der Sauberkeitsoffensive der Deutschen Bahn haben dort die Vereine "NRW. Farbfieber" und "Verbunt" sowie der Künstler Klaus Klinger Hand angelegt. Ziel ist es, durch schöne Graffitis die Fahrgäste zu erfreuen und weitere Beschädigungen der Wände zu verhindern.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG