Düsseldorf Aktuelles

D_Spielplatz_15092020

Mehr Bäume sollen Schatten auf Kinderspielplätzen spenden, Foto: Stadt Düsseldorf, Gartenamt

Düsseldorf: Schattige Bäume für Spielplätze

Es ist heiß auf Düsseldorfs Spielplätzen und das liegt in vielen Fällen daran, dass schattenspendende Bäume fehlen. Dies hat die Stadt erkannt und deshalb soll es mehr Bäume als Hitzeschutz auf Kinderspielplätzen geben. Bis zum nächsten Jahr sollen in einem ersten Schritt auf 55 Spielplätzen Bäume gepflanzt werden.

430 städtische Spielanlagen gibt es in Düsseldorf. 326 Kinderspielplätze, 20 Waldspielplätze, 8 Wasserspielplätze und 76 Bolzplätze, die alle Vom Gartenamt unterhalten werden. In einer Untersuchung wurde jetzt ermittelt, ob die Anlagen ausreichend beschattet sind. Auf vielen Plätzen wurde Handlungsbedarf festgestellt und es wurde weiter geprüft, ob durch Bäume mehr Schatten erzielt werden kann.

Für Eltern gehört es zur Routine, ihren Nachwuchs durch geeignete Bekleidung und Sonnencremes zu schützen. Aber sie würden es sehr begrüßen, wenn es mehr Schatten gebe, da die Sommer in Zeiten des Klimawandels immer heißer werden. Doch einfach Bäume pflanzen geht nicht, denn dabei müssen die baulichen Gegebenheiten, wie Sicherheitsabstände und der Unterhaltungsaufwand, berücksichtigt werden.

In einem ersten Schritt wurden 55 Kinderspielplätze ermittelt, bei denen Baumpflanzungen Sinn machen. Die Baumpflanzungen sind dann für die kommende Pflanzsaison 2020/2021 geplant. Nach Pflanzung der Bäume ist angesichts der zunehmenden Trockenheit besondere die Wässerung in den Folgejahren wichtig. Auf weiteren 279 Spielplätzen oder der unmittelbaren Umgebung wäre noch Raum für zusätzliche 250 Bäume.

Das Thema Hitzeschutz auf Kinderspielplätzen wird bereits seit einiges Jahren beachtet. Bei den Planungen wird dies konsequent berücksichtigt. Dies kann beispielsweise durch die Anordnung der Spielgeräte, der Auswahl der Materialien und der Platzierung von schattenspendenden Bäumen erreicht werden.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_FFF_Wiese_T_25092020

Weltweit gingen am Freitag (25.9.) an 2.500 Orten Menschen auf die Straße, um am fünften globalen Klimastreik teilzunehmen. In Düsseldorf versammelten sich rund 1.500 Aktivisten vor den Landtag und starteten dann zu ihrem Demonstrationszug durch die Stadt. Das gemeinsame Motto aller Veranstaltungen war "Kein Grad weiter".

D_WDR_Podium_25092020

Auf dem Burgplatz stellten sich NRW-Integrations- und Familienminister Joachim Stamp, Soziologe und Gewaltforscher Thomas Kron und Querdenker Michael Schele am Donnerstagabend beim Stadtgespräch von WDR 5 der Frage „Wo bleibt die Solidarität in Corona-Zeiten?“. Eine klare Antwort gab es vom selbsternannten Corona-Rebell Michael Schele: „Ich bin unsolidarisch und stolz drauf“.

D_Corona_September_01092020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG