Düsseldorf Aktuelles

D_Tablet_01042020.png

Mit Handys und Tablets will der Seniorenrat gegen Isolation und Einsamkeit helfen

Düsseldorf: Seniorenrat sammelt Tablets gegen Einsamkeit

Die Corona-Pandemie wirkt sich besonders auf die Senioren aus. Denn sie gehören zur Risikogruppe und sollen sich strikt an die Kontaktsperre halten. In den Seniorenheimen sind keine Besucher mehr erlaubt und auch wer alleine wohnt, sollte Kontakt mit Kindern und Enkeln vermeiden. Der Seniorenrat sammelt deshalb Tablets, Netbooks oder Smartphones um den einsamen Menschen mit Video-Telefonaten über die Einsamkeit hinweg zu helfen.

D_Tablet_Oma_01042020

Für die Kinder ist die Technik oft schon bekannt - sie können mit den Großeltern telefonieren und sie dabei auch sehen

Viele Mitglieder des Seniorenrats erreichen derzeit Mitteilungen darüber, dass aufgrund des aktuellen Besuchsverbots in Senioreneinrichtungen viele Bewohner unter Einsamkeit leiden. Um durch Video-Telefonaten mit den Angehörigen diesen Menschen eine Freude zu machen, rufen die Vorsitzenden des Seniorenrats, Ulrike Schneider Thomas Fellmerk, zu Gerätespenden auf. Sie fragen, wer unbenutzte Geräte, vielleicht auch älterer Bauart, die aber für Zwecke der Video-Telefonie geeignet sind, leihen oder spenden möchte.

Der Seniorenrat wird die zur Verfügung gestellten Geräte an Senioreneinrichtungen vermitteln, sei es leihweise oder auch als Schenkung. Die Geräte können - auch ohne persönlichen Kontakt - im Büro von Thomas Fellmerk (Amsterdamer Str. 24) abgegeben werden. Gerne kann man sich auch per Mail oder telefonisch mit ihm in Verbindung setzen: Telefon 0211/35 30 85, Fax 0211/ 35 84 97 oder Mail RA.Th.Fellmerk@t-online.de .

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Corona_29042020

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

D_Stadtradeln_Ballon_13092018_articleimage

Deutschlandweit treten in den nächsten Wochen Bürger*innen in die Pedale und sammeln Kilometer beim Stadtradeln. In Düsseldorf läuft die Aktion von Freitag (29.5.) bis zum 18. Juni. Eine Anmeldung ist noch möglich und für alle Teilnehmer haben das Umweltamt und 17 Fahrradgeschäfte attraktive Rabattaktion organisiert.

D_Bierflaschen_27052020

Damit sich in der Altstadt keine Menschenansammlungen bilden, hatte die Stadt Düsseldorf zum ersten Geisterheimspiel der Fortunen gegen Paderborn, am 16. Mai, ein Alkoholverkaufsverbot per Allgemeinverfügung erlassen. Doch dies war nicht auf Fortuna-Heimspiele beschränkt. Es sollte immer werktags ab 18 Uhr und an den Wochenenden ab 15 Uhr gelten und zwar bis zum 11. Juli. Das Verwaltungsgericht Düsseldorf hat diesem Teil der Allgemeinverfügung am Mittwoch (27.5.) außer Kraft gesetzt. (AZ: 7 L 903/20).

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D