Düsseldorf Aktuelles

D_Obdach_Hotel_E_02042020

Für Menschen mit dem Lebensmittelpukt Straße ist die Corona-Pandemie eine besondere Herausforderung

Düsseldorf: Stadt bringt über 200 Obdachlose in Hotels unter

Die Stadt Düsseldorf hat auf die jetzt sinkenden Temperaturen reagiert und ein weiteres Hotel zur Unterbringung von Obdachlosen angemietet. Da die Plätze in den Notschlafstellen in Coronazeiten nicht maximal belegt werden können, hat der Krisenstab der Stadt das Hotel-Angebot für die Obdachlosen bis 31. März 2021 verlängert. In acht Hotels sind über 200 Menschen untergebracht.

In den Notschlafstellen in Düsseldorf ist die Belegung der Zimmer derzeit auf maximal zwei Bewohner pro Zimmer reduziert. Durch die sinkenden Temperaturen verzeichnen die Anlaufstellen eine erhöhte Nachfrage. Bisher hatte die Stadt bereits sechs Hotels angemietet, um zusätzliche Übernachtungskapazitäten zu schaffen. Jetzt wurden zwei weitere Hotels für obdachlose Menschen bereitgestellt und Platz für 63 Personen geschaffen.

Das Amt für Migration und Integration bietet damit für über 200 Menschen eine Unterkunft in acht zentral gelegenen Hotels an. Dort verfügen die Bewohner über ein eigenes Bad mit WC und erhalten eine warme Mahlzeit am Tag. Ein Sicherheitsdienst ist durchgehend vor Ort. Sozialarbeiter und ehrenamtliche Helfer betreuen die Obdachlosen.

Die Entscheidung über die Hotelunterkünfte für Obdachlose werden vom Krisenstab der Stadt Düsseldorf gefällt, da Grundlage die anhaltende Corona-Pandemie ist. War das Angebot zunächst bis zum 31. Dezember 2020 befristet, erfolgte jetzt eine Verlängerung bis zum 31. März 2021. Unterstützt werden die Maßnahmen durch die Altstadt-Armenküche, dem Sozialdienst katholischer Frauen und Männer Düsseldorf und dem Streetworkverbund.

"Die weitreichenden Kontaktbeschränkungen treffen obdachlose Menschen in Düsseldorf besonders hart – gerade in den Wintermonaten, da viele Angebote zum Beispiel in den Tagesstätten nur eingeschränkt wahrgenommen werden können. Die Pandemie wird uns noch länger beschäftigen, deshalb bin ich froh, dass der Krisenstab der Empfehlung zur Verlängerung der Maßnahmen, die wir in diesem Jahr getroffen haben, gefolgt ist", erläutert Miriam Koch, Leiterin des Amtes für Migration und Integration.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_VHS_18012021

Die Programmgestaltung für das erste Halbjahr hat die Planer der Volkshochschule vor eine große Herausforderung gestellt. Da Kurse vor Ort momentan nicht möglich sind, wurde deshalb das Online-Angebot stark ausgebaut.

D_Corona_Januar_2021

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

D_Corona_Januar_2021

Die Stadt Düsseldorf meldet täglich die neuen Zahlen über Menschen, die sich mit Covid-19 (abgekürzt aus dem Englischen: Corona Virus Disease 2019) infiziert haben, im Krankenhaus behandelt werden müssen und auch die Todesfälle.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG