Düsseldorf Aktuelles

D_Tilly_Heft_25102017

Ab Mittwoch (26.10.) bei den fiftyfifty-Straßenverkäufern zu bekommen: das neue Heft mit Tilly-Button

Düsseldorf: Überraschung in der November-Ausgabe fiftyfifty

Auf die Käufer der November-Ausgabe des Straßenmagazins wartet eine Überraschung. Exklusiv zum Heft mit vielen interessanten Inhalten gibt es einen von Jacques Tilly entworfenen Button. Passend zur Sessionseröffnung und dem Hoppeditzerwachen können die Düsseldorfer sich mit dem ultivativen Bekenntnis zur Landeshauptstadt schmücken: Mit dem Button „Ich bin so froh ... dass ich kein Kölner bin“.

D_Tilly_Button_25102017

Exklusiv in der November-Ausgabe: Der Tilly-Button

Kaufen, helfen, lachen

Das Straßenmagazin fiftyfifty erscheint mit einer Auflage von 25.000 Stück und finanziert sich komplett über den Verkauf, ohne den Einsatz von Spenden. Es kostet pro Heft 2,40 Euro, wovon die Hälfte die obdachlosen Verkäufer erhalten. Damit ist fiftyfifty eine Alternative zum Betteln. Doch immer mehr Kunden drücken den Verkäufer einen oder zwei Euro in die Hand, nehmen das Heft aber nicht mehr ab. Damit sinkt die Auflage und entsprechend auch die Kostendeckung.

D_Tilly_beide_25102017

Verkäufer Thomas und Jacques Tilly mit der neuen Ausgabe von fiftyfifty

Um den Düsseldorfern nicht nur interessante Inhalte in dem Straßenmagazin zu bieten, hat Jacques Tilly fiftyfifty mit einer besonderen Aktion unterstützt. Er hat einen Button entworfen, der zum Karnevalsstart passt. Die Kölner werden vielleicht nicht darüber lachen können, aber das ist der satirische Künstler gewöhnt. Seine Figuren und Zeichnung im Karneval polarisieren: Freude und Begeistung dürfte bei den Düsseldorfern herrschen, wenn sie sich ab Donnerstag (26.10.) mit dem Bekenntnis „Ich bin so froh ... dass ich kein Kölner bin“ schmücken können.

Die Auflage des November fiftyfiftys wurde um 3.000 Hefte erhöht und die Straßenverkäufer freuen sich auf viele Kunden.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Dunkelheit_Fuesse_19102018

Die Kinder aus der Herbstferienfreizeit der AWO im Hans-Reymann-Haus wussten schon sehr gut Bescheid. Sie tragen reflektierende Tornister, haben Sicherheitsstreifen an der Kleidung und leuchtende Anhänger. Damit haben sie oft den Senioren viel voraus. Das stellten auch die Polizeihauptkommissare Joachim Tabath und Michael Knapke bei ihrer Veranstaltung „Sicher und sichtbar durch die dunkle Jahreszeit'“ fest. Zum ersten Mal trugen die beiden Verkehrssicherheitsberater ihre Informationen vor Kindern und Senioren gemeinsam vor.

D_Akki_Turm_19102018

Beim Akki-Herbstferienprogramm hieß es in diesem Jahr wieder „Bilder am Himmel“. Über 1000 Kinder haben in den vergangenen Tagen an ihren Drachen gearbeitet und nach ersten Probeflügen starteten sie am Freitag (19.10.) bei der großen Flugshow am Rheinufer.

D_Taxi_Uber_Facebook_20181018

Dass die Taxi-Fahrer in Düsseldorf alles andere als begeistert über die Konkurrenz durch Uber sind, haben sie am Montag (15.10.) mit ihrer Demonstration zum Ausdruck gebracht. Jetzt sollen nach Schilderung eines Uber-Fahrgastes Verfolgung, Blockade und Beschimpfungen die nächste Stufe des Protestes sein.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D