Düsseldorf Aktuelles

D_Max_Tasche_10122018

Zum Abschluss gab es für alle Besucher noch einen prall gefüllten Sack mit Geschenken

Düsseldorf: Weihnachtsfeier auf der Straße für Menschen von der Straße

Das schönste Wetter hatten die zahlreichen Helfer nicht, die am Samstag (8.12.) auf dem Maxplatz zur dritten Auflagen einer besonderen Weihnachtsfeier eingeladen hatten: #WeihnachtenZuhause in Düsseldorf, ein Fest für Menschen, deren Lebensmittelpunkt die Straße ist, weil sie kein zu Hause haben. Doch Gäste und Gastgeber störte das Wetter nicht, bei herzlicher Stimmung wurde gemeinsam gefeiert.

D_Max_Gruppe_10122018

Viele Helfer trugen zu Erfolg der Feier bei

„Verändere Deine Stadt“ ist ein Netzwerk von Menschen aus Kirche, Kunst, Kultur, Wirtschaft, Politik und Sozialem. Ziel ist es Menschen aller gesellschaftlichen und sozialen Schichten zu motivieren über den Tellerrand zu schauen und beispielsweise mit der Kampagne #TUES die Weihnachtsfeier am Samstag u organisieren. Der Maxplatz in der Düsseldorfer Altstadt war zu einem kleinen Markplatz gestaltet worden. Dazu gehörte ein vollausgestatteter mobiler Friseursalon, ein Pavillon mit Kleiderspenden, Foodtrucks mit Burgern, Waffeln, Salat, Suppen und Heißgetränken. Das Angebot war für die Wohnungslosen kostenlos und jeder konnte sich so oft bedienen wie er es wollte.

D_Max_Platz_10122018

Ein kleiner Markt wurde mit vielen Ständen aufgebaut

Daniel-John Riedl, Initiator dieser Aktion, hat das Fest gemeinsam mit rund 50 Ehrenamtlern und dem Team des gutenachtbusses Düsseldorf organisiert. „Unser Ziel ist es, den Gästen ein paar unvergessliche Momente zu schenken, den Menschen auf Augenhöhe zu begegnen, ein offenes Ohr zu haben und gemeinsam mit ihnen zu feiern“, sagt Riedl.

Im Mittelpunkt standen gemeinsame Gespräche, für die es ein beheiztes Zelt gab, das auch vor dem später einsetzenden Regen schütze. Wer wollte konnte sich im mobilen Friseursalon von ContainHair die Haare schneiden lassen, für die ausgebildete Frisöre kostenfrei ans Werk gingen.

D_Max_Friseur_10122018

Ein kompletter Friseursalon war in dem Container untergebracht

„Ich bin froh, dass wir den Menschen, die sonst nicht so viel Glück im Leben gehabt haben, mit so viel Unterstützung dieses besondere Erlebnis ermöglichen können“, sagt Daniel Stumpe vom gutenachtbus.

Zum Abschluss der Feier gab es für jeden Besucher einen Jute-Rucksack mit nützlichen Dingen wie warmen Handschuhen, Mütze & Schal, Fließdecke, Pflegeprodukten und selbstgebackenen Keksen.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_Dreck_Kinder_15032018_articleimage

Dem Verein Pro Düsseldorf liegt die Sauberkeit und Verschönerung der Landeshauptstadt am Herzen. Das „Blaue Band“ aus Krokussen zwischen Rheinpark Golzheim und Hofgarten, die Hochzeitswiesen und der Dreck-weg-Tag sind nur einige Beispiel für das Engagement der Initiative. Für den nächsten Dreck-weg-Tag am 6. April gibt es nun prominente Untersützung. Die Intendantin des Düsseldorf Festivals, Christiane Oxenfort, und DEG-Star Mathias Niederberger fordern zur Teilnahme auf.

D_U79_16012019

Die Schilderung eines jungen Mannes einer U-Bahnfahrt auf Facebook sorgt für Aufregung, da er sich von der Rheinbahn rassistisch diskriminiert sieht. Entstanden ist der Vorwurf nach einem Vorfall in der U79 am Montagabend (14.1.). Nach verbalen Attacken einer Frau gegen den jungen Mann, habe die hinzugerufene Rheinbahnfahrerin ihn nicht als Opfer in Schutz genommen, lautet der über Facebook verbreitete Vorwurf.

D_Müll_1_15012019

Da er auch weit nach Silvester immer noch dreckige Ecken in seiner Nachbarschaft beobachtet hatte, schrieb Oberbürgermeister Thomas Geisel einen Brandbrief an die Awista. Nun wurden in einem Gespräch Sofortmaßnahmen zur Verbesserung der Stadtsauberkeit vereinbart.

Düsseldorf, Helau!

Karnevalssession 2018/19

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D