Düsseldorf Aktuelles

D_Max_Tasche_10122018

Zum Abschluss gab es für alle Besucher noch einen prall gefüllten Sack mit Geschenken

Düsseldorf: Weihnachtsfeier auf der Straße für Menschen von der Straße

Das schönste Wetter hatten die zahlreichen Helfer nicht, die am Samstag (8.12.) auf dem Maxplatz zur dritten Auflagen einer besonderen Weihnachtsfeier eingeladen hatten: #WeihnachtenZuhause in Düsseldorf, ein Fest für Menschen, deren Lebensmittelpunkt die Straße ist, weil sie kein zu Hause haben. Doch Gäste und Gastgeber störte das Wetter nicht, bei herzlicher Stimmung wurde gemeinsam gefeiert.

D_Max_Gruppe_10122018

Viele Helfer trugen zu Erfolg der Feier bei

„Verändere Deine Stadt“ ist ein Netzwerk von Menschen aus Kirche, Kunst, Kultur, Wirtschaft, Politik und Sozialem. Ziel ist es Menschen aller gesellschaftlichen und sozialen Schichten zu motivieren über den Tellerrand zu schauen und beispielsweise mit der Kampagne #TUES die Weihnachtsfeier am Samstag u organisieren. Der Maxplatz in der Düsseldorfer Altstadt war zu einem kleinen Markplatz gestaltet worden. Dazu gehörte ein vollausgestatteter mobiler Friseursalon, ein Pavillon mit Kleiderspenden, Foodtrucks mit Burgern, Waffeln, Salat, Suppen und Heißgetränken. Das Angebot war für die Wohnungslosen kostenlos und jeder konnte sich so oft bedienen wie er es wollte.

D_Max_Platz_10122018

Ein kleiner Markt wurde mit vielen Ständen aufgebaut

Daniel-John Riedl, Initiator dieser Aktion, hat das Fest gemeinsam mit rund 50 Ehrenamtlern und dem Team des gutenachtbusses Düsseldorf organisiert. „Unser Ziel ist es, den Gästen ein paar unvergessliche Momente zu schenken, den Menschen auf Augenhöhe zu begegnen, ein offenes Ohr zu haben und gemeinsam mit ihnen zu feiern“, sagt Riedl.

Im Mittelpunkt standen gemeinsame Gespräche, für die es ein beheiztes Zelt gab, das auch vor dem später einsetzenden Regen schütze. Wer wollte konnte sich im mobilen Friseursalon von ContainHair die Haare schneiden lassen, für die ausgebildete Frisöre kostenfrei ans Werk gingen.

D_Max_Friseur_10122018

Ein kompletter Friseursalon war in dem Container untergebracht

„Ich bin froh, dass wir den Menschen, die sonst nicht so viel Glück im Leben gehabt haben, mit so viel Unterstützung dieses besondere Erlebnis ermöglichen können“, sagt Daniel Stumpe vom gutenachtbus.

Zum Abschluss der Feier gab es für jeden Besucher einen Jute-Rucksack mit nützlichen Dingen wie warmen Handschuhen, Mütze & Schal, Fließdecke, Pflegeprodukten und selbstgebackenen Keksen.

Zurück zur Rubrik Aktuelles

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Aktuelles

D_LS_alle_24062019

Vor 50 Jahren gaben die gewalttätigen Konflikte zwischen LSBTIQ (lesbisch, schwul, bi, trans*, inter und queer) Menschen und der Polizei in der New Yorker Szene-Bar "Stonewall Inn" in der Christopher Street den Anstoß zu offenen Protest. Seitdem wehren sich LSBTIQ's offen gegen Diskriminierung und Anfeindungen. Vor 25 Jahren wurden dann der homofeindlichen Paragrafen 175 Strafgesetzbuch abgeschafft. Was sich in den vergangenen 50 Jahren getan hat, ist seit Montag (24.6.) in einer Ausstellung im Foyer des WBZ am Bertha-von-Suttner-Platz zu sehen.

D_Schneider_10092018_articleimage

Der vorläufige Jahresabschluss 2018 der Stadt Düsseldorf übertrifft mit einem Gewinn von elf Millionen Euro die Erwartungen deutlich. Gestiegene Gewerbesteuereinnahmen bescherten der Stadt den Überschuss. Der Gewinn soll der Ausgleichsrücklage zugeführt werden und damit als Polster für für schlechtere Zeiten dienen.

D_SwingingFunfares_Aufm_20190622

70 Jahre und kein bisschen leise: Mit einer großen Geburtstagsparty feierten die Swinging Funfares ihr 70-Jähriges vor dem Düsseldorfer Rathaus. Es dauerte elf Stunden, es spielten13 Gruppen (siehe Infokasten) und gewissermaßen aus dem vollen Lauf, direkt von der Bühne weg heiratete der Gitarrist von Alt Schuss, Markus Krämer, im Düsseldorfer Rathaus.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D